Frage von Mathe20, 322

Karstadt : Uhr Service; durch einen Batteriewechsel ist ein Zeiger "rausgesprungen" ?

Hallo,

Mein Herren Armbandur ( Armani 400€ ) musste die Batterie gewechselt werden . Nun bin ich zur Karstadt gegangen und wollte es austauschen lassen , jedoch konnte die Mitarbeiterin nicht das sofort mit Hand aufbekommen und sie meinte sie muss es mit den entsprechenden Werkzeugen spannen lassen deshalb würde es 1 Stunde dauern .

Nachdem ich es abholen wollte habe ich sofort bemerkt das ein Zeiger (von dem Chronograph) rausgesprungen ist ...

Ich habe sie sofort darauf aufmerksam gemacht und sie hat sogar behauptet ob ich das war , also gegen irgendwo gestoßen bin , was für eine Frechheit .

Nun wollen die das reparieren und. Ich sollte morgen hin gehen . Meine Frage nun , die müssen jetzt nun den Glas öffnen ist das nicht schlecht für das Uhr ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von darkhouse, Community-Experte für Uhr, 232

Also, vom Servicegedanken hat sie nicht viel verstanden. Wenn einer eine - zugegebenermaßen völlig überteuerte - Uhr kauft, und diese repariert werden muss, kann es schon passieren, dass evtl. ein Zeiger abrutscht. Aber mit dem Batteriewechsel über den verschraubten Boden, der sich ohne Uhrenöffner nun mal nicht händisch öffnen lässt, hat der Zeiger grundsätzlich nichts zu tun. Trotzdem lächelt man da und nimmt die Uhr an und setzt die Zeiger wieder auf. Letztlich egal, wie der Zeiger abgefallen ist. Innerhalb der Gewährleistung ist so ein Fehler zu beheben.

Das Glas wird eigentlich nicht abgenommen. Normalerweise wird der Boden geöffnet, die Aufzugswelle wird entsperrt und herausgezogen, dann das Uhrwerk entnommen. Dann gibt es wirklich spezielle Werkzeuge zum Zeiger abheben und Zeiger aufsetzen, da das eben nicht so einfach ist und einiges an Erfahrung voraussetzt.

Wenn die Uhr, egal wieso, geöffnet wurde, macht man - sofern man Wert auf die Dichtigkeit legt - eine Druckprüfung. Die kostet meist 'nen Fünfer extra. Bis 10 oder auch 15 bar Prüfdruck können die meisten Fachbetriebe "abdrücken", für Taucheruhren (20 bar und mehr) sieht das schon nicht mehr so gut aus. Gute Fachbetriebe machen auch einen 1-bar-Unterdrucktest, der bezieht sich speziell auf das Glas bzw. dessen Einpressung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten