Frage von zalto, 12

"Karriereziel", "Endposition" - gibt's das objektiv wirklich?

Sowohl in Karriereberatern als auch in Mitarbeiterbewertungen taucht der Begriff der "Endposition" auf, die jemand als höchste Position seiner beruflichen Karriere zu erreichen vermag. Gibt es so etwas wirklich oder ist das ein Konstrukt des Bewertenden, z.B. aufgrund von Erfahrungswerten? Was limitiert die Karrieremöglichkeiten, das nicht auch zu überwinden wäre?

Antwort
von JoachimF, 12

Es gibt die nach Industriestandards sinnvolle Endposition, auf die eine Person unter Berücksichtigung von Erfahrungen, Intellekt und Persönlichkeit ohne Probleme aufsteigen kann.

ABER:
Das ist beliebig unscharf und wie das Leben so spielt, kann einer wegen Spezialkenntnissen und besonderen Umständen doch eine Ebene höher steigen - und sich dort dann bewähren oder als Leichtgewicht eben auch nicht.

Und manch einer verbleibt eine Ebene darunter, weil er gar keine Lust mehr auf Karriere hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community