Frage von brokoli98, 688

Karneval 2016 in Köln gefährlich?

Hi ich weiblich 17 jahre alt wollte an Weiberfastnacht nach Köln zum Fischmarkt. Das ist an unserer Schule sag ich mal Tradition und nein ich (und meine freunde) gehen da nicht nur hin weil das alle machen sondern wir haben da auch sehr viel Spaß. Jedenfalls waren wir vergangenes Jahr auch an Weiberfastnacht dort, jedoch hatte ich da nicht so viele Bedenken abseits von den Betrunkenen etc. Allerding ist ja jetzt mehr passiert (Silvesternacht Köln-HBF) und Terroranschläge etc. Sollte man da irgendwie Angst haben bzw. irgendwas meiden wie zB den Hauptbahnhof? Meine Eltern sagen ich sollte Köln lieber ganz meiden an Karneval aber ganz ehrlich sehe ich das nicht ein dass wir wegen diesen Idioten so eingeschränkt sind, natürlich habe ich auch Respekt vor der Sache aber ich würde halt wenigstens an Weiberfastnacht gerne dahin. ich hab gehört dass an Karneval die Sicherheit mit Polizei besonders erhöht wird, leider bin ich da aber nicht so gut informiert. Was könnte ich tun um meine Eltern zu überzeugen und insbesondere auch Vorsichtsmaßnahmen zu nehmen wenn ich dorthin gehe. Ach ja noch zur Info; ich wollte dort mit 6 Freundinnen hinfahren (wohnen in der Nähe) und vor Ort treffen wir dort eh unsere ganze Schule sag ich mal. Ich würde mich wirklich über einen Rat freuen oder vielleicht gibt es hier ja noch andere die in der gleichen Situation stecken :) Danke im vorraus!

Antwort
von dandy100, 566

Da dass hier kein Hellseherforum ist, bleibt alles Spekulation, was die Gefahr an Karneval betrifft; natürlich ist die schon deshalb grundsätzlich gegeben, weil da eben jeder verkleidet rumläuft - was will die Polizei im Zweifelsfall denn machen, Mickeymouse hinterherlaufen oder die Stadt absperren?

Welche Vorsichtsmaßnahmen willst Du denn treffen? Sollte man innerhalb von großen Menschenansammlungen plötzlich von großen Gruppen angegriffen werden, kannst Du absolut nichts tun. Und dass Du es nicht einsiehst, Dir Karneval verderben zu lassen, wird Dir im Falle einens Falles nichts nützen.

Sicher wird die Polizeipräsenz verstärkt in diesen Tagen sein, die Frage ist nur, ob man überhaupt das Risiko eingehen will, auch nur ansatzweise in eine Situation zu kommen, wie die Frauen in Köln.

Mit Deinen gerade mal 17 Jahren würde darauf verzichten, denn da kann man einfach noch die Souveränität haben mit sowas umzugehen, wenn es wirklich zu Übergriffen kommen sollte; ich würde an Deiner Stelle lieber nur an geschlossenen Veranstaltungenteilnehmen - Vorsicht ist nun mal die Mutter der Porzellankiste und die ganze Zeit mit Angst im Nacken durch die Strassen zu bewegen, ist sowieso kein Vergnügen.

Antwort
von Feddisch, 69

Hallo, am besten meiden! Ansonsten; bewaffnet euch mit Sprühlack (gibt auch kleine Dosen) am besten phosphorylierende Farbe! Falls was passiert, wird der/die Täter schneller gefunden! LG; Feddisch

Antwort
von NomiiAnn, 511

Wer glaubt, dass sowas nur in Köln passieren kann ist etwas naiv.

Das kann dir jederzeit und überall passieren. Sei nicht allein unterwegs. Hab ein Tier-Abwehr-Spray dabei und mach einen großen Bogen um Grüppchen die dir komisch vorkommen.

Kommentar von brokoli98 ,

ich glaub auch nicht das sowas nur in köln passieren kann aber köln ist an Karneval sag ich mal ein gutes ziel :/

Kommentar von NomiiAnn ,

An Karneval gibt es jedes Jahr unglaublich für Übergriffe auf Frauen. Das war auch die letzte Jahre schon so. Das wird in den Medien nur nicht so zerpflückt.

Kommentar von dandy100 ,

also Gruppen von insgesamt mehreren hundert Menschen, die sich ganz sicher nicht zufällig getroffen haben sondern in einer konzertierten Aktion vorgegangen sind, gab es bis jetzt hier jedenfalls noch nie, weder an Silvester noch sonst irgendwann.

Kommentar von dandy100 ,

an Weiberfastnacht in Köln einen Bogen machen um Leute, die einem komisch vorkommen? Hast Du schon mal gesehen, was in Köln an diesem Tag auf den Straßen los? Da kann man keinen Bogen um irgendjemand machen, und komisch vorkommen werden einem da eine Menge Leute, es ist ja immerhin Karneval und da laufen haufenweise schräge Gestalten rum.

Kommentar von NomiiAnn ,

Ich komme ursprünglich aus Köln. Und natürlich kann man einen Bogen um komische Leute machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten