Karies vor Dienstantritt bei der Bundeswehr?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Heilbehandlung bei der Bundeswehr ist kostenlos.

Es könnte dahingehend problematisch sein, dass Dich aufgrund Deiner kurzen Stehzeit (18 Monate) der Truppenarzt bei der Bundeswehr nicht so ausführlich behandelt wie Dein jetziger Zahnarzt.

Kronen, Implantate, Brücken etc. wird Dir ein Truppenarzt nicht einsetzen (lassen), wenn es nicht zwingend notwendig, vielleicht aber angemessen ist. Das überlässt er dann dem zivilen Zahnarzt, wenn Du wieder aus der Bundeswehr raus und selbst versichert bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quark darauf achten die nicht. Außerdem ist in der Kaserne ein TruppenZahnarzt dem kannst du das dann auch zeigen. Aber wegen deiner Zähne machen die sich da keine Gedanken ☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TH13M0
22.06.2016, 09:56

Okay gut danke

1

es hat keine auswirkungen ... wenn sie es bei einer untersuchung selber merken, schicken sie dich zum truppen-zahnarzt ...

aber: lass es lieber vorher machen, denn unbehandelte karies macht früher oder später immer probleme ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar, weil Du die Dienstwaffe mit den Zähnen abfeuern musst!

So und nun eine ehrliche Antwort

Nein gibt es nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Karies macht immer Probleme, wenn es nicht behandelt wird, also ab zum Zahnarzt und behandeln lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?