Frage von XXblelaXX, 112

Karies im Zahnzwischenraum?

Hallo, ich habe gerade echt ein bisschen Panik. Ich habe gerade Zahnseide benutzt (benutze sie allerdings nicht so oft wie man sollte) und hinten am vorletzten Backenzahn kam sehr viel raus, was ja darauf schließen lässt, dass zwischen den Zähnen ein Zwischenraum ist. Das hatte meine Zahnärztin mir auch schon gesagt. Allerdings habe ich nun ein bisschen Angst, dass ich Karies dort im Zahnzwischenraum habe. Wenn ich ohne gutes Licht gucke, sieht es am hinteren zahn, am Rand der Lücke dunkel aus. Wenn ich darauf leuchte, ist dort ein weißer fleck. Könnte das Karies sein? Wenn ja, wie wird dort gebort? Bitte sagt mir jetzt nicht, ich solle doch bitte zum Zahnarzt gehen, das werde ich auch diese Woche. Ps. ich habe keinerlei Schmerzen etc.

Antwort
von mariontheresa, 97

Wann warst du denn das letzte Mal beim Zahnarzt? Wenn du alle 6 Monate zur Kontrolle gehst, kann es mit der Karies noch nicht so schlimm sein. Wenn es nur ein weißer Fleck ist, dann ist das erst die Vorstufe zu Karies und man braucht es evtl. nicht bohren, sondern kann es mit Fluoridlack einpinseln. Im Zahnzwischenraum ist es leider schwierig es selbst zu sehen. Karies sieht aber braun aus und wenn man mit einer dicken Nadel drüberkratzt merkt man, dass die Stelle weicher ist als der gesunde Zahn.

Antwort
von xssxis, 96

Es kann Karies sein,Ja.

Ich denke mal zu 80% dass es Karies ist.Klar muss danna auch gebohrt werden.

Karies im zwischenraum ist nicht viel schlimmer als woanders.Man bemerkt es halt nur später.Ich hatte auch schon in Zwischenräumen Karies.

Kommentar von xssxis ,

Dann*

Kommentar von XXblelaXX ,

Wie wird es genau behandelt? Also wie kommt der Zahnarzt mit dem Bohrer dorthin?

Kommentar von sKlapptNet ,

Ich hatte im Januar letzten Jahres eine Behandlung an 10 Zähnen. Ich bin ewig nicht zum Zahnarzt gegangen und es war hauptsächlich in den Zwischenräumen, man hat es also nicht gesehen von außen. Der Schreck war groß als es dann rauskam aber die Behandlung war halb so wild. Man wird betäubt, weil es keinen Spaß macht an einem unbetäubten rumgebohrt zu bekommen. Der Karies wird rausgebohrt, in zwischenräumen von den Seiten oder, wenn es zu großflächig ist von oben. Danach kommt die Füllung drauf und wird ausgehärten. Wahrscheinlich ein Komposit-gemisch. Falls dein Nerv betroffen ist, oder das Karies zu weit im Zahn drin ist, wird eventuell eine Wurzelbehandlung vorgenommen. Aber dazu schau dir lieber mal ein Video an.
Ps. Meine Zähne waren schlimm, aber es musste keine Wurzelbehandlung vorgenommen werden. Und so schlimm wie bei mir wird es bei dir schon nicht sein ;)

Antwort
von jule2204, 83

Da wird genau so gebohrt wie bei anderen Löchern auch. Nur das meistens 2 Zähne gebohrt werden müßen.
Das ist nicht schlimmer als bei anderen Löchern.

Antwort
von sKlapptNet, 65

Karies ist eigentlich kein Problem. Es ist eine der am weitesten verbreiteten Beschwerden auf der ganzen Welt. Ein bisschen bohren, füllen und gut ist. Warte nur nicht zu lange, so wie ich. Dann wird es teurer ;)

Kommentar von jersey80 ,

aber du hast wenigstens daraus etwas gelernt ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community