Frage von Aim4FameClan, 75

Karcher 50 sm sport suf enduro umbauen?

Hey läute meine freundin will ihre Karcher 50 Sm sport suf enduro umbauen. Was kann/ sollte man da alles umbauen um damit am besten im gelände voran zu kommen?? Liebe grüße

Antwort
von xo0ox, 36

Kauf dir besser eine günstige Enduro. Dann fährst du halt ohne NR. rum es ist ja sowieso verboten im Wald/Kiesgrube/Felder rum zu heizen, ausgenommen der Wald/Kiesgrube/Felder gehört dir.

Kommentar von Effigies ,

Dann fährst du halt ohne NR. rum es ist ja sowieso verboten im Wald/Kiesgrube/Felder rum zu heizen, ausgenommen der Wald/Kiesgrube/Felder gehört dir.

Oh Mann, was blöderes konnte jetzt echt ned kommen.

- In ner Kiesgrube fahren  ist besten Falls nur unbefugtes Betreten was überhaupt keine Folgen hat wenn dich der Besitzer ned vom Platz verweist. . 

- auf Feldweg fahren ist eine Verkehrsordnungswidrigkeit die 20,-€ kostet.

- im Wald fahren ist ne Umweltordnungswidrigkeit (Landeswaldgesetz) die bis zu 20.000,-€ Bußgeld kosten kann.  Übrigens wird es eher noch teurer wenn es dein eigener Wald ist, weil du als Éigentümer noch mal ne boesondere Verantwortung hast.

- mit einem nicht zugelassenen und damit auch nicht versicherten Fahrzeug fahren ist (genau wie fahren ohne Fahrerlaubnis) eine Straftat für die man ins Gefängnis wandern kann.

Wenn man keine Ahnung hat sollte man die Finger von der Tastatur und vor allem vom einer Enduro lassen.

Kommentar von xo0ox ,

Okey Effiges, nächstes Mal warte ich mit meiner Meinung, bis du deinen Experten-Rat abgegeben hast, aber dennoch ist es totaler Unsinn (ich hoffe da stimmen wir überein) ein 50ccm ''Supermoto'' auf Enduro umzubauen, um damit ins Gelände zu gehen.

Kommentar von Effigies ,

Ne 50er Supermoto ist genau wie ne 125er Supermoto sowieso Blödsinn ;o)

Aber eine 50er im Gelände mußt nicht zwingend Unsinn sein.  Schau dir mal die italienische Enduromeisterschaft an. Da wird eine eigene 50ccm Klasse ausgefahren , und da gehts ziemlich ab.

Allerdings hab ich noch nie was von ner Karcher gehört und weis ned ob die für ernstes Gelände taugt, und dann ist es natürlich auch ne Frage wo man lebt. In Deutschland sind solche 50er eher quatsch da unser Führerscheinrecht die 125er bevorteilt. Aber in der Schweiz oder Italien ist das sicher ne Überlegung wert da einzusteigen.

Kommentar von xo0ox ,

Das wiederum hab ich auch nie gesagt.

Aber eine 50er im Gelände mußt nicht zwingend Unsinn sein.  Schau dir mal die italienische Enduromeisterschaft an. Da wird eine eigene 50ccm Klasse ausgefahren , und da gehts ziemlich ab.

Ich habe lediglich festgehalten, dass...

...es totaler Unsinn (ich hoffe da stimmen wir überein) ein 50ccm ''Supermoto'' auf Enduro umzubauen, um damit ins Gelände zu gehen.

Da kommt es bestimmt günstiger sich eine Enduro zuzulegen (von mir aus halt auch 50ccm). Zumindest in der Schweiz gibt es Wechselnr. damit kann man mehrere ''Motorräder'' einlösen und bezahlt einfach für den grössten.

Kommentar von Effigies ,

Okey Effiges, nächstes Mal warte ich mit meiner Meinung, bis du deinen Experten-Rat abgegeben hast,

Och , es reicht eigentlich wenn du dir merkst, daß man nen 20€ Strafzettel und eine Straftat mit 12 ;Monaten  Kast ned über einen Kamm scheeren kann, und das beim nächsten mal so weiter erzählst, daß es irgendwann alle Bubn wissen, die meinen sie könnte einfach so durch den Wald bettern.

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Enduro & Motorrad, 32

Was ist ne Karcher? Nie gehört. Ich kenn nur Kärcher, und damit kann man nicht fahren ;o)

Antwort
von DhriderLp, 48

1. Natürlich brauchst du Enduro reifen und andere Felgen. 2. Ggf. Andere bremsen 3. Weicheres Fahrwerk Und selbst dann hast du mit einer 50er zu wenig Leistung um richtig Enduro zu fahren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community