Frage von NextStartGaming, 81

Kapuzenpullover im Unterricht?

Ich habe heute (da mir kalt war) die Kapuze meines Kapuzenpullovers zur Helfte über den Kopf gezogen damit mein Gesicht nicht verdeckt wird.

Darauf hin sagte meine Lehrerin ,,So kalt ist es hier auch nicht setz die Kapuze ab.''

Darf sie das? Mir war kalt und ich darf ja tragen was ich will oder ?

Dazu muss ich sagen sie bestand darauf das das Fenster aufbleibt -.- typisch Lehrer.

Ps: Mansche Leute finden es unhöfflich Kapuzen in Räumen zu tragen wenn sie mich dann bitten sie abzusetzen tue ich das aus Höflichkeit auch, aber diese Lehrerin ist zur ganzen Klasse unhöflich und hat mich provozierend und ohne ,,bitte,, dazu aufgefordert sie abzunehmen da kommt von mir kein entgegenkommen !

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 55

Im Prinzip hast du rein rhetorisch durchaus nicht Unrecht -----------> man muss sich nicht alles bieten lassen & kann auch ggü. einem Lehrer durchaus "aufbocken" solange man es nicht auf freche, respektlose Art tut.

Allerdings gehören Kopfbedeckungen in geschlossenen Räumen generell ab, womit ich der Lehrerin zustimmen muss.. das hat genauso was mit Höflichkeit und Respekt zu tun ----------> und das längst nicht nur mit der Schule. Ausnahmen gibt es zwar immer, aber darunter fallen eher gesundheitliche Aspekte mit denen die Notwendigkeit einer Kopfbedeckung begründet wird.

Kommentar von NextStartGaming ,

Ist Kälte im Raum nicht ein gesundheitlicher Aspekt mit dem die Notwendigkeit einer Kopfbedeckung begründet wird ?

Kommentar von rotesand ,

Nein, eigentlich nicht. Unser Lehrer hätte darüber nur gelacht...

Gesundheitliche Aspekte sind eher Kopfverletzungen, Haarausfall oder Ähnliches.

Antwort
von hertajess, 47

Es ist nachvollziehbar dass Klassenräume auch mal gelüftet gehören. Aber nicht während der gesamten Stunde. Zumindest dann nicht wenn sich auch nur eine anwesende Person dadurch körperlich eingeschränkt fühlt wie in Deinem beschriebenen Fall. 

Du hast Eltern. Diese können den Elternbeirat mobilisieren um gemeinsam dieser Person ihre Pflichten Euch gegenüber zu erklären. Das Landesschulrecht ist hier äußerst dienlich. Verschwommen meine ich mich zu erinnern dass so ein Fall mal von einem Elternteil in meiner Schulzeit entsprechend abgestellt wurde. Das war vor über 40 Jahren. Denn schon damals wurde die körperliche Unversehrtheit vom Grundgesetz garantiert. Dieser muss Landesrecht Rechnung tragen. 

Dein Thema ist es also nicht sondern eines welches die Eltern mit der Lehrkraft mal grundsätzlich abklären sollten. 

Expertenantwort
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 74

Hallo NextStartGaming,

findest du es also richtig, das du kein Entgegenkommen zu zeigen brauchst, wenn dich jemand unhöflich anspricht?

Dann hat die Lehrerin es ja genau richtig gemacht. Du warst zuerst unhöflich (Kapuze auf), die Lehrerin zeigt dann also kein Entgegenkommen.

Weg zur Lösung: Wenn dich jemand unhöflich behandelt, könntest du ihm umgekehrt ausgesucht höflich antworten oder freundlich reagieren

Was meinst du, wer sich damit als der Stärkere beweist?

Kommentar von NextStartGaming ,

Ich glaube du hast das falsch verstanden ich werde dir das nochmal schildern nach dem sie (unhöflich) gesagt hat ich soll sie abnehmen habe ich (nett) geantwortet das mir kalt ist darauf hin sagte sie das ihr warm ist und ich die Kapuze deshalb absetzen soll darauf hin habe ich sie auch abgesetzt. Ps: Sie hat zuerst das Fenster auf gemacht deswegen war mir kalt.

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo NextStartGaming,

ich hatte da allerdings gelesen: .....hat mich provozierend und ohne ,,bitte" dazu aufgefordert, sie abzunehmen. Da kommt von mir kein Entgegenkommen !

Deine frage: Darf sie das? - Ja, sie darf, aber sie muss nicht.

So, wie du jetzt schreibst, war das in von dir Ordnung.

Wenn ich Lehrkraft gewesen wäre, hätte ich gesagt: "Na ja, dann ist es gut. Aber setz sie bitte ab, wenn es dir wärmer ist." Und dann hätte ich das Fenster geschlossen. Lehrer sollten auf Machtkämpfe verzichten.

Kommentar von NextStartGaming ,

Danke für deine Antwort. Nächstes mal setze ich sie wohl gar nicht erst auf und muss frieren dafür kein Streit mir der Lehrerin :) 

Antwort
von bigsmiley786, 67

ja es ist unhöflich und ihr habt bestimmt an der schule eine kleiderordnung. aber wenn sie auch soo dämlich ist und will dass das fenster offen bleibt würde ich die kapuze aufbehalten

Kommentar von NextStartGaming ,

In der Schulordnung steht keine Reglung bezüglich das tragen von Mützen Kappen Kapuzen etc.

Antwort
von Anno19XX, 57

Sie ist deine Lehrerein. Sie muss dich nicht bitten. Solange du im Unterricht bist ist sie zwar keine Diktatorin, aber wenn sie Regeln aufstellt muss sich dran gehalten werden. Wenn du später mal einen Job hast, würdest du dich dann auch beschweren, wenn der Chef einen Dresscode aufstellt? Nö. Denn dann hättest du einfach keinen Job mehr.

Kommentar von jessiehp ,

die schule ist aber eine pädagogische Einrichtung in welcher die schüler nicht in ihrer individuellen entwicklung eingeschränkt werden dürfen. Das Problem hier ist eher, dass kopfbedeckungen innerhalb eines Gebäudes als unhöfliche geste angesehen werden.

Kommentar von Anno19XX ,

Die Schule ist eine pädagogische Einrichtung in der auch Erziehung in Richtung Selbstbestimmung ausgeübt werden soll. Aber gleichzeitig ist sie auch ein Ort an dem die Schüler auf ihr späteres Leben vorbereitet werden sollen. Und dazu gehört nun mal einfach auch angemessene Kleidung und angemessenes Verhalten Vorgesetzten gegenüber.
Wer die Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung an seiner Kleidung fest macht kann das immer noch nach der Schule tun.

Kommentar von NextStartGaming ,

Sie hätte mich ja dann höflich bitten können.

Nebenbei ist das beispiel mit dem Chef schlecht gewählt weil ein Job etwas ganz anderes ist als Unterricht

Kommentar von Anno19XX ,

Nö. Im Job ist der Chef der Vorgesetzte, in der Schule ist der Lehrer / der Rektor der Vorgesetzte.
Was glaubst du, in wie vielen Berufen du dir tagtäglich deine Kleidung aussuchen kannst?

Kommentar von NextStartGaming ,

Lieber Anno19XX ich bin mir dessen bewust, ich Arbeite selber oft und muss dort oft auch Arbeitssachen tragen allerdings sind diese Sachen auch für die arbeit geeignet und zweitens bekomme ich für einen Job geld.

Nebenbei finde ich es altmodisch das tragen von Mützen (an Pullover) zu verbieten. Da es keinen Grund gibt außer das es angeblich unhöflich sei.

Kommentar von Anno19XX ,

Ich liebe Kapuzenpullis. Ich trage sie in der Freizeit oft. Aber entweder akzeptiert man die Kapuze als nicht zu nutzendes Accesoire, oder man zieht sie in der Schule oder der Arbeit nicht an. Da sehe ich ehrlich gesagt keinen Diskussionsgrund. Eine Kapuze hat in einem Raum nix auf dem Kopf verloren, noch weniger als ein Hut oder eine Mütze.
Wäre ich Lehrer würde ich Kapuzenpullover nur solange erlauben, solange die Kapuze im Raum nicht aufgesetzt wird.

PS: Überleg dir mal, warum Kapuzen als unhöflich angesehen werden. Recherchier mal. Vielleicht fällt es dir dann ja auf.

Kommentar von NextStartGaming ,

Mir war kalt, das Fenster war offen und wurde nicht geschlossen. 

-Man konnte mein Gesicht sehen da es frei war. (die Kapuze stand auf Ohren tiefe)

-Und sie als Vertrauensbekundung abzusetzen sollte man nur wenn man der Person auch vertrauen kann.

-Aus religiösen gründen nehme ich sie nicht ab da ich nicht religiös bin.

-Ich sitze ganz rechts aus dieser Sitzposition habe ich die Sicht von keinem Schüler versperrt.

Kommentar von Anno19XX ,

Du hättest eine sachliche Diskussion anstoßen können, das Fenster zu schließen. Wobei das vermutlich eh nicht ewig lange offen bleiben sollte.
Was deine restlichen Begründungen angeht: Mach dir mal Gedanken über Symbolik.
Und unabhängig davon: Wie ich schon sagte. Auch wenn die Lehrerein keine Diktatorin ist, sie kann so etwas durchaus verlangen. Du hast offenbar noch nie gelernt feste Regeln oder Grenzen zu akzeptieren.

Kommentar von NextStartGaming ,

Anno19XX ich glaube du verstehst die ganze Tematik nicht aber ich erwarte von dir auch keine unabhängige und kompetente Antwort trotzdem danke für deinen Beitrag auch wenn mir deine suboptimierte Art zu antworten nicht gefällt. Damit ist diese Diskusion beendet.

Kommentar von Anno19XX ,

Inwiefern hast du jetzt anders gehandelt als deine Lehrerin? Sie hat die Diskussion auch einfach beendet und damit die Grenze klar gesetzt. Das fandest du doof, aber jetzt tust du doch irgendwie das selbe, oder nicht?

Kommentar von Anno19XX ,

PS: Zur Unabhängigkeit meinerseits sollte dazugesagt werden, dass ich früher keineswegs der Liebling meiner Lehrer war. Ich war eigentlich immer eher der Rebell. Aber ich habe meine Meinung fundiert vorgebracht, viel Zeit in Streitigkeiten investiert und so den Respekt und nicht selten auch mal ein Ja meine Lehrer erringen können. Weil ich sie überzeugt habe. Aber nicht indem ich stur auf meiner Meinung beharte.

Kommentar von NextStartGaming ,

Sie: Hat jemanden etwas verboten und hat ihre macht genutzt um das ,,Leid,, zu verschlimmer in form eines offenen Fensters.

Ich: Habe mich gefügt und in einem Forum nachgefragt ob es von ihr gerechtfertigt war.

Das ist ganz und gar nicht das selbe in keiner Form.

Ich habe noch ein Greg King Zitat für dich:

,,Don’t argue with idiots because they will drag you down to their level and then beat you with experience. ,,

Ps: Nimm das nicht zu sehr als Beleidigung :)

Kommentar von Anno19XX ,

Wie ich das nicht als Beleidigung, oder "nicht zu sehr" als Beleidigung ansehen soll kannst du mir ja bei Gelegenheit mal erklären. 

Was alles andere angeht: Du bist in der Schule, dort musst du dich der Autorität der Lehrer unterordnen.

Gäbe es eine einheitliche Schulkleidung, gäbe es diese Diskussion nicht.

Kommentar von hertajess ,

Anno von wann auch immer:

Schule hat eine erweiterte Fürsorgepflicht gegenüber den SchülerInnen im Vergleich zu Vorgesetzten. Es ist nachvollziehbar dass Fenster geöffnet werden damit frische Luft herein kommt. Wenn aber Kinder erklären ihnen sei kalt dann ist damit ANGEMESSEN umzugehen unter Berücksichtigung der erweiterten Fürsorgepflicht welche Schule hat. Punkt. 

Wenn die Deutsche Industrie in ihrer Hirnlosigkeit und Soziopathie jährlich einen Krankenstand in Höhe von zweihundert Milliarden Eruo!!!! verantwortet dann ist es - vielleicht - ihre Sache. Aber nur so lange wie sich das die ERWACHSENE Bevölkerung so gefallen lässt. Nur so lange. Denn die erwachsene Bevölkerung hat durchaus reichlich Möglichkeiten sich zur Wehr zu setzen. 

Wir brauchen in diesem Staat keine Schleimspurkriecher die vor lauter Buckelei vor Hirnlosen ihre Gesundheit aufs Spiel setzen!!! Haben wir nie gebraucht, werden wir nie brauchen. 

Ansonsten gibt es bedeutend gesündere Möglichkeiten die nachwachsende Generation auf das Leben als Erwachsene vorzubereiten. Ich habe davon manche erlebt. Meine Eltern wären im beschriebenen Fall bei der Lehrkraft aufgeschlagen und hätten sie auf ihre tatsächliche Größe unter Benennung entsprechenden gesetzlicher Regeln gestutzt. Bereits vor über 40 Jahren. Seither sind Minderjährige mehr geschützt worden durch geltendes Recht. 

Muss Dir nicht gefallen. Aber noch leben wir in einem Rechtsstaat. Wem dieser nicht passt darf auswandern. 

Antwort
von Herpor, 24

Wenn sich jemand wie ein Proll im Klassenraum aufführt, dann wird er auch wie ein Proll im Klassenraum behandelt.

Im Unterricht ohne Kopfbedeckung zu sitzen, ist eine Selbstverständlichkeit. Darüber muss man nicht diskutieren.

Und wer das nicht weiß, der ist eben unkultiviert.


Antwort
von Reality010, 70

Nimm Privatunterricht..dann hast du keine Probleme. 

Kommentar von NextStartGaming ,

Nein danke ich bevorzuge teil einer Klassengemeinschaft zu sein :)

Antwort
von Patchouli, 52

Du darfst ruhig sagen, dass sie nicht beurteilen kann ob du frierst oder nicht.

Antwort
von MegamanM18, 81

Du darfst über deine Kleidung komplett selbst entsxheiden, solange sie andere Sxhüler nicht vom Unterricht ablenkt, siehe ASchO

Kommentar von Nadelwald75 ,

BASS 12 – 01 Nr. 2 Allgemeine Schulordnung, (ASchO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 25. Juni 2002 geändert durch Verordnung vom 8. April 2003

.... und dazu hätte ich jetzt gerne den entsprechenden Paragraphen genannt.

Kommentar von MegamanM18 ,

Muss ich das jetzt wirklich nachschlagen? Es kann jedoch gut sein, dass meine Aussage nicht in der ASchO steht sondern nur ein Präzidenzfall resultierend aus dem Grundgesetz ist.

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo MegamanM18,

deiner Aussage, dass man über seine Kleidung selbst entscheiden darf, solange sie andere nicht vom Unterricht ablenkt, stimme ich ja zu.

Ich kenne da den Spruch eines Schulrats, der in diesem Fall gesagt hätte. "Warum soll er eigentlich nicht ....?"

Gestört hat mich tatsächlich nur der Hinweis auf die ASchO.

Kommentar von MegamanM18 ,

Artikel 2 Absatz 1 des Grundgesetzes

Kommentar von MegamanM18 ,

Jo bin in der Materie momentan nicht so ganz drin. Da du jedoch anscheinend etwas Ahnung hast könntest du ja vielleicht auch mal einen Blick auf meine letzte Frage werfen.

Kommentar von Nadelwald75 ,

...... ist unterwegs!

Kommentar von melissa1267 ,

Warum darf man dann keine Mütze ?

Kommentar von MegamanM18 ,

Wer sagt das?

Antwort
von EndlessHope2015, 37

Wenn dein Klassenraum unter 19° ist darfst du dich fest kleiden wie du willst, ,an darf unter 19° nicht mal unterrichten

Kommentar von NextStartGaming ,

Ich habe ja keine dicke Jacke getragen sondern ein einfachen Pullover und habe extra darauf geachtet das mein Gesicht frei bleibt :) die Lehrerin ist bekannt grundlos Leute anzumaulen.

Kommentar von EndlessHope2015 ,

Solche Lehrer kennt man doch, oder? Ich würde es absichtlich wiederholen haha

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community