Frage von Alxex, 18

Kaputtes Immunsystem?

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und mache im moment meinen Abschluss. In den letzten Monaten ist sehr viel passiert in meinem Leben. Was sehr auf die Psyche geht, Familie usw. Seit geschätzten  1 2/2-2 Monaten bin ich andauernd erkältet. Mal ist es die Lunge, mal der Hals. Essen kann ich nur noch sehr wenig. Ich bekomme immer mal wieder unerwartet einen würgreiz. Ich fühle mich oft schwach und bekomme nichts wirklich hin, alleine das laufen fällt mir
Sehr schwer, obwohl ich sehr sehr gerne laufe, vorfallen auf dem Feld. Meine Muskeln tun mir weh und ich hab öfters das Gefühl mein Kopf dreht sich einfach nur noch. Was könnte das sein ? Liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich Ihnen

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Tamtamy, 8

Du bist offenbar ziemlich gestresst!
Und es wird schon so sein, wie du vermutest, dass deine Immunabwehr geschwächt ist. 'Kaputt' ist ein zu großes Wort.

Es ist also dringend anzuraten, den STRESSPEGEL deutlich RUNTERzufahren.
Was das konkret heißt, musst du dir überlegen: Abstand zu etwas oder jemandem, Leistungsansprüche senken, für Erholungszeiten sorgen ...
weiteren Rat einholen zu konkreten Problemlagen - die ganze Palette kommt in Frage.
Das wird einige Zeit brauchen, bis die Maßnahmen 'greifen' - aber du solltest ernsthaft damit anfangen!

Antwort
von hittheroadgirl, 6

1. Geh zum Hausarzt und mach einen großen Bluttest. Schilddrüsenwerte, Eisen, Vitamin D, Vitamin B12, Magnesium sollten dabei sein.

2. Lass einen Darmfloracheck machen (dort sitzt 90% des Immunsystems). Die meisten Kassen übernehmen es nicht. Frag aber gerne vorher nochmal nach. Ein kleiner und absolut guter Test für zu Hause hier http://www.medivere.de/shop/Mann/Darmgesundheit/Florastatus.html?listtype=search...Im Falle eines Falles besorg Dir gute Probiotika und bau Deinen Darm auf.

3. Ernähre Dich gesund, schlafe jeden Tag 8-9 Stunden und ruh Dich aus wenn Dir danach ist. Treibe Sport wenn Du fit bist und geh jeden Tag an die frische Luft, auch wenn Du Dich schlapp fühlst. 

4. Versuche den Stress in Deinem Leben zu ordnen. Gibt ihm genau 2 Stunden pro Tag in denen Du Dich mit den schwierigen und kraftraubenden Dingen auseinander setzen musst. Danach schalte ab, danach ist Zeit für Ruhe und kein Gedanke wird mehr an die doofen Themen verschwendet.

5. Wenn es Dir körperlich und psychisch auf Dauer nicht besser gehen sollte, such einen Therapeuten auf oder beantrage eine Reha mit psychotherapeutischer Unterstützung (übernimmt die Kasse), um Abstand zu gewinnen und zu neuen Kräften zu finden.


Alles Gute :-)

Antwort
von Maxxi02, 4

Ich würde Dir empfehlen, einen Arzt zu fragen. Der wird Dir da sicher mehr zu sagen können. lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten