Frage von Herias,

Kaputte Elektrogeräte -- woher bekommen?

Ich habe gestern eine meiner Meinung nach gute Idee gehabt.

Kurz: Elektrogeräte reparieren und auf Ebay verkaufen.

Ich habe ein Händchen für sowas, habe schon oft sowas im Freundschaftskreis repariert, und das könnte ich mir als kleinen Zusatzverdienst vorstellen, gerade in kalten Wintermonaten wo man eh nix besseres vor hat.

-

Meine Fragen:

  • Woher bekomm ich (möglichst gratis) kaputte Geräte? (Espressomaschinen, Küchengeräte die sonst sehr teuer sind, oder so in der Richtung)

  • Darf man im Altstoffsammelzentrum sowas mitnehmen, dann müssten die das nicht entsorgen?

  • Deine Meinung: würde sich das lohnen?

MfG

Hilfreichste Antwort von DonFreak,

Ich würd mich nicht nur auf kaputte Geräte konzentrieren sondern auch auf alte und funktionierende Geräte fokusieren.

Ich hab gestern z.B beim entsorgen auf dem Wertstoffhof ein altes Grundig RF625 Radio gefunden das gute 150 Euro bringt und sogar funktioniert wie viele andere Geräte auch.

Ich hoffe die findest bald was!

DonFreak aus Oberbayern,FFB

Das ist mein Fund-Radio
Das ist mein Fund-Radio
Antwort von Sandisschwester,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mal abgesehen daß du kein Fachmann mit Abschluß bist, müßtest Du Gewährleistung anbieten auf die Reparatur. Was ist wenn jemanden die Wohnung durch Dein repariertes Gerät abbrennt? Die Leute geben nicht umsonst die Defektgeräte im Wertstoffhof bzw. örtlichem Entsorger ab. Mal abgesehen, daß du damit ein Gewerbe betreibst, ich glaube, wenn du Dir bei E-Bay dann die ersten schlechten Bewertungen einhandelst, war es das dann auch mit E-Bay. Also lass es lieber.

Antwort von gmhlp,

Hallo, Also an defekte Haushaltsgeräte zu kommen dürfte überhaupt kein Problem darstellen. Da gibt es Kleinanzeigemärkte regional oder im Internet. Schwarze Bretter in Supermärkten und Kaufhäusern.Fast jede große Stadt hat Verkaufsstellen für alte defekte Geräte. Ich kenne Leute die ganze LKW Ladungen defekte Haushaltsgeräte kaufen und dann reparieren. Vom Werttstoffhof darf man die Altgeräte rechtlich nicht mehr nehmen. Das wird als Diebstahl geahndet. Wichtiger aber scheint mir noch die Frage der fachlichen Qualifiktion. Wenn so ein Haushaltsgerät sei es auch noch so gut repariert in den Handel gebracht wird, muss es elektrisch überprüft werden. Dazu sind einschlägige Fachkenntnisse und recht teuere Geräte notwendig. Sonst gehst Du Risiken ein die in keinen Verhältniss zum Gewinn stehen.

Gruß Hilpoltsteiner http://www.elektroteile-versand.de

Antwort von gmhlp,

Hallo,

Ich werde von Kunden oft nach Entsorgungsmöglichkeiten gefragt Also bei Haushaltsgeräten würde ich die einschlägigen Kleinanzeigen Märkte lesen.Da gibt auch im Internet eine ganze Menge. Ich kenne Leute die in den großen Städten die defekten Geräte per LKW zum kleinen Geld kaufen, aufbereiten und dann wieder verkaufen. Im Wertstoffhof selber darf kein Gerät mitgenommen werden. Ich bin aber vor den Wertstoffhof schon von Leuten gefragt worden ob ich Ihnen das Gerät abtrete. Ich will damit sagen. An defekte Haushaltsgeräte zu kommen dürfte überhaupt kein Problem darstellen. Anders der Verkauf nach der Reparatur. Solche Geräte müssen dementsprechend geprüft werden. Da sind dann umfangreiche Fachkenntnisse und Meßgeräte gefragt. Ich kann nur abraten Geräte ohne dementsprechende Prüfung in den Handel zu bringen. Das Haftungsrisiko steht in keinen Verhältniss zum Gewinn. Gruß Günther Hilpoltsteiner http://www.elektroteile-versand.de

Antwort von daCypher,

1: Die kannst du dir z.B. selber bei eBay ersteigern. Gibt viele die "für Bastler" verkaufen. Oder halt auf dem Schrottplatz

2: Wird zwar eigentlich nicht gern gesehen, weil die ja ihr Geld dadurch verdienen, dass sie dein Auto vorher und nachher wiegen und dir die Differenz dann berechnen. Wenn du also schwerer rauskommst, als du reingefahren bist, dann werden die Jungs ein bisschen skeptisch. Musst du aber im Zweifelsfall mit denen absprechen

3: Lohnen würde sich das bestimmt so als kleiner Nebenverdienst. Allerdings müsstest du bei eBay reinschreiben, dass es ein repariertes Gerät ist, und keine Garantie darauf ist, dass die Reparatur auch lange hält. Und du darfst nicht zu viel Umsatz machen, sonst wirst du zum PowerSeller ernannt und dann stürzen sich die ganzen Anwälte auf dich, die aus kleinen Fehlern großes Geld machen wollen.

Antwort von silvia140359,

versuch's mal bei den Sperrmüllsachen, bei uns nehmen die keine Elektrogeräte mehr mit, aber in der Hoffnung, daß vielleicht einer kommt, der sie gebrauchen kann stellen die meisten Leute trotzdem ihre Elektrosachen noch raus.

Antwort von Birsch59,

Beim Altstoffsammelzentrum geben sie Dir nichts (ich hab das mal versucht, wiel ich ein Ersatzteil brauchte). Es würde sich nicht lohnen, da : 1. Viele Städte und Geminden Behindertenwerkstätten haben, die genau das machen. 2. Schau mal auf ebay, was Du für ein gebrauchtes Elektrogerät ohne Garantie und (wichtig) Gebrauchsanleitung bekommst. Da rentiert sich die Zeit nicht, die Du investierst - (nicht nur für die Reparatur auch für das fotografieren reinstellen, verpacken usw) 3 Ersatzteile wie z.B. Sicherungen, Kondensatoren, Lötmaterialien sind nicht umsonst.

Antwort von schlaubert,

Dir sollte klar sein das Dein Handel gewerblich ist.Das bedeutet Steuern zahlen,Gewerbeschein holen,Gewährleistung auf die Geräte geben,etc.Ausserdem solltest Du Elektro-Meister sein,sonst gibts Probleme.Sollte durch eines Deiner Geräte jemand einen Schlag bekommen wirst Du wahscheinlich eine Klage an den Hals bekommen.Ich würde mir die Idee aus dem Kopf schlagen.

Antwort von Onnlein,

Antwort zu Frage drei: NEIN, das lohnt nicht. Du waerst gewerblich unterwegs (das ist 100% sicher) und muesstest 1 Jahr Gewaehrleistung geben sowie ein Widerrufsrecht einraeumen. Du handelst Dir nichts als Aerger damit ein. Garanitert

Antwort von steinchen78,

Stell einfach mal ne Suchanfrage bei Quoka rein. DAs kostet nichts

Antwort von bienemaja79,

Da bist du aber nicht der erste mit der Idee.. Und finden könntest du solche Geräte mit Sicherheit bei den Sperrmüllsachen.. Aber gerade teure Geräte werden meistens nicht weggeworfen sondern vom Hersteller ausgetauscht und dann entsorgt..

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Wie Stromverbrauch bei Stand-By vermeiden . Wie Stromverbrauch bei Stand-By vermeiden – Elektrogeräte ausschalten. – Geräte, die nach dem Ausschalten noch Strom verbrauchen (Fernseher, Computer, Drucker, Bildschirm, Waschmaschine, Geschirrspüler, etc.) durch eine Steckerleiste mit Scha...

    1 Ergänzung
  • Stromgeld senken Haushaltsgeräte wie Wasserkocher und Kaffemaschine ziehen auch Strom wenn sie ausgeschaltet sind. Auch Fernseher und andere Rundfunkgeräte im Standby-Betrieb. Auch Stehlampen mit Fußdimmerschalter. Daher sollte man diese nach Möglichkeit bei Nicht...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten