Frage von Rathalosmaster, 19

Kanrienvogel zu geflogen?

Hallo zusammen,

meiner Schwester ist heute auf der Arbeit ein Kanarienvogel zugeflogen. Nach der ersten ,,Verwirrung“ war einer von ihren Kollegen mit diesem beim Tierarzt und der meinte er sei wohl vollkommen gesund. Das Tier ist zwar gechippt aber es lässt sich nicht zurück verfolgen wer der Besitzer ist. Jetzt meine Frage : kann ich ihn zu meinen beiden Wellis setzten oder gibt das Stress? Wenn ja, käme natürlich ein weiterer Vogel hinzu.(Der Käfig ist relativ groß und für bis zu 10 wellis ausgelegt). Was meint ihr ?

Mfg Rathalosmaster

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gregor443, 6

Wenn der Kanarienvogel wirklich einen Nanochip trägt, dann sollte eine sehr professionelle Haltung dahinter stehen.

Falls der Vogel einen Ring trägt, sollte darauf die Ringnummer stehen.

In beiden Fällen wird eine Rückfrage beim Deutschen Kanarien- und Vogelzüchterbund - DKB - Erfolg haben.

Eine Vergesellschaftung im Käfig oder einer kleinen Voliere würde ich nicht vornehmen.

Da ist die Gefahr zu groß, daß ein einzelner Kanarienvogel Schaden nimmt.

In Großvolieren, wo sich die Tiere verschiedener Arten aus dem Wege gehen können, da ist eine Vergesellschaftung von Wellensittichen mit Kanarienvögeln möglich.

Mit besten Grüßen

gregor443

Antwort
von Malavatica, 10

Wie wäre es denn mal mit Zettel aufhängen oder / und im Tierheim melden. 

Er wird bestimmt vermisst. 

Einen gechippten Kanarienvogel, so so. Hör ich zum ersten mal. Oder meinst du den Ring? 

Zu den Wellis bitte nicht setzen, die können sich schwer verletzen. Beziehungsweise umgekehrt, die Wellis können den Kanarienvogel schwer verletzen. 

Kommentar von Rathalosmaster ,

Ok danke, aber ein Tierheim ist leider nicht bei uns in der näheren Umgebung soviel ich weiß

Kommentar von Malavatica ,

Hm, ok. Aber mit dem Zettel würd ich machen. Wenn das mein Vogel wäre, ich würde umkommen vor Sorge. 

Antwort
von nightmvregirl, 2

Man sollte generell keine Spitzschnäbel zu Krummschnäbeln setzen, da die nicht miteinander klarkommen. Am besten bringst du den Vogel ins nächste Tierheim, da wird der Besitzer wahrscheinlich als erstes Nachfragen.
Ich hoffe ich konnte helfen.
LG nightmvregirl

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten