2 Antworten

Hey!


Das verlinkte Workout macht bei einem Anfänger so gut wie keinen Sinn, da Du zunächstmal eine Grundmuskulatur aufbauen solltest.

Diese Grundmuskulatur erhällst Du am allerbesten wenn Du erstmal Trainingsmethoden ohne Geräte ausübst.

Zunächst achtest Du am besten auf die Technik und große Wiederholungsanzahl um erstmal ein Gefühl für Gewichte zu bekommen.

Wärend dieser 2 Wochen solltest Du schonmal auf deine Ernährung und dein Trinkverhalten achten, ausgewogen und ausgeschlafen kann sich dein Körper Durch die gesetzten Reize des Trianings am besten erholen und somit schnell Erfolge aufweisen.

Ich empfehle dir also hiermit ersmtal leichte Grundübungen zur Ganzkörper stärkung und zum üben der richtigen Technik:

http://sport.stura.tu-dresden.de/radsport/Downloads/Kraft-mit-Koerper.pdf

Achte bitte auf ein gutes Warm-Up und Cool-Down um deinen Körper auf die bevorstehende belasutng vorzubereiten und Verletzungen vorzubeugen.

Wenn Du nach 1 Woche merkst dir fällt es immer leichter, setzt Du durch eine neue Übungsreihe den Reizwert wieder höher, ist dies nicht der Fall, so verringere deine Übungen.

Achte darauf das Du deinen gesamten Körper stärkst und nicht nur deinen Bizeps trianierst aber die Schultern z.B. vergisst.

Nach einem Monat kannst Du mit schwereren Übungen beginnen und diese in einer Vielfalt ausüben, so das dein Körper immer einen neuen Reiz hat und sich nicht auf das Trianing gewöhnt.

Wenn Du merkst Du bist plötzlich mega schlapp nach der ersten Woche, dann liegt es daran, das Du zu wenig Pausenzeit zwischen den Trianings hast, also mach wirklich nur 2 mal die Woche mit 2-3 Tagen Pausen einen GK-Plan!

Das waren so die wichtigsten Elemente für Erfolg, so have fun :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

damit wirst du nicht zum superhelden ;)

standardplan ist der beste superhelden plan für anfänger

kniebeuge
kreuzheben
bankdrücken
latzug/klimmzug
rudern
schulterdrücken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?