Frage von dermarcoffical, 101

Kanninchen von meinem Bruder gestorben mit 4 Jahren?

Wie ihr schon oben Lesen könnt ist Heute das Kanninchen von meinem kleinen Bruder gestorben, er weint ununterbrochen und für mich ist das auch nicht Leicht. Hintergrund: Vor 5 Jahren starb unser Vater er war 7 und ich 12, meine Mutter wollte uns etwas gutes tun und hat uns 3 Monate nach seinem Tot 2 Kanninchen geschenkt. Es wurde nur 4 Jahre alt? Meins lebt aber noch (Sind Geschwister und sind Zwergwidder). Wollte euch Fragen woran es vielleicht gestorben sein kann. Davor hat es sich normal bewegt gegessen usw.

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen & Tiere, 44

Hallo, 

mein Beileid. :( 

Leider können wir euch nicht sagen, woran das Kaninchen gestorben ist. Wir können nicht mal vermuten, wenn es keine bestimmtem Symptome gab. Um die Todesursache festzustellen müsste man das Kaninchen einschicken. 

Lasst das andere Kaninchen vom Tierarzt untersuchen und sammelt über 3 Tage ruhig eine Kotprobe. Nicht das es was Ansteckendes war. Wenn alles in Ordnung ist, dann besorgt dem verbliebenem Kaninchen einen Artgenossen. Schaut dazu mal im Tierheim oder in der Kaninchenhilfe. Vielleicht verschafft das deinem kleinen Bruder ja auch Trost. :) 

Ich wünsche euch alles Gute! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von dermarcoffical ,

Danke für deine Antwort :)!

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 18

Hi,

mein Beileid... :(

Wenn Kaninchen derart früh sterben (es hätte 3x so alt werden können) dann gibt es mehrere Ursachen:

  1. schlechte Gene (weil falsch vermehrt)
  2. Krankheit (die evtl. nicht behandelt wurde)
  3. Schlechte Haltung (Einzelhaltung, Platzmangel, falsches Futter, Dauerstress).

Wenn Du mehr Infos geben würdest wie genau ihr die Kaninchen haltet, gehalten habt, dann könnte man zumindest schonmal sagen ob es an falscher Haltung lag... Wenn dem so ist, müsste das nämlich bei deinem Tier unbedingt geändert werden, da es sonst wohl auch nicht mehr lange lebt...
Interessant wäre auch, woher ihr sie habt und wie alt sie bei der Trennung der Mutter waren; daraus lassen sich auch Rückschlüsse ziehen...

Wichtig ist, das Dein Kaninchen unbedingt einen Partner bekommt, da Einzelhaltung Tierquälerei ist. Bitte Geschlecht und Alter beachten und die Tiere vergesellschaften.

Gruß

Antwort
von Nachteule15115, 44

Das kann so viele Ursachen haben. Am besten sprecht ihr mit einem Tierarzt. Und lasst das hinterbliebene Kaninchen auf jeden Fall gründlich untersuchen, falls es eine ansteckende Krankheit war 

Antwort
von BrightSunrise, 43

Krankheit, falsche Haltung, Stress...

Besorgt so schnell wie möglich ein neues Kaninchen, Einzelhaltung ist Tierquälerei. Hoffentlich haben/hatten sie genügend Platz.

Liebe Grüße und mein Beileid

Kommentar von dermarcoffical ,

Haben ein zweistöckiges "Haus" das relativ groß und ein großes Außengehege

Kommentar von BrightSunrise ,

Das sollte ausreichen, wenn sie mindestens 4qm ebenen Auslauf haben.

Kommentar von monara1988 ,

Wo sollte das denn ausreichen? Das ist doch keine Info mit der man was anfangen kann?

Kommentar von BrightSunrise ,

Kannst du lesen? Offensichtlich nicht.

Das sollte ausreichen, wenn sie mindestens 4qm ebenen Auslauf haben.

Antwort
von Elementox, 50

Das kann fast alles sein, vom Herzschlag (durch Schock) bis zu einer unauffälligen Krankheit.

Antwort
von CeliBeee, 25

Wir können leider nicht hellsehen. Mein Kaninchen ist mit 3 gestorben es war vermutlich ein organfehler. Villeicht hatte es eine angeborene Krankheit die der Arzt nicht erkennen konnte.

Antwort
von sabrax, 18

Erstmal mein Beileid ! So ein Verlust wiegt schwer 

Das können wir so leider nicht sagen .. Fahrt zum Tierarzt nur er kann es genau sagen . es könnte einen Herzfehler gehabt haben .. Woher kommt es denn ? Vielleicht entstand es durch Inzest . passiert leider häufiger . Sucht dem Hinterbliebenen bitte einen neuen netten Partner !! Wie hat euer Kaninchen denn gelebt ? Gute Ernährung sprich abwechslungsreich ohne trofu ? In einer angemessenen Gehege Grösse ? Stand es unter Stress ? Wenn ihr wirklich eine sehr artgerechte Haltung hattet kann leider nur eine unentdeckte Krankheit der Fall sein .. Vielleicht ist es auch gestürzt und erlitt eine innere Blutung . Fahrt zum Tierarzt und lasst es abklären . bestattet das kleine im Garten und tröste deinen Bruder damit dass es jetzt bei eurem Papa hoppelt und glücklich ist . Bitte lasst das andere nicht alleine ! Es braucht einen Partner auch wenn die Vergesellschaftung momentan etwas schwierig sein sollte braucht es dringend noch einen oder am besten noch mehr Partner . so früh wie möglich . es ist jetzt schon traurig genug da soll es nicht auch noch in Einzelhaltung Leben müssen . behaltet eure Plüschnase gut in Erinnerung und zündet eine Kerze an und legt blumen auf das Grab , gestaltet euren Abschied bunt und gebt ihm sein liebstes Spielzeug mit . Das wird euch helfen Abschied zu nehmen 

LG und viel Kraft . viele verstehen nicht wie schwer sowas sein kann 

Antwort
von Maerzkatze, 37

Das tut mir sehr leid für deinen kleinen Bruder. Ich kann dir leider auch nicht sagen, warum das Kaninchen letztlich gestorben ist..niemand hier wird das können, und es bringt ja auch das Tierchen leider nicht zurück.

Kommentar von monara1988 ,

niemand hier wird das können,

Doch; zwar nicht zu 100%, aber man kann wichtige Hinweise geben warum/woran es gestorben ist.

und es bringt ja auch das Tierchen leider nicht zurück.

Dennoch ist es wichtig zu erfahren warum es gestorben ist, denn, wenn es zB. an Haltungsfehelern lag dann kann man das für das aktuelle Tierchen noch ändern bevor es an den selben Fehlern stirbt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community