Frage von sosoh98, 90

Kann/darf man einen Regisseur anschreiben?

Also...Ich habe letztens den Film "Vampire Academy" gesehen und fand ihn ganz ok. Danach habe ich alle sechs Bücher gelesen und muss sagen, dass ich im Nachhinein ziemlich enttäuscht von dem Film war. Nun bin ich auf die Idee gekommen, ob man dem Regisseur vielleicht eine Email o.ä. schicken kann, in der man schreibt, was man von dem Film denkt und vorschlagen, aus den Büchern eine Serie zu machen wie zum Beispiel "The vampire diaries" oder "True Blood". Denn ich glaube in einer Serie könnte man viel mehr wichtige Details und Emotionen packen, als in einen Film der nicht länger wie zwei Stunden gehen soll. Ich bin auch ziemlich überzeugt davon, dass die Serie weitaus erfolgreicher als der Film werden würde... Ich weiß nur nicht, ob man sowas darf, also eine Regisseur anschreiben und ihm einfach seine Ideen mitteilen...und auch nicht ob das überhaupt GEHT:/ Ich würde mich freuen wenn ich hilfreiche Antworten bekommen würde..danke schon mal im Vorraus:)

Antwort
von Shinjischneider, 63

Natürlich kannst und darfst Du das. Es ist aber sehr gut möglich, dass er Deinen Brief oder Deine Mail ignoriert.

Das darf natürlich Er :)

Die Frage ist halt, wie er mit Kritik von jemandem umgeht, den er nicht kennt. Ausserdem hat er ja nichts mit den Buchromanen zu tun.

Die Romane hat Richelle Mead geschrieben, der Film wurde von Mark Waters produziert.

Da der Film scheinbar ein ziemlicher Flopp war, dürfte es schwierig werden eine Serie davon zu finanzieren.

Kommentar von sosoh98 ,

Weisst du vielleicht wie man die Email Adresse oder normale Adresse herausfinden kann?:)

Kommentar von Shinjischneider ,

Schauspieler haben oft eine Kontaktadresse für Autogrammkarten etc.

Ich habe nichts zu ihm gefunden, also vermute ich mal, dass er nicht unbedingt angeschrieben werden möchte.

Antwort
von ceevee, 42

Machen kannst du es, es wird nur nix bringen... der Regisseur heißt Mark Waters. ;)

Der Film war ein Flop, da wird niemand eine Serie finanzieren und noch mehr Geld in den Sand setzen, nur weil ein einzelner Fan sich das wünscht.

Antwort
von xo0ox, 39

Dürfen ja, du kannst auch versuchen Barack Obama oder Wladmir Putin per Mail zu kontaktieren, ob es ankommt resp. überhaupt wahrgenommen wird ist die andere Sache.

Dem Regisseur bringen deine Tipps in der Regel nicht allzu viel, du müsstest. eher den Produzenten kontaktieren.

Antwort
von Strolchi2014, 46

Natürlich darfst du das. Aber ob es Gehör findet steht auf einem anderen Blatt.

Und Filme weichen  oftmals von Büchern ab.

Kommentar von sosoh98 ,

Aber diesen Film kann man meiner Meinung nach überhaupt nicht mit den Büchern vergleichen...ausser vielleicht, dass die Charakternamen überein stimmen..😅

Antwort
von Bitterkraut, 27

Mark Waters private Emailadresse wirst du nie bekommen, aber auf der Homapage seiner Firma gibts einen Kontakt-Button: http://markwatersfilm.com/contact/

Kommentar von sosoh98 ,

Danke:) Weisst du zufällig, wie man so eine Email anfängt? Soll ich zum Beispiel schreiben "Dear Mr. Waters I am writing to you about your film "the vampire academy". I have some Ideas......"?

Kommentar von Bitterkraut ,

Klar, genau so!

Antwort
von Chaosbrother, 39

Klar, nennt sich Fanpost. Nur werden sie es nie lesen. Schreib besser auf einer Kritikerseite.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community