Kann zwischen Rot und Grün unterscheiden trotz Rot-Grün-Sehschwäche?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bist ja nicht komplett rot-grün-blind, sondern hast lediglich eine Farbschwäche. Ein normal sichtiger Mensch kann z.B. bis zu 800 verschiedene Grüntöne unterscheiden. Je nach Ausprägung Deiner Farbschwäche kannst Du einfach nur weniger Farbtöne unterscheiden. Selbst wenn Du nur 500 Grüntöne unterscheiden kannst, dann hast Du eine Farbschwäche, die Du aber im täglichen Leben nicht bemerkst.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehschwäche bedeutet ja nicht, dass du Rot-Grün blind bist. Natürlich kannst du diese beide Farben erkennen und unterscheiden, aber vor allem Letzteres (unterscheiden) ist für dich schwerer/schlechter möglich als für Menschen ohne Sehschwäche. Ein paar Kollegen reichen dabei wirklich nicht aus, um so etwas repräsentativ testen zu können. Außerdem geht es weniger um die Unterscheidung der einzelnen Rot- bzw. Grüntöne (Dunkelrot, Hellrot etc.), sondern darum, ganz allgemein zwischen Rot und Grün unterscheiden zu können. Und weil du nichts Anderes kennst, kann es dir ja nicht einmal wirklich selbst auffallen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pilot96
04.06.2016, 15:01

Sollte ich dann nicht im Staßenverkehr z.B  bei einer Ampel Probleme haben? Ohne auf die Ampel zu gucken sehe ich im Rand meines Sichtfeldes eine grüne, gelbe oder eben eine rote Lampe, um ein Beispiel zu nennen. 

Wann wäre ich denn benachteiligt? Wie du bereits erkannt hast, ist mir ein Problem nie aufgefallen

0

Aha, der "...Fliegerarzt (des) DLR Köln (stellte) nach zwei verschiedenen Farbtests eine Rot-Grün-Sehschwäche fest..." 

Das ist Fakt! 

"Was ich nicht verstehe ist, dass ich sehr gut zwischen Rot und Grün unterscheiden kann" 

Das ist Deine Einschätzung, die aber rein gar nichts mit den Fakten zu tun hat, im Gegenteil:  

Du kannst eben nicht "sehr gut", sprich fehlerfrei, zwischen Rot und Grün unterscheiden, sonst hätte man keine Farbschwäche festgestellt. 

Hier vermischen sich wieder einmal (subjektiver) Wunsch (lass mich bitte keine Einschränkung haben) mit (objektiven) Testergebnissen. 

Das ist nun einmal die Realität: Die Farbschwäche existiert, egal, ob subtil (was meinst Du damit?) oder nicht! Was soll man als GF-Hobby-Mediziner auch sonst sagen? Vertrau' einfach dem DLR. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?