Frage von Benutz1337er, 82

Kann Zivilpolizist einen zur Straftat Provozieren?

Hallo! Ich habe gerade ein Video gesehen auf dem 2 Autos vor einer Ampel halten und der eine (A) fordert Person B zu einem Straßenrennen heraus indem er das übliche zeugs macht (schaut ihm provozierend in die Augen macht des ganze Motorgeöns und zeigt auf die Ampel um ein Wettrennen zu signalisieren.) Person B nimmt die Herausforderung an und fährt sofort los und ist auch sehr schnell sofort über der Geschwindigkeitsbegrenzung, doch als er zurückschaut setzt Person A seine Polizistenmütze auf und tut so n tragbares Blaulicht aufs Dacht und verfolgt Person B.

Kann B jetzt angeschmiert werden obwohl er doch von dem "undercover-Cop" dazu gebracht wurde diese Straftat zu begehen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Minilexikon, 66

Ja, kann er. Aber der Polizist ist genauso dran. Die Taten von beiden sind ja unabhängig. Jeder hat letztendlich für sich die Entscheidung getroffen, zu diesem Straßenrennen anzutreten. Dem Polizist kann allerdings im Gegensatz zu Person B vorgeworfen werden, vorsätzlich gehandelt zu haben.

Sollte man sich also gut überlegen ;)

Antwort
von mirolPirol, 54

Wer sich "dazu bringen" lässt eine Straftat zu begehen, ist ein Straftäter! Ein erwachsener Mensch ist für sich selbst und seine Taten verantwortlich.

Antwort
von hauseltr, 47

Blödsinn, das ist gefakt, zumindest wenn es in Deutschland sein soll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community