Frage von nnblm1, 74

Kann Zitronensäure Wäsche ausbleichen?

Da ich einige Shirts/Hemden hier habe, die von Deos/Schweiß Flecken behalten haben, möchte ich nach einem Tipp, den ich bekommen habe, das Ganze in Wasser mit Zitronensäure einweichen. Ich bin aber unsicher, ob das den Farben schaden könnte, die in einigen Textilien sind - hat jemand Erfahrung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dr. Beckmann, Business Partner, 22

Lieber nnblm1,

zu deiner Frage hat sich ja schon eine gute Diskussion entwickelt. Wir haben hier in unseren Labor schon viel getestet und entwickelt, daher auch unsere Einschätzung zur Zitronensäure:

„jerkfun“ hat durchaus Recht! Normalerweise verändert die Verwendung von Zitronensäure(-Lösung) nicht den Originalfarbton von Textilien.
ABER: es ist nie ausgeschlossen, dass bei der Vielzahl an verwendeten Farbstoffen doch einmal ein ‚empfindlicher‘ Farbstoff dabei ist, der entsprechend reagiert. Daher ist grundsätzlich zu einer vorab durchgeführten Farbechtheitsprobe zu raten, auch wenn die Tendenz dazu geht, sich kaum Sorgen machen zu müssen.

Hier unser Rat zur Anwendung von Zitronensäure bei Verkrustungen von Deo- und Schweißflecken:

Bei hartnäckigen Verkrustungen empfehlen wir dir, deine T-Shirts & Hemden über Nacht in eine Zitronensäure-Lösung einzulegen.
Als Richtwert reichen 12g Zitronensäure pro Liter Wasser. Die Verkrustungen werden durch den sauren pH-Wert gelöst. Nach dem Einlegen solltest du deine Kleidung wie gewohnt wachen. Die Verkrustungen sollten durch die Methode vollständig entfernt worden sein.

Hinweis: Was jedoch insbesondere bei dunklen Kleidungsstücken zu beachten ist ist, dass dort selbst nur durch Schweiß eine irreversible Farbveränderung auftreten kann. Da helfen dann leider auch keine Fleckentfernungsprodukte weiter.

Handelt es sich aber eher um einen vom Deo verursachten Fleck?
In Deos ist Aluminium Zirkonium Tetrachlorohydrex GLY dafür verantwortlich, dass solch eine Art von Fleck entstehen kann. Und genau dagegen wurde unser Dr. Beckmann Fleckenteufel Rost & Deo entwickelt.

Willst Du den Schweiß- und Deoflecken dauerhaft vorbeugen? Wir empfehlen Dir unser Dr. Beckmann Fleckenspray Deo & Schweiß: Vor jeder Wäsche angewendet wirkt es vorbeugend und gibt Flecken und Gerüchen keine Chance. Schau dir das Produkt einfach mal an:
http://www.dr-beckmann.de/fleckentfernung/weitere-spezialisten/fleckenspray-deo-...

Generell empfehlen wir natürlich immer vorab die Pflegeetiketten der Textilien zu berücksichtigen.

So, das war jetzt bestimmt recht viel, aber wir wollten dich ja gut und umfassend informieren. :-)

Alles Gute für die Fleckentfernung!

Herzliche Grüße
Isabelle vom Dr. Beckmann Experten-Team


Kommentar von nnblm1 ,

Danke für die ausführliche Antwort.

An anderer Stelle bekam ich den Tipp mit der Zitronensäure (von einem Ihrer Mitarbeiter), da der Fleckenteufel von Dr. Beckmann nicht geholfen hatte. Ich werde es nun einfach riskieren und andernfalls den oben genannten Fleckenspray noch versuchen.

Kommentar von Silo123 ,

Oh, eine Expertin von Dr. Beckmann:

 Frage:Ich war extrem ! begeistert von dem ursprünglichen Fleckenentferner Rost. (enthielt hochverdünnte Flußsäure)- phänomenal das Zeug- warum gibt es den nicht mehr, bzw. warum wurde die Rezeptur geändert?

Wäre bereit, für die alte Rezeptur mindestens! 5€ pro Fläschchen zu bezahlen, half auch bei alten Flecken hervorragend.

Den neuen Rostentferner-: Schrott- kaufe ich nicht mehr- da sind noch Hausmittel besser gegen Rostflecken.

Kommentar von Dr. Beckmann ,

Hallo zusammen,

Silo123, es ist richtig, dass Rostteufel mit Flusssäure sehr leistungsfähig sind! Allerdings ist die Verwendung von Flusssäure leider gar nicht ungefährlich und nach heutigen Massstäben des Konsumentenschutzes sollte dieser Rohstoff nicht mehr eingesetzt werden.

Da uns dieser Konsumentenschutz sehr am Herzen liegt, bieten wir nun eine flusssäurefreie, aber unserer Meinung dennoch
leistungsstarke Rost/Deo-Rezeptur an: http://www.dr-beckmann.de/fleckentfernung/spezial-fleckenteufel/rost-deo//?et_cid=3&et_lid=2

Bei hartnäckigeren Flecken empfiehlt sich auch, den Fleckenentferner mal etwas länger wirken zu lassen (nicht austrocknen lassen).

Alles Gute und herzliche Grüße!

Isabelle vom Dr. Beckmann Experten-Team

Antwort
von jerkfun, 55

Nur sehr minderwertige Textilien haben Farben die von Zitrionensäure angegriffen werden.Wenn Du ganz sicher sein willst,dreh diese nach innen und mache an einer Stelle,die man nicht sieht eine Probe.Ansonsten könntest Du Essigwasser nehmen.Beste Grüße

Kommentar von nnblm1 ,

Leider gehts dabei um einen gestickten Aufnäher, da kann ich nicht testen.

Ich halte es aber für sehr unwahrscheinlich, da bei bisherigen wirklichen Bleichversuchen mit Chlor auch die Fäden nie gebleicht wurden.

Kommentar von jerkfun ,

No risk no fun.^^Oder eben so lassen.

Kommentar von Silo123 ,

Ich nehme dazu auch Zitronensäure, die ich aber nur auf die Deo/Schweißflecken auftrage Dann bekäme der Aufnäher auch nichts davon ab. Nach ein paar Stunden ab in die Wäsche: und die Flecken sind raus.

Die meisten Farben halten das durchaus aus. Sicher sein kann man aber nie. Im schlimmsten Fall ist mal sehr ! selten danach ein Kleidungsstück ruiniert- aber  mit solchen Flecken mag man das ja eh kaum noch tragen- das Risiko gehe ich ein.

Antwort
von Spezialwidde, 41

Das kann passieren. Kommt halt auf Stoff und Farbe an.

Kommentar von nnblm1 ,

Was für Stoffe sind denn bei dir bisher ausgebleicht?

Kommentar von Spezialwidde ,

Nicht unbedingt gebleicht aber der Farbton kann sich ändern. basische farbstoffe werden durch Säure verändert. Allerdings bleibt letztlich nur der Versuch weil es dem besitzer der Kleidung unmöglich ist herauszufinden mit was gefärbt wurde! Besser das teil in die Reinigung bringen.

Kommentar von Silo123 ,

Ob das überhaupt die Reinigung rausbekäme? Habe die Erfahrung gemacht, daß da Hausmittel in der Regel wirkungsvoller sind.

Kommentar von Spezialwidde ,

Das man diese Alurückstände von den Deoflecken mit Zitronensäure herauskrigt halte ich aber auch nicht für wahrscheinlich.

Kommentar von Silo123 ,

Doch, man bekommt die Flecken sehr gut raus. Mache ich dank "gute-Frage-net" jetzt immer so . Wollte es auch erst kaum glauben-nichtmal Chlorix hat da geholfen- und der Schweiß-und Deofleckenentferner von Sil, den ich testen durfte, auch nicht (zumindest nicht ausreichend)

Probiere es echt mal- es hilft- sogar bei älteren Flecken.

Kommentar von Spezialwidde ,

Wie war da Omas Spruch, nimm das gute Sidolin, wo früher war der schlimmste Fleck ist heute das Gewebe weg ;-)

Kommentar von nnblm1 ,

Danke! Ich riskiers, es ist ein weißes Hemd und ich werds einfach so reinhängen versuchen, dass der Aufnäher mit farbe nicht in die Flüssigkeit kommt.

Kommentar von Silo123 ,

Hängs nicht rein, sondern trage es auf- beim Reinhängen ziehen sich Flüssigkeiten durch Kapillarwirkung unkontrolliert hoch.

Kommentar von Spezialwidde ,

Ja ok, sag doch gleich dass es ein weißes Hemd ist, dann kannst dus auch mal mit Gallseife versuchen. Die krigt enzymatisch fast alles klein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten