Frage von marlbohoe, 52

Kann Zellulose Beschwerden verursachen?

Es heißt ja, dass der menschliche Körper nicht dazu in der Lage ist, Zellulose zu verdauen. Angenommen, ich würde jetzt über den Tag verteilt 2 große Blätter Papier essen. Welche Symptome könnte ich erwarten?

Antwort
von Turbomann, 27

@ marlbohoe

Schau mal mit der Suchfunktion oben rechts, die Frage wurde mehrmals gestellt und die Antworten kannst du auch nachlesen..

Antwort
von voayager, 28

Nun mach doch nicht auch noch dem Reißwolf Konkurrenz. Es reicht völlig aus, dass es diesen gibt, mehr wird da nicht gebraucht. Der kann gut zerschnitzeln, dein Darm schafft es jedenfalls so fein zerhäckselt gerade mal nicht.

Aber bitte, wenn du unbedingt eine Papierwölfin sein möchtest nur zu, wenn auch nicht gerade sinnvoll und vernünftig.

Antwort
von Pangaea, 31

Praktisch gar keine. Zellulose ist für uns ein Ballaststoff, die nehmen wir auch durch Gemüse zu uns. Das heißt, es kommt hinten wieder raus.

Antwort
von Kathyli88, 31

Ich glaube ich habe mir in meinem ganzen leben noch nie eine solche frage gestellt. 

Warum sollte jemand nicht essbare sachen essen? Du würdest das papier unverdaut wieder ausscheiden. Verdauungsprobleme in form von bauchkrämpfen, übelkeit, verstopfung, aufstoßen, blähbauch sind möglich

Kommentar von marlbohoe ,

Wieso Verstopfung? Ist auch Stuhlgang in Richtung Durchfall möglich?

Kommentar von Kathyli88 ,

Das ist mit sicherheit auch noch möglich. Ich tippe aber auf verstopfungen eher, da papier stopfend wirken würde. Durchfall wird eher durch fetthaltiges essen verursacht

Kommentar von Mikromenzer ,

Es gibt einen Unterschied zwischen nicht essbar und nicht verdaubar.

Du isst Tag täglich unverdaubare (für dich nicht essbare) Dinge, nehme die Ballaststoffe, die sind nicht verwertbar.
Nehme jegliches Gemüse, Salat, alles enthält Zellulose und ist nicht verdaubar.

Da solltest du dich nochmal genauer informieren.

Antwort
von Mikromenzer, 36

Je nach Papiersorte und Bleichungsart eventuell Verdauungsstörungen.
Mehr aber auch nicht.

Kommentar von marlbohoe ,

Ja, aber Verdauungsstörunge in welcher Form?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community