Frage von geilegupe1999, 71

Kann Wein schlecht werden, so das es gefährlich ist ihn zu trinken?

Also wenn man ihn noch trinken kann, kann sich etwas gefährliches herausbilden?

Antwort
von RayAnderson, 27

Hallo,

Wein wird im üblichen Sinn nicht schlecht.

Er wird irgendwann ungenießbar. Solltest du an einen solchen Wein geraten, wirst du selbst feststellen, dass es nicht gefährlich ist, du würdest den Wein nicht trinken wollen, weil er entweder muffig riecht (Korkfehler), bei ähnlichem Geschmack oder der Wein ist oxidiert.

Einen Wein mit einem Korkfehler kann man nur noch entsorgen.

Eine Oxidation findet bei jedem Wein statt. Es ist nur eine Frage des Zeitpunkts. Dabei reagiert der Wein mit Sauerstoff, der sich in der Luft befindet. Der fruchtige Geschmack schwindet und oberhand gewinnt die Säure. Am Ende ist er Essig und zum Trinken ungenießbar. Zum Würzen von Speisen lässt sich ein solcher Wein durchaus nutzen...

Herzlichen Gruß

RayAnderson

Antwort
von landregen, 33

Ja, Wein kann umschlagen und somit "schlecht" werden. Es besteht aber kaum Gefahr, denn ist er umgeschlagen, kannst du ihn immer noch als Essig verwenden. Dass er dir in dem Zustand so gut schmeckt, dass du davon massenhaft trinkst, ist absolut unwahrscheinlich.

Antwort
von PeterKremsner, 33

Normal nicht, außer er hat sehr wenig Alkohol und kann schimmeln. Aber normal setzt bei Wein nur die Essiggärung ein und er wird zu Essig, das ist aber nicht giftig.

Antwort
von Steffile, 41

Nein, der wird hoechstens zu Essig.

Antwort
von Kreidler51, 25

Wenn er schlecht ist schmekt er nach Essig.

Antwort
von mysunrise, 24

Wenn Wein schlecht ist, schmeckt er wie Essig, das merkt man...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten