Frage von Katzenpfote73, 61

Kann Wasser bei konstantem Umgebungsdruck 1 bar heißer als 100 Grad Celsius werden?

Antwort
von flirtheaven, 36

Normalerweise nicht, aber es gibt das Phänomen  Siedeverzug. Wenn du den Begriff bei Wikipedia eingibst, bekommst du ihn erklärt.

Kommentar von Katzenpfote73 ,

Ja klar sagt mir was, ist ja beim Gefrieren bzw. Erstarren genauso, wenn es zu wenig Kristallisationskeime gibt, dann verzögert sich der Phasenübergang ...

Kommentar von flirtheaven ,

Siedeverzug ist nicht ganz ungefährlich, Destilliertes Wasser kann so schonmal auf 110° C erhitzt werden und dann kommt es explosionsartig zum Verdampfen.

Kommentar von Katzenpfote73 ,

kommt wahrscheinlich auch noch auf das Gefäß an, wo es erhitzt wird (Material, Rauigkeit der Oberfläche etc. ...)?

Kommentar von flirtheaven ,

Siedeverzug verhindert man am Besten durch Bewegung.

Antwort
von Katharsis036, 44

Wenn du damit meinst, ob Wasser bei Normaldruck heißer als 100 °C werden kann ohne zu verdampfen, dann: Nein.

Kommentar von Katzenpfote73 ,

richtig, man müsste dazu sagen Wasser im flüssigen Zustand ... . Ergibt sich aber eigentlich schon aus der Fragestellung (-> ohne zu verdampfen)

Kommentar von Katharsis036 ,

Allgemein ist es schwer die Frage zu beantworten. 
Meint sie stabile oder metastabile Zustände? Wie sieht das Gefäß aus (Rauheit, Größe)? Das sind Faktoren, die durchaus wichtig sind.
Ich habe versucht rein aus physikalischen Grundprinzipien zu antworten. 

Kommentar von Katzenpfote73 ,

ja, Du hast es im Prinzip schon richtig gemacht, also nicht als Kritik verstehen bitte.

Kommentar von flirtheaven ,

Schon mal etwas von Siedeverzug gehört? Chemie 8. Klasse

Kommentar von Katharsis036 ,

Gute Arbeit, du hast dir deinen Report redlich verdient!

Antwort
von BigLittle, 6

Nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten