Kann vorhaut nicht ganz runter?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  • Prinzipiell reicht es, wenn die Vorhaut am erigierten Penis so weit zurückgestreift werden kann, dass die Eichel freiliegt. Wenn dies nur mit Mühe gelingt, dann wären Dehnübungen ratsam, die dieses Problem innerhalb einiger Wochen bis Monate fast immer löst. Du musst mit diesem Problem noch keinen Arzt aufsuchen. Probiere erst die Dehnübungen einige Zeit lang aus.
  • DEHNÜBUNGEN: Morgens und abends regelmäßig über mehrere Wochen für jeweils etliche Minuten die Vorhaut äußerlich und so gut es geht auch die Innenseite und Eichel mit feinem Babyöl einreiben (z.B. "Penaten Sanft-Öl, parfumfreies Babyöl") und dehnen, also seitlich, quer, längs, nach vorne und zurück, in alle Richtungen sanft soweit es geht ziehen, dehnen und massieren. Die Vorhaut soweit zurückziehen, wie es schmerzfrei möglich ist, und dort dann etliche Sekunden halten. Schmerzen, Mikroverletzungen und Narben unbedingt vermeiden! Statt Babyöl im Bett ist es auch sehr gut, diese Übungen in der Badewanne durchzuführen. Die Haut ist dann auch geschmeidig, feucht, warm und dadurch dehnbarer. Die Dehnung schrittweise von schwach zu stark intensivieren. Es ist empfehlenswert, die Dehnübungen sowohl am erschlafften Penis durchzuführen, weil man da besser in alle Richtungen dehnen und ziehen kann, als auch am erigierten Penis zu probieren, weil man da die Fortschritte besser sieht und der steife Penis sehr gut von innen dehnt. Im allgemeinen tritt schon nach wenigen Wochen der Erfolg ein. Dann unbedingt weitermachen, bis die Vorhaut am erigierten Penis leicht und geschmeidig durch einfache Bewegung hin- und hergleiten kann und auch den ganzen Penisschaft freilegen kann. Diese Übungen gehen dann irgendwann in Masturbation über. Das macht nichts, sondern ist förderlich für die Dehnung und Vorbereitung auf späteren Verkehr.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Roko321,

dass du deine Vorhaut im schlaffen Zustand problemlos zurück ziehen kannst, ist schon mal sehr gut.

Dass sie im steifen Zustand ein wenig eng ist, ist in deinem Alter noch relativ normal. Das haben viele Jungs in dem Alter noch.

Du könntest zu einem Urologen gehen, und dir eine spezielle Salbe verschreiben lassen, mit deren Hilfe du deine Vorhaut ein wenig dehnen kannst. Der Arzt kann dir auch genau erklären/zeigen, wie du das machen musst.

Allerdings könntest du auch erstmal abwarten. Denn bei vielen Jungs löst sich diese Verengung noch im Laufe der Pubertät. Und da die Verengung bei dir ja auch nur ganz leicht ist, stehen die Chance wohl sehr gut, dass sie sich bei dir von selbst noch weitet.

LG Sascha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bekommst du sicherlich mit regelmäßiger Dehnung und häufigem Zurückziehen der Vorhaut in den Griff. Zur Unterstützung gibt es in der Apotheke eine entsprechende Salbe, die ich mir vom Arzt verschreiben lassen würde. Das kann dein Hausarzt sein oder auch ein Urologe oder Dermatologe (Hautarzt). Bei allen bist du mit deinem Problem in guten Händen. Das braucht dir auch nicht peinlich zu sein, denn Ärzte sind dafür da, um zu helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann sag das deinem Arzt dass er dir Creme für Dehntherapie verschreibt. Dehnen kannste die selbst aber nicht zu heftig sprich täglich etwas mehr. Nach 6 Wochen ist sie normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Servus Roko321,

Das ist eine sogenannte unvollständige Vorhautverengung - stellt aber kein großes Problem dar. :)

Wenn ich deine Beiträge richtig gelesen habe, dann bist du 15 Jahre alt, stimmt das? :3

Es ist so, dass eine Vorhautverengung bei jedem Jungen angeboren ist - das ist erstmal etwas völlig Normales und Natürliches :o
Diese angeborene Verengung löst sich von alleine, ohne dass man da irgendwas behandeln muss - meistens passiert das bis zum 13. oder 14. Lebensjahr, es gibt aber auch Fälle, wo es ein bisschen länger dauern kann. :)

Das bedeutet für dich jetzt konkret, dass deine Verengung keine Krankheit darstellt - du musst daher nicht zum Arzt und selbstverständlich auch keine Behandlung machen lassen :o

Deine Verengung ist wirklich nur sehr leicht - die Vorhaut muss nämlich ausschließlich hinter die Eichel gehen, nicht weiter :)

Du könntest daher einfach abwarten, bis sich die Verengung von alleine löst - du könntest aber auch nachhelfen, indem du deine Vorhaut häufig zurückziehst - sie dehnt sich nämlich dabei und wird weiter :3

Eine gute Anleitung dazu hat dir Kajjo schon gegeben - ich hab bspw. hier eine aufgeschrieben: https://www.gutefrage.net/frage/ab-wann-ist-es-phimose?foundIn=answer-listing#answer-161930294

Wenn du noch Fragen hast, meld dich einfach! :)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?