Frage von XVVZX, 127

kann von fast 600€ nicht leben, zu verwöhnt?

Ich lebe von 600€ im Monat, also Miete und alles ist abgezogen. Ich komme trotzdem nicht rund. Bin ich zu verwöhnt? kann man davon leben??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von OnkelSchorsch, 107

Du lebst finanziell im Überfluss. Beschwere dich nicht.

HartzIV-Bezieher bekommen ungefähr 380 Euro (oder so, nagelt mich nicht fest), müssen davon Strom und Telefon (Internet) zahlen, zeihe also nochmal mindestens 100 Euro ab. Bleiben 280 Euro im Monat. Davon müssen aber auch Busfahrkarte, eventuell Schuldentilgungen etc noch gezahlt werden, so dass letztlich für Sozialgeldempfänger vielleicht hundert bis hundertfünfzig Euro im Monat bleiben.

Da bist du mit 600€ nach Abzug "von allem" richtig gut dran und hast viel Geld zur Verfügung.

Antwort
von Erklaerbaer17, 69

Ich lebe auch weit über meine Verhältnisse aber noch lange nicht Standesgemäß :D Ja du bist verwöhnt. Heulst ihr rum du müsstest mit 600 DM auskommen und es reicht dir nicht. Viele gehen den ganzen Tag arbeiten und haben nach allen Abzügen, nicht mal die Hälfte von dir übrig.

Kommentar von theIfrit ,

Wir sind hier in 2016. nix da DM, musst langsam den €uro akzeptieren 😂

Kommentar von Erklaerbaer17 ,

lol hast recht sorry :D

Antwort
von lifeisblah, 57

Du hast 600,- im Monat zum Leben.

Für Freizeit und Kleidung? Mensch, du kannst echt nicht mit Geld umgehen wenn das am Ende eines jeden Monats weg ist 

Antwort
von latricolore, 42

Dann schreib dir doch mal genau auf, wie viel du wofür ausgibst.
Danach kannst du schauen, wo du dich einschränken kannst. Normalerweise kann man mit 600 € nur zum Leben, also ohne Miete, Nebenkosten, Versicherungen etc. gut auskommen.
Ein Auto ist allerdings eher nicht drin.

Antwort
von Nordseefan, 55

Miete und "alles" was ist "alles"

WEnn Versicherungen, Telefon/Internet, etc auch noch dabei sind und du die 600 Euro für Essen, Klamotten, Freizeitvergnügen zur Verfügung hast und nicht damit klar kommst: Ja dann bist du verwöhnt bzw einfach zu Anspruchsvoll.

ok, je nach alter und Situation könnte man deinen Eltern eine "Mitschuld" zuschieben, aber dazu müsste man halt deine genauen (vorherigen) Lebensumstände kennen

Antwort
von karinili, 91

Das brauche ich im Monat gesamt, also Miete, Essen und Späße inkludiert und lebe noch dazu in einer recht teuren Stadt, was Lebenserhaltungskosten angeht.

Ich habe es nie verstanden, wie man so viel Geld im Monat zum Leben ausgeben kann^^

Antwort
von lesterb42, 23

Ich komme mit 600 €/Woche hervorragend klar.

Antwort
von missott, 60

ja kann man, wie viel gibst du wofür aus? essen? Kleidung? freizeitaktivitäten?

Antwort
von troublemaker200, 24

Hast Du irgendwelche Verbindlichkeiten? Lebst Du alleine? Familie?

Ein paar Details wären nicht schlecht um die Frage konkret beantworen zu können.

Antwort
von Matzeee12345, 65

Des sind 20€ am Tag kommt drauf an was du tust gehst du oft essen rauchst du tankst du oft dein Auto

Antwort
von gingerale93, 41

Kommt drauf an.

Sind in den 600 Euro irgendwelche Lebenserhaltungskosten enthalten?

Oder besitzt du ein Auto?

Antwort
von egglo2, 27

Reicht nicht, obwohl "Miete und alles" schon abgezogen ist?

Tja, dann wirst du auf Dauer ein größeres finanzielles Problem in deinem Leben bekommen!
Und das offensichtlich selbst verschuldet!


Antwort
von TheComedian93, 84

Ich bin Student und hab nichmal die Kohle für die Miete. Kann mit 330 Euro im Monat schaun wo ich bleib ^^ Also ja... für MICH wären 600 schon mehr als genug zum leben.

Antwort
von FooBar1, 30

Ja bist du. Aber weist du auch selbst

Antwort
von Papabaer29, 38

Ja, kannn man - locker.

Antwort
von stirbsatan, 61

Luxusleben bisschen :D

ich kenne welche die kommen mit 330 ungefähr aus,

aber nur wenn ein anderer die Miete bezahlt und man nur seinen Anteil

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten