Frage von izzy57, 47

Kann Vermieter Hof- und Rasenflächen für Materiallagerung untervermieten?

Wir leben in einem sechs-Familien-Haus. Laut Mietvertrag wurden uns die Hof - und Rasenflächen zur Nutzung überlassen. Nun möchte der Vermieter diese an eine Firma zur Lagerung von Materialien vermieten und wir dürfen somit weder den Hof noch die Rasenflächen nutzen....Darf er das? Ist es möglich an einem Wohnhaus plötzlich gewerbliche Flächen zu errichten? Es kommen ja somit auch erhebliche Einschränkungen und Beeinträchtigungen auf uns zu....Was können wir tun?

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 28

Alle Mieter sollten in einem gemeinsamen Brief dem Vermieter mitteilen, dass sie die Miete mindern werden, wenn auf dem Grundstück, zu dem Euch ein Nutzungsrecht in den Mietvertrag geschrieben wurde, künftig Material gelagert wird und ihr es deswegen nicht mehr betreten, geschweige denn nutzen dürft.

Die Mietminderung ist zwar bestimmt nicht hoch, aber in der Summe wird es den Vermieter wohl schmerzen.

Läßt er sich davon nicht beeindrucken, kann jeder einzelne von Euch immer noch darauf klagen, dass die Nutzungsmöglichkeit wieder in vollem Umfang hergestellt wird. 6 solche Klagen kosten dem Vermieter auch ordentlich Geld.

Ob es dann für ihn noch lohnend ist, ein paar Euro Miete durch diese Vermietung zu bekommen?

Schließlich kommt es auch noch darauf an, ob Euer Haus in einem reinen Wohngebiet steht oder nicht. Wenn es kein reines Wohngebiet ist, spricht jedenfalls das Baurecht nicht gegen gewerbliche Nutzung. Dann bleiben nur noch Eure Mietverträge.

Allerdings solltet ihr Euch erst einmal beraten lassen, was Eure Mietverträge bezüglich Nutzungsrecht wirklich her geben und ob sich Widerstand, bzw. ggf. Klagen wirklich lohnen. Ebenfalls, wieviel Mietminderung ihr geltend machen könnt. Sucht Euch am besten gemeinsam einen Anwalt, der die Interessen aller Mieter vertritt.

Antwort
von Wiesel1978, 30

Wenn ihr als Mieter schon die Nutzungrechte habt, könnt ihr dagegen angehen. Die Wohnung wird ja auch nicht doppelt vermietet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community