Frage von stickfee13, 39

Kann Vermieter einen 14 Jahre alten Herd, den er gekauft hat, der aber nie im Mietvertrag aufgeführt war, dem Mieter als Eigentum übergeben?

Nachdem ich als Erbe 2001 das 3-Familienwohnhaus meines Vaters übernommen habe, bin ich dort mit eingezogen, habe das Haus saniert und u.a. die Herde von Gas auf Elektro umgestellt. Weil ich damals annahm, dass der Vermieter Herde stellen muss, hatte ich angeboten, Standardherde zu kaufen. Ein Mieter hat sich gleich "was besseres" gekauft und ein Mieter war mit einem Standardherd zufrieden, den der Vermieter stellte. Die Einbauküchen gehören schon immer den Mietern und der von mir gekaufte Herd ist auch nicht im Mietvertrag festgehalten. Ich möchte jetzt diesen Herd auch in das Eigentum des Mieters übergehen lassen. Somit wäre der Mieter für anfallende Reparaturen selbst verantwortlich. Er hätte aber auch das Recht, sich einen anderen Herd zu kaufen und den alten zu verschrotten.

Fragen: Spricht rechtlich etwas dagegen? Wie schon erwähnt ist der Herd weder im Mietvertrag erwähnt noch ist er Bestandteil der Miete. Ich hatte ihn sozusagen nur unentgeltlich in die Wohnung gestellt und dieses Jahr im Herbst erstmalig 100 € Reparaturkosten dafür bezahlt.

Da meine Mieter immer der Meinung sind, ihre Rechte ganz genau zu kennen, bitte ich wirklich um Antworten, die juristisch fundiert sind. Wer kann mir weiterhelfen? Ganz vielen Dank im Voraus.

Ich möchte auch nicht versäumen, allen die das lesen, eine schöne Weihnacht und einen guten Start ins Jahr 2016 zu wünschen.

Mit freundlichen Grüßen, Eure stickfee13

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Joergi666, 15

Das dürfte nur mit Zustimmung der Mieter gehen. Eine schriftliche Vereinbarung über Mietgegenstände ist nicht gesetzlich vorgeschrieben- wenn zum Zeitpunkt des Abschlusses vom Mietvertrag ein Herd vorhanden war kann der Mieter diese als Mietsache ansehen, auch wenn dieser nicht im  Mietvertrag erwähnt wurde. Die Umstellung von Gas auf Elektro und die Auswahl der genauen Modelle ist dabei ersteinmal unerheblich. Von daher sind die Herde Mietgegenstände und dein Eigentum. Wenn vorhanden können Reparaturen aber ggf. über die Kleinreparaturklausel mit den Mietern abgerechnet werden. http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/e1/einbaukueche.htm


Antwort
von Biberchen, 18

ja das geht. Du solltest es aber schriftlich als Zusatz zum Mietvertrag machen. Wenn deine Mieter Probleme haben dann sollten sie beim Mieterschutzbund informieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community