Frage von Melle199747, 30

Kann Vermieter, bei früheren Austritt aus Mietvertrag, Geld verlangen?

Wir haben eine Wohnung in der wir min. 1 Jahr wohnen müssen. Wir wollten zwecks Schimmel früher aus dem Mietvertrag austreten. Die Vermieterin meinte wenn wir selber einen Nachmieter finden dann könnten wir sofort raus. Nun hat die Wohnungsgesellschaft selbst einen Makler eingeschalten und eine Nachmieterin gefunden. Jetzt sind wir früher aus der Wohnung raus. Nun verlangt die Vermieterin eine bestimmte Geldsumme, da für sie jetzt Kosten entstanden seien ( zwecks Makler, nach dem wir nicht gebeten haben). Sie möchte das jetzt von der Kaution die wir zurück bekomme abziehen. Kann das die Vermieterin so einfach und was sind das für entstandene Kosten ?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Melle199747,

Schau mal bitte hier:
Wohnung Vermieter

Antwort
von Huflattich, 24

Rein rechtlich schuldet der Mieter dem Vermieter drei Monatsmieten. (Kündigungszeit)

Wenn die Summe,die er fordert darunter liegt würde ich bezahlen,denn es ist zu beweisen das der Vermieter bei Stellung eines Nachmieters wirklich versprochen hat Dich aus dem Vertrag zu lassen. Selbst wenn, hat ja sein Makler also er und nicht Du den Nachmieter  besorgt.

Die Kosten entstehen dem Vermieter da er heutzutage den Makler selbst bezahlen muss. Man nennt das "Besteller-Prinzip".  

Kommentar von Melle199747 ,

Ja er verlangt eine Monatskaltmiete

Kommentar von Huflattich ,

Glück gehabt - zahlen, oder zustimmen,das er den Betrag  von der Kaution abzieht, alles andere ist Irrsinn.(Prozessrisiko)  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten