Frage von Leni1977, 33

Kann Vater Beteiligung an Urlaubskosten verlangen?

Der Vater meines Kindes (für den er Unterhalt zahlt) möchte in Urlaub fliegen und fordert nun von mir dass ich mich an den Reisekosten für unseren Sohn beteilige wenn er ihn mitnehmen würde. Ich kann das nicht nachvollziehen. Gerne gebe ich ihm Taschengeld mit aber die Reisekosten sollte der Vater doch alleine tragen, oder? Wenn ich mit meinem Sohn in Urlaub fliege oder fahre verlange ich doch auch nichts extra. Hat jemand ähnliches erlebt? Gibt es Meinungen dazu?

Antwort
von FlyingCarpet, 24

Sollten Ihr mal grundsätzlich für die Zukunft besprechen und schriftlich festhalten. 

Antwort
von annokrat, 11

ich nehme an, dass solche ansprüche nicht bestehen. das finanzielle dürfte durch die unterhalstzahlungen fürs kind abgedeckt sein. aber ich habe dazu keine erfahrungen.

annokrat

Antwort
von aloisff, 9

Nein, einen Anspruch hat er nicht, er muss aber auch Eueren Sohn nicht mit in den Urlaub nehmen. Wenn er also sagt: 'Dan kommt der Junge halt nicht mit...' hast Du unter Umständen die A.karte bei Deinem Sohn.

Umgekehrt ist es übrigens so, dass wenn eine nicht gerade kostengünstige Klassenfahrt ansteht der Kindsvater zusätzlich zum Unterhalt 50% der Fahrt zahlen muss.

Kommentar von Leni1977 ,

Ja das mit der A.karte befürchte ich auch.. ich würde aber nicht mal bei einer teuren Klassenfahrt was zusätzlich verlangen

Kommentar von aloisff ,

hm, ich weiss jetzt nicht ...wie alt ist Dein Sohn... im meinem Fall habe ich für Klassenfahrten meiner Kinder nach Malta/Kroatien/China ordentliche Summen gezahlt..

Kommentar von 2AlexH2 ,

Wieso nicht, er hat ja auch keine Hemmungen?

Kommentar von 2AlexH2 ,

Wieso nicht?

Es steht dir aus gutem Grund zu, bloss keine falschen Hemmungen, es ist ja euer beider Kind.. 

Urlaub kann man hingegen teurer und weniger teuer machen. Entweder liebt man seinen Sohn und dann kann man seine Ferien finanzieren. Wenn die Finanzen bei euch beiden knapp sind kann man sich ja abwechseln. Wichtig ist, dass du auch genug Geld für Ferien mit deinem Sohn hast, zumindest einen fairen Anteil.

Antwort
von HyperCulture, 11

Zahlen musst du nichts. Er muss das Kind halt auch nicht mitnehmen, wenn er nicht will ...

Kommentar von Leni1977 ,

Wenn er ihn nicht mitnimmt wenn ich mich nicht beteilige dann stellt sich die Frage ob es ihm überhaupt darum geht eine schöne Zeit mit seinem sohn zu verbringen.. darum sollte es schließlich gehen

Antwort
von konzato1, 26

Er kann dich darum bitten, aber fordern darf er nichts.

Antwort
von Slugger375, 17

Meiner Meinung nach kann er von dir kein Geld verlangen, denn es ist ja etwas was er macht um mit seinem Kind zusammen zu sein. So gesehen ist es ja "nur zum Spaß" und bringt nur ihm etwas; damit hast du ja nix zu tun

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten