Frage von Despote, 75

Kann und möchte mit dem Rauchen nicht aufhören. Warum wird die Tabaksteuer ständig erhöht?

Bin mit Zigarettenwerbung auch noch im Fernsehen aufgewachsen. Diese Schweine haben mich abhängig gemacht. Nun erhöht der Staat laufendzu die Steuer. Ich kann einfach nicht aufhören. Weiß noch Doppelpackung 22 Stück für 2.- DM, jetzt 6.- Euro. Preisanstieg von 600%. Der Staat ist doch der größte Dealer und durch die Steuer sind die Ausgaben für angebliche Krankheiten durchs Rauchen zigfach gedeckt. Der Staat nimmt einem noch die letzte Freude am Genuß. Bitte nicht mit Entziehung kommen usw.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & rauchen, 7

Hallo!

Der Staat ist doch der größte Dealer und durch die Steuer sind die Ausgaben für angebliche Krankheiten durchs Rauchen zigfach gedeckt.

Das ist nachweislich falsch und da gibt es genügend Untersuchungen. Und hoher Preis macht weniger Rauchen.

Gerade Zigaretten. Nikotin - und mehr Teer darin -  ist in Summe die gefährlichste Droge überhaupt und auch die mit den größten Schaden für die Volkswirtschaft. Von den heute lebenden Deutschen werden über 2 Millionen direkt oder indirekt durch das Rauchen sterben. Das Rauchen richtet in Summe wirtschaftlich und gesundheitlich einen größeren Schaden an als alle anderen Drogen zusammen. Alles Gute.

Antwort
von algrenci25, 18

ich bin mir nicht so sicher aber die steuern werden höher, damit weniger Kinder/Erwachsene mit dem Rauchen anfangen aber wie gesagt weiß ich nicht so genau ist meine vermutung ;)

Antwort
von Leisewolke, 31

...Bitte nicht mit Entziehung kommen usw.   Dann leb damit. Die Werbung im Fernsehen hat dich abhängig gemacht ??? Das glaubst du doch selber nicht. Dein schwacher Wille damit aufzuhören macht dich abhängig. 

Antwort
von PatrickLassan, 41

Damit Leute wie du es sich noch einmal überlegen und mit dem Rauchen aufhören. ^^

Andere Erklärung: Steuern, egal welche, werden in erster Linie zur Erzielung von Einnahmen erhoben.

Antwort
von Kodringer, 35

Warum sie erhöht wird? Weil es Leute wie dich gibt die es trotzdem zahlen.

Kommentar von Despote ,

Alles militante Nichtraucher oder was. Gibt mir denn niemand Recht. Ich möchte nicht aufhören. Finde das Zeug aber viel zu teuer. Es ist eure Meinung, die ich akzeptiere. War schon mal jemand von euch abhängiger Raucher/

Kommentar von Chefelektriker ,

Von denen bestimmt nicht,sind alles nur Kinder.

Kommentar von rosa441236701 ,

findest du es denn gut dass du davon abhängig bist weißt du was du dir da alles kaputt machst?

Antwort
von Helmuthk, 22

Rauchen und Genuss- passt das wirklich zusammen?

Ich hatte knapp 50 Jahre geraucht, konnte aber trotzdem über Nacht aufhören.

Der Effekt bei mir: frischerer Atem, kein Qualm in der Wohnung oder alternativ bei Wind und Wetter vor die Haustür oder auf dem Balkon rauchen.

Und noch ein Spruch, den ich aus dem Englischen übersetzt habe:" Einen Raucher zu küssen ist wie das Auslecken eines Aschenbechers.".

Kommentar von Despote ,

Hatte mal ne Erkältung Bronche und so, da hat mir die Zigarette wirklich nicht mehr geschmeckt und tat beim inhalieren regelrecht weh. Wollte dann aufhören.Hab Schachtel weggeschmissen. Habe ca 3 Wochen nicht geraucht, nach 1 Woche ließ sogar das Bedürfnis langsam nach. Als es mir besser ging hatte ich was in der Stadt zu erledigen, vor mir lief jemand der rauchte. Der Rauch stieg mir so die Nase hoch und wie ferngesteuert ging ich zum nächsten Automaten. Ich zündete mir eine an und dachte ich heb ab, ich Blödel.

Antwort
von rosa441236701, 31

Mach ne terapie oder so damit du aufhörst
Kann sonst tötlich enden!!!

Kommentar von Chefelektriker ,

Blöde Antwort.

Kannst auch über die Straße gehen und ein Auto fährt Dich platt,der Fahrer,Nichtraucher.

Das passiert eher als durchs Rauchen.

Kommentar von rosa441236701 ,

wenn man aber nicht raucht ist die Gefahr das man daran stirbt ausgeschlossen!!!

Kommentar von rosa441236701 ,

Außerdem kann man auch schauen ob ein Auto kommt und wird dann nicht überfahren

Antwort
von DottorePsycho, 32

Dein Fragetext ist insich ziemlich widersprüchlich.

Einerseits: Diese Schweine haben mich abhängig gemacht. Ich kann einfach nicht aufhören.

Andererseits: Der Staat nimmt einem noch die letzte Freude am Genuß. Bitte nicht mit Entziehung kommen usw.

Ja was denn nun? Rauchst Du nun gerne oder möchtest Du eigentlich aufhören (aber bist resigniert, weil es schon etliche male nicht geklappt hat)?

Diese Resignation ist ja Standard bei langjährigen Rauchern und führt oft dazu, dass sie sich selbst weissmachen, dass sie gerne rauchen. Denn wer will schon immer wieder (beim Versuch des Aufhörens) versagen?

Und wer das für sich nicht sieht, muss mich wegen dieser Äusserung nicht angreifen. Es muss ja nicht für jeden gelten. Allerdings ist es mein Hauptberuf, mich mit Rauchern, die aufhören wollen, zu beschäftigen.

Ich nehme mir mal die Freiheit heraus zu behaupten, dass die von Dir formulierte Frage gar nicht so sehr nach Beantwortung schreit, sondern eher eine Beschwerde ist. Könnte ich gut verstehen.

Falls Dir ein Lämpchen aufgegangen sein sollte durch meine Äusserungen bezüglich Resignation, dann kann ich Dir gerne einen Weg aufzeigen, wie Du es wirklich schaffen kannst.

Und falls das alles hier großer Quatsch für Dich ist, entschuldige bitte den unqualifizierten Beitrag! :-)

Kommentar von Despote ,

Ich gebe dir vollkommen recht, aber damit muß ich selbst klar kommen. Warum ist das Zeug so teuer. Gibts ne Untersuchung, wonach aufgrund des hohen Preises alleine welche mit dem Rauchen aufgehört haben oder erst garnicht anfangen Letzteres wäre bei mir jetzt der Fall gewesen.

Kommentar von DottorePsycho ,

Ja, da gibt es tatsächlich Zusammenhänge.

Mein Tipp: Häng Dich nicht an der Tabaksteuer-Politik auf! Das kann man so und so bewerten. Mach lieber etwas für Dich!

Kürzlich hatten wir diese Frage hier, die ein wirklich gutes Konzept zum Aufhören beleuchtet.

https://www.gutefrage.net/frage/will-mit-dem-rauchen-aufhoeren-was-ist-von-diese...

oder direkt zu dem Anbieter:

www.endlich-nichtraucher.reisen

Kommentar von Despote ,

Möchte kurz noch hinzufügen: Wenn der Tabak billiger wäre, würde ich natürlich auch nicht mehr rauchen als bisher.  Hab mal gehört, daß Drogenabhängige die gleichzeitig geraucht haben eher von ihrer Drogensucht befreit wurden als vom Rauchen. Ehrlich gesagt habe ich z.B. rauchenden Minderjährigen empfohlen mit dem Rauchen schleunigst aufzuhören, bevors zur Sucht wird.

Antwort
von Chefelektriker, 37

Na irgendwie müssen doch die Diäten,die Flüchtlinge usw. bezahlt werden.

Was meinst Du,wie die Steuern steigen,wenn niemand mehr raucht?

Die ganzen Kampagnien ziehlen doch darauf ab,den Leuten Angst zu machen,das sie,an was auch immer,früher sterben.Jetzt mit größeren Schockbildern und die Leute qualmen weiter,mich eingeschlossen.

Die Alternative,E-Zigarretten,aber die wollen sie auch verbieten,warum?Das Liquit wird nicht versteuert,kann der Staat also nichts verdienen.

Abhängig hast Du dich selbst gemacht,nicht der Staat.

Ich persönlich stopfe,nehme nur sehr selten Schachteln.

Ändern können wir daran nichts,wir müssen damit leben,das wir für alle nur der Buhmann sind,leider.:(

Kommentar von Despote ,

Ja, bin aber von der Werbung damals als 14-jähriger inspiriert worden und galt in meinem Freundeskreis als schick. Genauso mit Alkohol. Trotzdem gebe ich diesem heuchlerischen Staat eine Mitschuld.

Kommentar von Chefelektriker ,

Mach was Du willst,ändern kannst Du nichts.

Antwort
von SaVer79, 37

Wenn du es nicht schaffst aufzuhören, ist das dein eigenes Problem! Auch bist du allein dafür verantwortlich, dass du überhaupt damit angefangen hast regelmäßig zu rauchen! Da kann der Staat nichts dafür!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community