Frage von zacefronswifey, 63

Kann trotzdem was werden, obwohl er der Freund von meinem Ex ist?

Ich (16/w) haben den Freund (17/m) von meinem Ex (16/m) kennengelernt (Freunde seit dem Kindergarten, gingen bis zur 9. gemeinsam in die Klasse und wohnen in derselben Gasse) über Lovoo, obwohl wir uns schon mal kurz flüchtig gesehen haben. War aber lang her und er wusste beim Anschreiben gar nicht, wer ich bin, ich aber, wer er ist. Nummern ausgetauscht, verstehen uns viel zu gut und er flirtet mit mir, macht mir Komplimente, auch nachdem er erfuhr, dass ich die Ex von seinem Kumpel bin. Diesen Sonntag treffen wir uns. Er meinte zu mir, dass mein Ex es nicht wissen sollte, dass wir miteinander schreiben, weils sonst "sehr awkward" wäre. Mein Ex und ich waren für 2.5 Monate zusammen, er machte mit mir Schluss, weil ich nicht mit ihm schlafen wollte. Nichts Ernstes.

Warum will er nicht, dass mein Ex es erfährt? Besteht da die Chance, dass doch was wird? Ist das nicht einfacher, gleich mit "offenen Karten zu spielen"? Immerhin haben wir ja nichts miteinander.

Antwort
von MaraMiez, 22

Klar sollte man mit offenen Karten spielen.

Ich finde dieses "Die Ex vom Freund ist tabu" geblubber immer absolut kindisch. Ex ist Ex. Deinen Ex geht es nichts an, mit wem du was hast und diesem Jungen sollte es egal sein, dass du die Ex von einem Freund bist.

Ist doch schade drum, wenn einem wegen sowas eine vielleicht vielversprechende Beziehung entgeht.

Und da zwischen euch derzeit nichtmal was ist, wär es doch Blödsinn, da irgendwas zu verheimlichen.

Mein Mann ist einer der besten Freunde von einem Ex von mir. Ich hab mir darüber gar keinen Kopp gemacht, weil für mich immer klar war, was vorbei ist, ist vorbei, er schon und wollte zuerst nicht mit mir zusammen sein. Ich hab das meinem Ex erzählt und der musste lachen und wünschte und alles gute für die Zukunft. Der war der erste, der sich gefreut hat, weil er fand, dass wir sehr gut zusammen passen und er wäre der letzte gewesen, der uns da im Weg gestanden hätte.

Alles andere wäre auch einfach nur Kindergarten gewesen.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 8

Es ist nicht gerade nachvollziehbar, warum dein möglicher neuer Freund die Sache vor deinem Ex Freund und gleichzeitig seinem Freund verheimlichen möchte zumal das auf längere Sicht eher einer Mission Impossible ähnelt. Letztendlich bist Du mit deinem Ex Freund nicht gerade Ewigkeiten zusammen gewesen und selbst wenn, jeder von euch hat ein verbrieftes sprich legitimes Anrecht auf sein eigenes Leben und mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen. Die Chancen darauf, dass es was werden kann stehen nicht so schlecht, allerdings sollte dein potentieller Freund in dieser Hinsicht auch dazu stehen und keine Show abziehen.

Antwort
von Oliverstark, 8

Also, Ich kann dir sagen, dass es vollkommen in Ordnung ist, ihn kennenzulernen und unter Umständen auch etwas ernsteres mit ihm zu beginnen. 

Das mit deinem Ex ist erstens nichts Ernstes gewesen und zweitens ist es vollkommen egal, da er dich nicht besitzt oder sonst was in die Richtung. Wenn Dein Ex Freund reif genug ist, dann wird er es akzeptieren. 

Du solltest dem neuen klar machen, dass du NUR mit OFFENEN KARTEN spielen wirst. Geheimnisse sollte es nicht geben, denn früher oder später kommt alles ans Licht. 

Wenn er sich wirklich für dich interessiert, dann wird er darauf eingehen. Im Krieg und in der Liebe gibt es nunmal keine Regeln. Er und du, ihr seid beide freie Menschen, genieß dein Leben und nimm bei solchen Themen nicht zu viel Rücksicht auf andere, denn sie würden genauso handeln und im Endeffekt würdet ihr nur nichts miteinander anfangen, weil einer damit ein Problem hat.

Würde er irgendwas davon haben? Nein! 

Viel Erfolg :)

Antwort
von timo1211, 23

Bros before hoes

Hoffe das sie nicht so gut befreundet sind :)

Antwort
von Tyr612, 23

Wenn er ein wirklich guter Freund ist, wird (sollte) da nichts laufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community