kann Testosteronmangel gefährlich sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest den Mangel beim Endokrinologen sibstituieren lassen.

Mögliche auftretende Symptome:

- Schlurfender Gang

- Mangelnde Libido

- Nachts extremes Schwitzen

- Muskulaturabbau


Es gibt Gel oder Lösung tgl. für die Haut, evtl. auch Pflaster; manche Patienten kommen aber mit einer länger wirkenden i.m. Injektion besser zurecht.

Daneben halt Kontrolle der Blutwerte (Quartal, Halbjahr, Jahr je nach Gutdünken des Arztes)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gefährlich ist es nicht - kann halt nur sein, dass dir irgendwan T*tten wachsen und der P*mmel abfällt 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Risiko für Alzheimer kann erhöht sein!

Susan Resnick fand heraus, dass Männer mit niedrigen freien Testosteronwerten ein höheres Risiko für Alzheimer hatten.

http://www.deutschlandfunk.de/schuetzt-maennlichkeit-vor-alzheimer.676.de.html?dram:article_id=21214

Du hast ein erhöhtes Risiko für das metabolische Syndrom (Übergewicht, Blutdruckhochdruck, erhöhter Blutzuckerspiegel, gestörter Fettstoffwechsel).

Du läufst Gefahr, eine Osteoporose zu entwickeln.

http://endokrinologie.charite.de/patienten/osteoporose_und_knochenerkrankungen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange der Testosteron-Mangel nicht schwerwiegend ausfällt, brauchst du dir keine allzu viele Gedanken darüber machen. Es könnte höchstens sein, dass deine Brüste etwas ungleich groß werden. Die Abnahme Deiner Muskel hat jedenfalls nichts damit zu tun. Es gibt ja auch Frauen, bei denen man aufgrund ihrer Muskelmasse meinen könnte, sie wären Männer. Du musst nur öfter trainieren.

Hoffe ich konnte dir helfen
Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung