Frage von patrickaiser, 34

Kann SonyVegas zu Große Dateien nicht verarbeiten?

Servus Leute,

Habe mir vor kurzem ne BlueRay gerippt, hatte danach eine 37GB MatroskaFile. Die wiederum habe ich konvertiert. Habe nun eine AVI mit 30GB und die Audiospur als mp3 (ca. 1GB). Habe eigentlich sogar nen MKV-Codec installiert, wobei ja AVI sowieso supportet ist. Wenn ich nun die Datei im Explorer (in Vegas) lokalisiere passiert immer gar nichts wenn ich versuche die Datei an die Timeline zu ziehen.

Hoffe jemand weiß weiter,

Freundlich Grüße, Patrick

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer, 19

Vielleicht wartest du nicht lang genug. 30 GB müssen erstmal importiert werden. Abhängig von Art wie Vegas da s tut, könnte das etwas dauern.

Hast due sschon mit dem original MKV.File probiert. 2 mal encodierenist nämlich nicht unbedingt die feine Art.

Ansonsten empfehle ich dir Virtual Dub mit Matroska-Plugin zu benutzen. Wandeln dann in H264. Mit ~3500 +- KB/s bist du nahezu verlustfrei.

Kommentar von patrickaiser ,

Ist halt komisch deswegen, weil ich, obwohl ich nen K-Lite Codec installiert habe, und mich Sony Vegas weder die MKV noch die AVI überhaupt importieren lässt. Wenn ich die Dateien egal welchen Formates auf die TImeline ziehe, kommt direkt n durchgestrichener Kreis. O.o

Kommentar von mistergl ,

Hmm das bedeutet wohl keine Unterstützung des Codecs. Lief es denn schonmal so?

http://www.faasoft.com/articles/open-mkv-in-sony-vegas.html

SV importiert kein MKV. Evt wird dein benutzer AVI-Container auch nicht erkannt. Wandel mal in H.264 um und schau, ober es dann geht. Oder folge den Anweisungen imLink un benbutze direkt MKV.

Kommentar von patrickaiser ,

Ach und was ich noch sagen wollte, die Komprimierung war sowieso gewollt (im bestimmten Rahmen). Ich kann die MKV am PC schon anschauen durch meinen Codec. Was ich aber machen wollte, ist die Datei zu komprimieren damit ich sie mir z.B. auf's Tablet ziehen kann, darauf brauche ich ja keine lossless Qualität ^^ :D

Kommentar von mistergl ,

?? Versteh ich nicht. Ich dachte du willst die am Ende benutzte Datei aus Vegas erzeugen.

Nochmal. Zum wandeln von MKV nimm mp4 oder noch besser H.264.

Kommentar von patrickaiser ,

Jetzt nochmal weil mich hier iwie niemand verstanden hat. Ich habe via MKVcleaver und MKVToolNix die MKV reingeschmissen und was ich rausbekommen habe waren eine AVI-Datei, eine H.264-Datei und eine MP3. Jetzt will ich das ganze noch Komprimieren und das mit Sony-Vegas, weshalb der vorherige Schritt ja nötig war, denn SonyVegas unterstützt kein MKV. 

Kommentar von mistergl ,

Ich sags auch nochmal. Völliger Quatsch und überflüssig, 2mal zu konvertieren.

Vegas ist ein Videoschnitt - und bearbeitungsprogramm, kein klassischer Encoder.

Zum komprimieren (ohne Bearbeitung) nimmt man einen klassischen Encoder. Wenns evtl 2 verschiede Größen haben soll, halt 2 mal aus dem verlustfreien MKV konvertieren.

Versuch es einfach mal Format Factory oder wie ich sagte Virtual Dub mit MKV- und H264 Plugin. Wenn du willst schreib ich dir ne Anleitung wie man damit konvertiert.

Antwort
von DGsuchRat, 26

Sony Vegas kann es sicher verarbeiten. Aber wie sieht's mit deiner Hardware aus?

Kommentar von patrickaiser ,

i5 3350P auf 3,7 GHZ, die Auslastung geht nicht über 50% und 12GB RAM auf 1600MHz

Kommentar von DGsuchRat ,

Natürlich muss das gehen, du musst bloß warten. Wenn ich 30GB AVI verarbeiten kann mit 8GB RAM aufm Notebook sollte es bei dir auch gehen. Sony Vegas eventuell neuinstallieren???

Antwort
von Prixix, 8

Ich denke für große Dateien braucht man nen guten PC.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community