Kann sie trotzdem Polizistin werden?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo MonaLisa98,

mit 16 darf Deine Freundin ganz legal Alkohol konsumieren ohne mit irgendwelchen Strafen rechnen zu müssen. Das gilt auch dann, wenn sie sich restlos betrunken hat.

Die Polizei hat sie gestern im Rahmen der Gefahrenabwehr kontrolliert und dabei festgestellt, dass sie aufgrund der starken Alkoholisierung  für sich oder für Andere eine Gefahr dar stellt.

Das ist an sich aber nicht weiter tragisch. Die Polizeibeamten haben sie lediglich zur Gefahrenabwehr nach Hause gebracht. Das wurde nur kurz in einem Einsatzbericht protokolliert, aber auf diesen hat Niemand zugriff.

Sie muss weder

  • mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige noch
  • mit einer Strafanzeige rechen

Das bedeutet, weder

  • im Bundeszentralregister, noch
  • Erziehungsregister, noch
  • im Führungszeugnis, noch
  • im erweiterten Führungszeugnis, noch
  • im Führungszeugnis für Behörden

erfolgt ein Eintrag.

Die Angelegenheit hat absolut keine Auswirkungen auf eine spätere Bewerbung.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnute71
29.05.2016, 10:15

Wie immer sehr ausführlich und korrekt erklärt.

1

Hey du :) Deine Freundin braucht sich da keinen Kopf drüber machen. Sie kann trotzdem Polizistin werden, und bekommt kein Eintrag ins Führungszeugnis.

LG Lynnii

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Klassenkamerad meiner Tochter begann eine Polizeiausbildung, obwohl er als Minderjähriger schon ein paar Straftaten aufzuweisen hatte. Demnach steht das nicht im Führungszeugnis.

Er ist mittlerweile nicht mehr bei der Polizeiausbildung, weil er weiterhin Starftaten verübt hat. Ich würde deiner Freundin raten, mit dem Alkoholtrinken erst gar nicht anzufangen und sich so zu verhalten, dass sie nicht mit dem Gesetzt in Berührung kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil man betrunken herum gelaufen ist, bekommt man noch lange keinen Eintrag im Führungszeugnis. Sie wurde eher zwecks Übergabe an die Erziehungsberechtigten mitgenommen und nicht weil sie eine Straftat begangen hat-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonaLisa98
29.05.2016, 02:03

Aber sie ist erst 16. Was weiß ich, was sie alles getrunken hat. Und sie hat wahrscheinlich ziemlich viel Zeug gelabert von Party und Polizei und was weiß ich. Ihre Eltern wurden aber auch nicht geweckt. Sie wurde einfach nur nach Hause gebracht. 

0

Das macht nichts. Sie kann trotzdem Polizistin werden. Ganz sicher. Ob sie einen Eintrag bekommt, bleibt abzuwarten. Wenn das hier die ganze Wahrheit ist, wurde sie zu ihrem eigenen Schutz nach Hause gebracht. Da kommt überhaupt nichts.

Schädlich sind GERICHTLICHE VORSTRAFEN !!!

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 Einen Eintrag ins Führngszeugnis bekommt man nur wen man Straftaten begangen hat und nicht weil man betrunken ist.

2 Selbst wen ist es was ganz anderes wen es ein Eintrag als jugendliche ist den das kann noch gelöscht werden.

3 Bei so viel Promlie ist sie sogar unzurechenbar und kann dan nicht bestraft werden aber es war gut das die Polizei  sie Nach hause gebracht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür kriegt sie keine Vorstrade. Niemals.
Da braucht sie sich null Sorg3n machen. Da passiert gar nichts. Versprochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonaLisa98
29.05.2016, 02:01

wieso bist du dir da so sicher? Das wird doch garantiert irgendwo eingetragen egal ob Führungszeugnis oder BZR. Wenn die das bei ihrer Bewerbung sehen kommt das doch bestimmt nicht so toll.

0
Kommentar von Tofurky
29.05.2016, 02:03

Ins Führungszeugnis kommen Straftaten. Mit 16 Jahren betrunken zu sein ist nicht strafbar. Mit 16 darfst du doch Bier trinken. Welches Gesetz soll sie denn gebrochen gaben?

0
Kommentar von Tofurky
29.05.2016, 02:04

Die Polizisten wollten nur hilfsbereit sein und haben sie dehalb nach Hause gebracht.

0

So einen eintrag kann ich mir nicht vorstellen, auch in fällen wie diebstahl kamen jugendliche über 14 ohne davon, weil die sich so ihre zukunft verbauen und die richter verstehen sowas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonaLisa98
29.05.2016, 02:19

Also könnte es zu Strafe oder Gericht oder irgendwas kommen?

0
Kommentar von LeChefkoch
29.05.2016, 09:54

Ja vielleicht, muss aber auch nicht sein oder sozialstunden wenn überhaubt

0

kurz und knapp : ja sie kann polizistin werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie eignen sich, wenn Sie folgende Einstellungsvoraussetzungen erfüllen:

- keine Vorstrafen haben [...]

(Polizei Sachsen, das Gleiche gilt vermutlich für alle anderen Gebiete)

Es kommt also darauf an, ob sie dafür eine gerichtliche Strafe erhält, was hier nicht der Fall sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?