Kann sich eine Tierhaarallergie zu Asthma entwicklen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi MariusMoo2811,

ja, Allergien können zu Asthma führen, wenn man den Allergenen dauerhaft ausgesetzt ist. Aber:

Dass du nach vier Wochen "Dauer-Allergie" Asthma bekommen hast bleibt abzuwarten. Du sagst selbst, dass sich deine Schleimhäute noch erholen. Dein Immunsystem ist durch die Allergie im Daueralarmzustand gewesen – möglicherweise braucht es eine Weile, bis es wieder runterfährt. Wie lange ist die Katze denn nun schon ausgezogen?

Ansonsten fällt mir noch ein, dass die Allergene in deiner Wohnung vielleicht nicht ausreichend beseitigt sind. Man sagt ja immer so gern, dass man allergisch auf die Haare reagiert, was allerdings nicht so ganz stimmt. Moderne Studien (u.a. der Berliner Charité) haben herausgefunden, dass das sich das Hauptallergen bei Hunden und Katzen im Talg befindet, der an der Haarwurzel produziert wird (verteilt sich natürlich auch auf den Haaren des Tieres).

Das Allergen ist logischerweise überall dort, wo die Katze in den letzten Wochen war. Also gründlich staubsaugen, wischen, alle Bettbezüge abziehen, und soweiter und sofort. Vielleicht reichen die "Reste", dass dein Immunsystem nicht richtig zur Ruhe kommt.

LG, Laura

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es so sein sollte, kann dir mit Asthmasprays geholfen werden. Bei mir hat sich durch das allergische Asthma ein Belastungsasthma entwickelt. Geh auf jeden Fall zu Allergologen und lass dich checken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß kann sich jede Allergie zu Asthma entwickeln .Tierhaare sind da besonders gefährlich denke ich. 

Solltest Du mal mit einem Allergologen besprechen Falls notwendig Asthma Spray verschreiben lassen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das  kann möglich sein aber du reagierst noch stark auf Katzen also vermeide ein paar ´Jahre den Kontakt dann kann sich etwas abschwächen..

Aber  auch Sport kann man mit einer Atemwegerkrankung machen wen sie zb   nicht zu sehr Belasten ist .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja... das geht schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sollt est du vom Arzt abklären lassen, von einer katzenallergie kann man leider Asthma bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung