Kann sich ein Internist im Organ irren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Ferndiagnose ist unmöglich, insofern solltest du definitiv noch eine weitere Meinung einholen. Und das möglichst kurzfristig, damit deine Unsicherheit auch beruhigt wird. Natürlich lässt ein Ultraschall oder eine andere bildgebende Maßnahme auch Fehlinterpretationen zu. Daher würde ich beim nächsten Termin oder bei einem anderen Arzt nochmals genauestens auf die korrekte Interpretation drängen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Ultraschall kann man auch durchaus mal etwas Darminhalt oder sogar einen Teil des Darms als "Zyste" erkennen, das passiert auch Fachleuten....

(bei mir wurde mal eine "dritte Niere" gefunden, die sich dann aber als Zyste herausstellte). Bei meiner Mutter Darmzysten, die bei der Darmspiegelung dann nicht vorhanden waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

welcher mensch, auch ein arzt, ist fehlerfrei? wenn du von 2 ärzten widersprüchliche diagnosen hast, dann gehe zu einem dritten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irren ist menschlich.

Ein Internist ist ein Mensch,

also kann sich ein Internist irren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jurastudent37
05.10.2016, 12:49

Meine Frage war vielleicht doof gestellt: natürlich kann sich ein Internist irren, er ist nur ein Mensch. Ich meine eher wie wahrscheinlich ist es dass ein Internist ein ganzes Organ verwechselt? Bzw ob das schonmal jemandem passiert ist. (Aber habe ja einige Antworten(dafür danke!)).

0

Natürlich kann ein Internist sich irren, so wie jeder andere Mensch bei jedem möglichen Thema auch....

Es kann aber auch sein, dass deine Hausärztin nur auf Nummer sicher gehen wollte und keinen Fehler machen wollte, und tatsächlich einfach NIX da ist.

Ist doch super, dass du eine Internistin hast, die ebenfalls auf Nummer sicher geht und sich morgen nochmal überprüft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jurastudent37
05.10.2016, 12:44

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das heißt du/ihr denkt eher auch in die Richtung dass sie sich nicht im Organ geirrt hat sondern die Zyste evtl falsch berwertet hat? Meine Angst ist eigentlich nur, dass sie Recht hatte mit der Diagnose eines Fremdkörpers nur im falsche Organ (hab also Angst jetzt etwas in der Blase oder im Darm zu haben, oder was da sonst noch so rum liegt in der Gegend). Tut mir leid, bin bei solchen Sachen immer total verunsichert. 

0

Deswegen hat sie Dich ja hingeschickt. Gynäkologen kennen sich da besser aus als Internisten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?