Frage von Mani320i 25.10.2013

Kann sich ein Arzt bei der Diagnose erstellen irren

  • Antwort von LisaYasmin1993 25.10.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Auch Ärzte sind nur Menschen und können sich irren, nur wenn sich Ärzte irren kann das für andere böse ausgehen

  • Antwort von FelixFoxx 25.10.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Alkohol abusus kann vielschichtig sein und bei einem Alkoholexzess treten genau wie bei KO-Tropfen Kontroll- und Gedächtnisverlust auf. Eine Fehldiagnose ist daher schnell erstellt, zumal Alkoholabhängige gerne behaupten, nichts oder nur wenig getrunken zu haben. Bestehe auf eine Blutentnahme zur Bestimmung der Leberwerte, dann hast Du einen Beweis.

  • Antwort von gejaf 25.10.2013
    1. Dazu macht man kein Blutbild sondern misst das CDT - Carbohydrate-Deficient-Transferrin

    2.CDT wird durch KO-Tropfen nicht beeinflußt

    die Leberwerte sind nur bedingt als Hinweis zu bewerten - die gamma-GT wird bei der MPU idR völlig überbewertet

  • Antwort von hCxFu 25.10.2013

    Eventuell.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!