Frage von celina21020, 21

Kann sich durch die Einnahme von Antibiotika die Periode verkürzen?

Hallo. Ich lag vor zwei Wochen wegen einer Nierenbeckenentzündung im Krankenhaus und habe durch den Tropf Antibiotika bekommen. Als ich dort war bekam ich meine Tage, was mich eigentlich gewundert hatte, da ich sie erst zwei Wochen vorher hatte. Und sonst kommt meine Periode immer regelmäßig. Ich habe mir erstmal nichts dabei gedacht aber meine Periode wurde immer schwächer und am nächsten Nachmittag war sie dann weg...könnte das durch das Antibiotika gewesen sein? Als ich dann nach vier Tagen aus dem Krankenhaus entlassen wurde habe ich Antibiotika in Tablettenform (Der Name war Cerufax) einnehmen müssen. Wisst ihr ob sich durch Antibiotika die Periode verkürzt/schwächer wird? Oder könnte ich schwanger sein und es waren ''Einnistungsblutungen"?? (Ich hatte ca. 1 Woche vorher Sex, ohne Pille)

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Periode & schwanger, 11

Nahezu jede Frau hat schon einmal Erfahrung mit überraschenden Zwischen- oder Schmierblutungen gemacht.

Treten sie einmal auf, sind sie meistens nicht besorgniserregend. Kommt es allerdings im Verlauf mehrerer Zyklen zu Zwischenblutungen oder treten sie kurz hintereinander auf, solltest du das von deinem Frauenarzt abklären lassen.

Antibiotika haben in der Regel keinen Einfluss auf deinen Zyklus - sehr wohl aber Stress.

Nichtsdestotrotz kannst du von ungeschütztem Geschlechtsverkehr schwanger werden.

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community