Frage von lionheart12345, 98

Kann Rennmausbaby was passieren?

Hallo Meine Rennmaus ist trächtig und hat sich in einem Holzhaus ziemlich eingeklemmt. Kann das baby dadurch sterben oder etwas schlecht wachsen etc...?

Antwort
von MiaB24, 70

Baby? Eher Babies!!
Das können bis zu 8-10 Jungtiere sein. Ich hoffe, du hast nicht mit Absicht vermehrt....

Wenn man weiß, dass das Tier trächtig ist, nimmt man Gefahrenstellen heraus..
Klar könnte das den Babies schaden

Kommentar von lionheart12345 ,

Hallo nein habe sie trächtig bekommen 

Mäuse babys sind heute zur Welt gekommen.(habe die frage ziemlich hinausgezögert da das passiert ist wie ich noch gar nicht wusste das sie trächtig war (war am zweiten tag ihrer ankunft)käfig ist bereits baby sicher )

Antwort
von goldangel23, 65

1. wie kann es sein, dass maus sich einklemmt? 2. wieso ist deine dame tragend ohne dass du auch nur die geringeste ahnung hast?

natürlich kann den föten was passieren, genau wie der mamamaus. bitte, bitte informier dich noch mal drüber, wie man ein gehege ordentlich einrichtet, denn da scheinen enorme fehler zu sein :(

Kommentar von lionheart12345 ,

Hallo 

Wir haben sie bereits trächtig bekommen und ich habe bereits erfahrung mit trächtigen mäusen.

es ist aber passiert da wusst ich noch garnicht das sie trächtig (war am 2 tag  ihrer ankunft )

okay eingeklemmt ist jetzt nicht das richtige wort es war halt ein tunnel unterm holzhaus der aber ziemlich klein war und sie hat halt sich wieder freibuddeln müssen 

ich habe glaub ich auch ziemlich überreagiert

Mäuse babys sind heute morgen zur welt gekommen (ich habe meine frage sehr hinaus gezögert )und dennen gehts blendend (vom Tierarzt bestätigt)

Kommentar von goldangel23 ,

du und ahnung? sry, sicher nicht.

wie kann ein tunnel unter dem haus sein? bei ordentlicher einrichtung gar nicht, denn da steht das haus auf einer ebene oder dem boden, da kann nichts unterbuddelt werden

zudem geht man nicht mit den zwergen zum ta, man lässt die finger bis zur vierten woche erstmal völlig davon. aber schön, dass du mamamaus und die kinder so stresst, hoffentlich bringt sie sie deswegen nicht um.

Kommentar von lionheart12345 ,

Da wussten wir noch nicht das sie schwanger war 

Kommentar von lionheart12345 ,

und Ta war bei uns.

Die Mama maus hat sie nicht umgebracht und wir haben extra drauf geachtet das alles möglichst stressfrei abläuft wie gesagt baby mäuse sind gesund soviel mir jz der ta gesagt hat weil ich sie ja inruhe lasse 

ich habe ein höheres einstreu weil rennmäuse buddler sind un weil das 2 tage nach ihrer ankunft passierte wusste ich nicht das sie trächtig war 

Kommentar von MiaB24 ,

du kannst keine Ahnung haben lionheart!!!! mit babies geht man NICHT zum Tierarzt! das ist viel zu viel stress und da könnte die Mutter sie erst recht töten!

Kommentar von lionheart12345 ,

Ta war bei uns 

Kommentar von goldangel23 ,

das ist völlig egal. ein ta hat nix bei so kleinen zwergen zu suchen, was jemand mit ahnung weis (bezogen auf dich und den ta)

Kommentar von lionheart12345 ,

Ta hat sie nichtmal angefasst (Nest liegt in einem Haus und er hat das Dach nur leicht angehoben.Dann hat er es sofort wieder drauf getan und in Ruhe gelassen.

Ich habe auch schon bereits 6 Jahre R.Maus Erfahrung und habe Ahnung.Ich finde es schade das, wenn man sich Sorgen um seine Mäuse macht gleich mal zu hören bekommt das man keine Ahnung hat.Ich würde alles für meine zwerge  auf 4 pfoten tun und das dann sowas geschrieben wird macht mich traurig :(

Ihr müsst jetzt nicht mehr antworten da mir bewusst ist das jetzt noch mehr von "Du hast keine Ahnung " kommt. Mir wurde schon oft bestätigt das ich meine Mäuse gut und artgerecht halte ( Großteils selbst rennmaus besitzer.) Ich weiß das es meinen Zwergen gut geht und das zählt für mich jetzt am meisten.

Kommentar von goldangel23 ,

wenn du deine tiere doch so liebst, wieso machst du dann so einen mist? schau doch wirklich mal bei rennmaus.de vorbei und informier dich über die ordentliche gehege einrichtung und den umgang mit jungtieren.

es sind nun mal leider deutliche fehler bei dir, dann behaupte doch nicht ewig, dass du ahnung hast und steh dazu, dass du es nicht weißt. das ist keine schande, doch die ignoranz deiner seits und sich das alles schön reden hilft den tieren nicht

Kommentar von lionheart12345 ,

Das letzte was ich wollte ist es Ignorant rüber zu kommen und okay ich kenne mich beim thema Nachwuchs bei Mäusen nicht grad gut aus da ich eigentlich nie vor hatte Babymäuse zu haben, deshalb versuche ich jetzt überall Tipps herzu bekommen und lese mich durch sämtliche Internetseiten sowie bücher.

Ich will nur nicht als schlechter Mäuse besitzer da stehen.

Ich habe mich gestern bereits auf Rennmaus.de informieren lassen und habe wichtige Störfaktoren rausgenommen, natürlich so unbemerkbar und vorsichtig wie es geht um die Mäuse nicht zu stressen.

Kommentar von goldangel23 ,

das liest sich doch schon ganz anders :)

von büchern rate ich ab. einzig das rennmausbuch (einfach so bei google eingeben oder bei rennmaus.de nach der userin myon schauen) ist gut. alle anderen taugen leider nicht wirklich.

in zukunft kann ich dir auch nur als tipp geben eher auf rm.de zu fragen wie hier. da sind einfach viel mehr leute die sich mit den zwergen auskennen (und halt auch viele züchter/notfallstationen).. da kannst du auch gut versuchen die jungtiere zu vermitteln

Kommentar von lionheart12345 ,

Okay danke für den Tipp :)

Antwort
von lionheart12345, 29

Danke Leute aber diese Frage hat sich geklärt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten