Frage von petergriffin55, 152

Kann ein Privatarzt ein Attest ausstellen und reicht es?

Hallo,

Ich bin Student und hätte heute eine Prüfung geschrieben, aber da ich Magen-Darm Probleme hab, konnte ich nicht teilnehmen.

Jetzt hatte ich heute morgen min. 5 Ärzte angerufen, aber keiner hatte einen Termin frei, so das ich jetzt zu einem Privatarzt gehen muss.

Erstmal kann dieser ein Attest austellen? Und wird das auch anerkannt?

Und ich dachte eigentlich auch immer, wenn man wegen Krankheit nicht zur Arbeit etc. gehen konnte, bekommt man direkt einen Termin beim Arzt ohne das sie sagen können, ne sorry geht net.

Grüße

Antwort
von annaaugustus, 75

Bei JEDEM Hausarzt kann man ohne Termin zur Behandlung gehen. Bei wirklich JEDEM. Keine Ahnung, bei welchen Ärzten du angerufen hast. Man geht zu den Praxisöffnungszeiten zum Arzt und setzt sich solange ins Wartezimmer, bis man dran kommt.

Der Privatarzt kann dir auch ein Attest ausstellen. Fragt sich nur, was das kostet :-)))

Kommentar von petergriffin55 ,

Hmm ok blöd, naja jetzt ist es zu spät -.-

Weiß ich das nächste mal bescheid

Naja bei ganz normalen Hausärzten. Hatte auch am Telefon gesagt, das i es mir nicht gut geht und ich heute eigentlich eine Prüfung geschrieben hätte.

Kommentar von annaaugustus ,

Sowas sollte man niemals am Telefon sagen. Man muss grundsätzlich über unerträgliche Schmerzen klagen. Wenn die hören, dass du ein Attest wegen einer Prüfung brauchst, wirst du gleich als Simulant abgestempelt. Das ist dann irgendwie sonnenklar, dass sie dich abgewimmelt haben. Dann lassen die lieber erst die Patienten vor, die wirklich krank sind.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Das war schon mal unklug. Da ruft man an und schildert - notfalls etwas dramatisch - seine Beschwerden. Und nach der Untersuchung sagt man erst, dass man ein Attest braucht. So entstand der Eindruck, dass Du gar nicht krank bist, sondern nur auf ein ärztliches Attest aus bist.

Kommentar von petergriffin55 ,

Naja grundsätzlich habe ich erstmal gefragt, ob ich vorbeikommen könne, da ich  Magen-Darm Probleme habe und als sie mich abgwimmeln wollte, habe ich halt das mit der Prüfung und dringend erwähnt.

Antwort
von LiselotteHerz, 97

Da fragt man nicht nach einem Termin, sondern nach offenen Sprechstundenzeiten. Jeder Allgemeinmediziner hat die und dann setzt man sich halt ggf. für 1 Stunde ins Wartezimmer.

Natürlich stellt er Dir ein Attest aus - aber: Du musst die Konsultation, womöglich noch die Untersuchung und auch das Attest aus eigener Tasche bezahlen. Das kann teuer werden. lg Lilo

Kommentar von petergriffin55 ,

Hey, weißt du zufällig wie viel das kosten wird?

Kommentar von LiselotteHerz ,

Nein, das weiß ich nicht, bin Kassenpatientin. Aber ich kann mich noch gut an die Rechnungen erinnern,die meine Schwiegermutter immer so bekommen hat. Lass Dir bloß kein Blut abnehmen! Sonst musst Du auch noch die Laborkosten bezahlen. Wann hast Du denn diesen Termin? Wenn der erst heute nachmittag sein sollte, würde ich nochmal bei einem stinknormalen Arzt nach den offenen Sprechstunden fragen, mich dort anmelden "Sag, Du hast entsetzliche Bauchschmerzen" und den Termin bei dem Privatarzt dann sofort absagen.

Kommentar von petergriffin55 ,

in ner dreiviertel stunde, deswegen, geh ich lieber jetzt hin, vor allem haben mittwoch mittags die meisten ärzte zu =/

Kommentar von LiselotteHerz ,

Stimmt ja, da habe ich gar nicht dran gedacht. Naja, wäre auch etwas unanständig gewesen. Da will ich mal hoffen, dass dieser Arzt nicht allzu viel Geld verlangt.

Antwort
von SiViHa72, 76

"privatarzt"? Meinst Du einen, der nur privatpatienten nimmt?

Der kann auch ein Attest ausstellen.


Das mit den akuten Fällen ist manchmal echt ein Problem,d as kenn ich auch. Glücklicherweise komm ich bei so was bei meinen Docs immer gleich dran mittlerweile.


Notfalls echt immer Druck machen (nett): Notfall, dringend auf Attest angewiesen.. (bei nem Arbeitgeber kann man für fehlendes Attest auch nett Ärger kriegen)

Und wirklich: auf Matte stehen, am telefon ist man viel schneller abgewimmelt.

Gute Besserung!

Kommentar von petergriffin55 ,

Hey ja so einen mein ich.

Ja für das nächste mal weiß ich bescheid, beiß ich halt in den sauren Apfel und zahl, hoffe wird nicht zu teuer =/

Antwort
von TheAllisons, 70

Natürlich wird es anerkannt, aber der Arzt lässt sich das sicher teuer bezahlen, und das bezahlt keine Krankenkasse


Antwort
von Turbomann, 85

@ petergriffin55

An deiner Stelle wäre ich in eine Arztpraxis gegangen ohne vorher anzurufen. Wenn es dir so schlecht geht, dann nimmt dich ein Arzt auch dran, so ist das bei uns. Evtl. muss man etwas länger warten.

Sicher stellt dir ein Privatarzt ein Attest aus, aber dafür verlangt er auch was, auch für die Untersuchung.

Antwort
von HopeMikaelson, 65

Wenn ich krank bin, gehe ich gleich ohne Termin zum Arzt. Und warte bis sie mich iwo dazwischen schieben. Wenn du dich telefonisch nicht beim Namen genannt hast..würde ich jetzt einfach vorbei gehen..und sagen das es dir echt richtig schlecht geht. Selten schicken sie einen kranken Patienten einfach weil kein Termin frei ist, weg. Außer du kommst damit das du schon seit mehreren Tagen Beschwerden hast..dann würden die meinnen du hättest es die letzten Tagen auch ausgehalten..es würde dir schon nicht schaden bis morgen noch zu warten. Gute Besserung und Viel Glück.

Antwort
von mokare, 59

nie anrufen!

Immer vor der Tür stehen...dann klappt es. Abweisen dürfen sie dich nicht!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten