Frage von smartin99, 34

Kann OS X Wechseldatenträger mit NTFS beschreiben?

Habe eine neue 4TB Festplatte gekauft und bei dem Setup kann ich einstellen wie viel ich in FAT32 formatiert haben möchte und wie viel in NTFS. NTFS wäre mir prinzipiell lieber, aber irgendwie war das dort so dargestellt, dass es bessere Kompatiblität mit FAT32 bei anderen Betriebssystemen gibt wie OS X oder Linux. Mir geht es jetzt eigentlich wirklich nur darum, dass ich Dateien ohne Probleme drauf und runter ziehen kann und einen Film oder Bilder mir direkt von dort aus anschauen kann. Über einen anderen Thread habe ich jetzt schon rausgefunden, dass das bei Linux auch (trotzdem) im NTFS geht (obwohl da was stand von "Kompatiblität"). Meine Frage wäre jetzt einfach mal an Apple Nutzer ob das alles problemlos mit Wechseldatenträgern, die im NTFS formatiert sind, geht.

Und jetzt nochmal: Es geht um eine externe mobile Festplatte für Daten und Dateien und NICHT darum da jetzt das Betriebssystem drauf zu installieren!

Vielen Dank für eure Hilfe

Expertenantwort
von wolfgang1956, Community-Experte für Apple, 9

Mit welchem Betriebssystem arbeitest du in der Hauptsache? Danach richtet sich das Festplattenformat.

Macs verwenden als Festplattenformat „Mac OS Extended (Groß/Kleinschreibung und Journaled)“

FAT32 und NTFS sind Windows-Formate, die für Windows-Rechner gelten …

Und jetzt für dich zum Nachdenken: Du musst wissen, ob du die Festplatte an Macs oder Windowsrechnern oder an Linuxrechnern einsetzen willst. Danach richtet sich dein Festplattenformat!

Kommentar von acoincidence ,

Der Fragesteller will auf der externen Festplatte kein Betriebssystem instalieren. 

Bitte den Datenträger als reinen Datenträger, und die Frage beachten und keinen Unsinn schreiben!

Kommentar von wolfgang1956 ,

Das habe ich beachtet. Wo habe ich was von der Installation auf eines Betriebssystems auf der Festplatte geschrieben?

Er soll nur beachten, dass er die Festplatte systemkonform formatieren sollte!

Kommentar von smartin99 ,

Ja aber ich möchte gerne mit allen arbeiten können.. Und eigentlich wollte ich nur wissen, ob man von irgend einem "Apple PC" Daten auf eine in NTFS formatierte Festplatte verschieben kann, weil dann würde ich einfach NTFS nehmen.. Weil lesen geht ja und bei Linux geht beides..

Kommentar von wolfgang1956 ,

Wenn du in absehbarer Zukunft keinen Mac kaufen willst, brauchen dich die Mac-Festplattenformate doch gar nicht kümmern …

Sollen sich doch die Mac-User Gedanken machen, wie sie dir die Dateien zukommen lassen … :-)

Kommentar von smartin99 ,

Zum einen würde ich sie aber gerne etwas länger benutzen und zum Anderen, will ich das Ding nicht nur an einem PC von hier hängen.. Aber ich denke ich probiere das einfach mal NTFS bei jemanden, der einen Mac oder so hat ob das geht (was mir ja hier keine sagen kann^^) und wenn nicht formatiere ich es in exFat, was ja auch scheinbar für Wechseldatenträger geht, die eigentlich keinen Flash Speicher haben.

Kommentar von wolfgang1956 ,

NTFS kannst du mit Sicherheit beim aktuellen macOS Sierra vergessen! ExFAT sollte er mindestens lesen können … :-)

Antwort
von acoincidence, 22

Abhilfe schafft das exFAT-Format, das speziell für Flash-Speicher geschaffen wurde (USB-Sticks). Dieses kann auch größere Dateien speichern und eignet sich somit besser für iTunes-Bibliotheken oder andere Backups (wenn beide Systeme darauf zugreifen wollen).

Auszug von 

https://www.google.de/amp/amp.macwelt.de/article/7780590?client=safari

Kommentar von smartin99 ,

Ja ich habe eigentlich kein MacBook oder so, nur falls ich mal sowas haben sollte oder mal bei nem Kumpel sollte es nämlich funktionieren. Bei dem 'Wechseldatenträger' handelt es sich nämlich um eine 4TB Festplatte..

Kommentar von acoincidence ,

wenn du genug Geld für ein MacBook hast, dann wirst du dir auch eine neue externe Festplatte leisten können. 

Kommentar von dasneutrumxxx ,

Das hat doch nichts mit Geld zu tun, er will doch nur, dass er die Festplatte an allen möglichen Systemen betreiben könnte, falls es notwendig ist.

Kommentar von smartin99 ,

absolut richtig. Außerdem halt eine Festplatte für alles. MacBook o.Ä von Apple steht bis jetzt nicht in Planung.

Kommentar von smartin99 ,

Wo ist da jetzt der Zusammenhang? Klar wäre das so, aber ich würde eigentlich keine Andere, neue Festplatte haben wollen oder eine für Mac und eine für Windows. Hätte schon gern eine für alles. Deswegen wollte ich eigentlich nur wissen ob das klappt.

Und kann man überhaupt exFat für eine Festplatte nehmen, wenn das ausschließlich für FlashSpeicher ist? Zeichnet sich FlashSpeicher nicht durch die elektronische Speichermethode aus und nicht auf Magnetscheiben, wie es bei normalen externen Festplatten eigentlich der Fall ist?

Kommentar von acoincidence ,

Nimm Ntfs, das ist nun mal für von Windows und Windows hält den Quellcode an ntfs

Es gibt immer auch andere Lösungen. 

Exfat brauchst du nur ,wenn du die Platte direkt an den Mac anschließen willst. 

Ein Fritz Box Router hat auch einen USB Anschluss und kann dir die ntfs Festplatte per Netzwerk bereitstellen. 

Du kannst die Festplatte auch in NAS Server einbauen und dann vom Mac auslesen und beschreiben. 

Es gibt kein richtig oder falsch, wenn ein Mac noch nichtmals geplant ist. 

Kommentar von smartin99 ,

Direkt an den Mac anschließen, wäre ja das was ich gerne machen würde. Die soll nicht an irgend einem Server oder Router vergammeln. Ich will die eigentlich nur an ganz verschiedenen Computern anschließen und benutzen können... und wenn exFat keine Nachteile bietet und möglich ist? Warum nicht? Spricht denn eigentlich was gegen exFat?

Kommentar von acoincidence ,

ExFAT ist ok für Windows an xp und OS X am Mac aber die besagte Fritz Box und so manche TV's kommen damit noch nicht klar. 

Das perfekte Dateisystem gibt es meiner Meinung nach leider nicht. Lizenzgebühren machen die Kompatibilität nur begrenzt möglich. 

Kommentar von wolfgang1956 ,

Abhilfe schafft das exFAT-Format, das speziell für Flash-Speicher geschaffen wurde (USB-Sticks).

Er hat eine Festplatte gekauft und keinen USB-Stick! Bitte den Datenträger und die Frage beachten und keinen Unsinn schreiben!

Kommentar von acoincidence ,

Ich weiß das er eine Festplatte hat. ExFAT ist auch auf meinen Festplatten immer häufiger anzutreffen 

Kommentar von wolfgang1956 ,

Ich wusste gar nicht, dass du mehrere Festplatten hast … :-)

Kommentar von acoincidence ,

"Ich wusste gar nicht, dass du mehrere Festplatten hast … :-)"

Eine am TV, eine an der fritzbox, zwei im NAS Server und weiter 4 für Backups. Wobei mindestens zwei nicht bei mir zuhause sind. Was nützt einem Datensicherung wenn das Haus brennt. 

Ich habe Kollegen die haben mit einem einzigen Laptop Crash,mal eben 5jahre kinderfotos verloren. 

Kommentar von wolfgang1956 ,

Ich habe Kollegen die haben mit einem einzigen Laptop Crash,mal eben 5jahre kinderfotos verloren.

Ob man die bei einem Laptopcrash oder bei einem Hausbrand die Fotoalben abgefackelt werden, bleibt sich doch wohl gleich … Verluste gibt's immer … :-)

Eine am TV, eine an der fritzbox, zwei im NAS Server und weiter 4 für Backups. Wobei mindestens zwei nicht bei mir zuhause sind.

Soooooo detailiert wollte ich das gar nicht wissen … :-)

Antwort
von dasneutrumxxx, 23

Ich würde dir auch exFAT empfehlen, damit kann sowohl OSX, als auch Windows und Linux (nicht ganz nativ, klitzekleine Nachinstallation könnte erforderlich sein) umgehen.

Kommentar von smartin99 ,

hat das irgendwelche Nachteile gegenüber NTFS? habe die beiden bis jetzt nicht verglichen... Weil die auch in diesem Setup gar nicht zur Auswahl standen.

Kommentar von dasneutrumxxx ,

Nein, exFAT hat nach meinem Dafürhalten keine Nachteile, außer dass du unter Linux (je nach Distribution) noch ein Paket nachinstallieren musst.

Kommentar von dasneutrumxxx ,

Du kannst natürlich auch FAT32 nehmen, allerdings kann dann eine einzelne Datei nicht gößer als 4GB sein, was bei einer 4TB Festplatte durchaus mal vorkommen könnte. Würde dann ein bisschen das Ziel verfehlen mMn.

Kommentar von smartin99 ,

Deswegen das ja nur ungern. Habe aber gelesen, dass exFAT nur für Flash Speicher ist.. :/

Ist eine normale externe Festplatte denn Flash Speicher? Flash ist doch eigentlich, wenn es elektronisch und nicht auf Scheiben gespeichert wird oder? Habe mir eine LaCie Porsche Design P9227 Portable Drive geholt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community