Kann OS X über Windoof einen Virus bekommen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein.

Die Partition mit OS X ist in HFS+ formatiert, womit Windows nichts anfange kann. Zwar ermöglicht der Boot Camp Treiber lesenden Zugriff darauf, schreiben kann Windows damit jedoch nicht, somit auch keine Schadsoftware unter OS X installieren.

Damit ein eventueller Windows-Virus deine Daten auch nicht lesen kann, müsstest du die OS X Partition mit FileVault verschlüsseln, das ist ganz einfach.

Dennoch solltest du unter Windows auf jeden Fall einen Virenschutz installieren, z.B. das kostenlose Avira.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ein Windows Virus kann OS X nix anhaben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TABLETSIMON
23.04.2016, 13:52

Und die auf OS X gespeicherten Dateien (Musik, Dokumente, Bilder)

0
Kommentar von LiemaeuLP
23.04.2016, 13:53

Eben. Formatieren könnte er sie halt dann wäre alles weg

1

OSX ansich kannn ein Windowsvirus nichts anhaben. Aber wenn die Windowsinstallation Zugriff auf auf deine Dateien hat dann können die Dateien durchaus z.B verschlüsselt werden (siehe locky trojaner)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenzFan96
24.04.2016, 22:11

Windows hat ohne Zusatzsoftware keinen schreibenden Zugriff auf eine HFS+ Partition.

0

Ja, das ist möglich, weil man ja auf die Partition Zugriff hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TABLETSIMON
23.04.2016, 13:54

kann der Virus was mit einer in "OS X extented" formatierten Partition anfangen? Eig nicht, oder?

1