Frage von SirEpsilon15, 80

kann nicht mehr zeichnen, Hilfe! kann mir jemand verraten was los ist und wie ich dagegen was unternehmen kann ?

Ich zeichne schon seit langer zeit und nach paar wochen hab ich nichts mehr gezeichnet und als die copics kamen hatte ich lust wieder zu zeichnen , aber irgendwie hab ich nicht mehr das Talent zum zeichnen , ich dachte mir kann man das Zeichnen verlernen?! Alles kommt mir so schwer vor und schon zu anfang fange ich an mit der ungewohnten sitzposition zu zeichnen . Kann mir da jemand helfen , danke im vorraus !☺

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LiloB, 15

von Manga (s) verstehe ich nichts - vom Malen und Zeichnen schon. Meine Erfahrung; wenn man etwas "erzwingen" will, d.h. unbedingt erfolgreich sein will,- wird das nichts . Man kommt nicht darum herum, erst ein wenig innerlich zur Ruhe zu kommen, sich wirklich und ausschließlich dem Malen zuzuwenden- und nicht nur irgendwas ausprobieren. Und schon gar nicht, so gut (oder schlecht ha ha ) zu malen, wie man es mal konnte. Das wird nichts - außer, man versucht es immer wieder. Mit viel Geduld,- vor allen Dingen mit sich selbst!!! Also- weg vom Erfolgsdenken und (sorry) bewundert werden,- dann kommt es meistens wieder. Oder eben anders,- schließlich entwickelt man sich weiter - aber manchmal auch zurück. Nicht aufgeben,- weiter versuchen- oder eine andere Malweise - oder ein anderes Objekt,- z.B. kopieren- oder eben mal "weg vom Manga" - obwohl ich von Mangas nicht viel verstehe.

Antwort
von IchmagKarotten, 51

Ist normal. Einfach nicht verzweifeln und weitermachen. Dein muscle memory und die ganze Feinmotorik müssen sich erst wieder ein bisschen dran gewöhnen ^^

Kommentar von SirEpsilon15 ,

ok ich ärgere mich manchmal darüber warum ich nicht zeichnen kann ,liegt das am stress oder so dachte ich mir auch

Kommentar von IchmagKarotten ,

hehe kenn ich ;) Ich ärger mich auch oft extrem wenn ich was verbocke, was normalerweise kein Thema wäre. Stress kann da eine Rolle spielen.

 Wenn mir der Spaß vor Frust vergeht, hör ich einfach wieder auf und warte bis es mich wieder reizt. Ansonsten hat es eh keinen Sinn, weil irgendwann der Stift fliegt...

Antwort
von christin20, 48

Lass dir einfach Zeit und fange erst wieder damit an wenn du wirklich lust drauf hast.

Antwort
von xXsofieXxx, 34

Hey, Ich zeichne auch . Ich kenne das hatte ich auch schon öfters , man denkt das man es nicht mehr kann und so , weil das gezeichnete nicht mehr gefällt. Aber irgendwann kommt der Tag das du wieder Lust hast zu zeichnen weil du wieder inspiriert bist . Glaub mir😊

Kommentar von SirEpsilon15 ,

ok ich zähl auf dich 😁 weiss du ich bin gerade so motiviert und möchte so schnell es geht mit den copics malen 😍😍😍

Kommentar von xXsofieXxx ,

Freut mich😊

Antwort
von Sobaron, 36

Das hängt stark mit der Neurochemie zusammen.  Nimmst du gerade Medikamente, die du davor nicht eingenommen hast, oder umgekehrt, hast du ein Medikament abgesetzt, das du lange eingenommen hast?

Kommentar von SirEpsilon15 ,

weiss ich selber nicht , aber müsste eigentlich schon lange her sein

Kommentar von Sobaron ,

Es gibt Substanzen, die entweder die Kreativität (das visuelle Vermögen] fördern und welche die es behindern.  hast du mal psychopharmaka eingenommen (vollkommen normal heute!)???

Kommentar von SirEpsilon15 ,

welche medikamente wären das ? wäre aspirin oder Halsschmerztabletten eine art psychopharmaka ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten