Frage von schlaumayer1960, 34

Kann nicht mehr tief einatmen wieso?

Guten Tag liebe cumunity Ich fang dann mal an ich bin 18 Jahre jung Und habe seit dem ich 12 bin Herzprobleme bzw.herzflattern wurde von der Charité Berlin diagnostiziert dazu noch eine schildrüsenunterfunktion und zu hohen Blutdruck

Also richtig helfen könnte mir keiner alle meinten ich bin zu jung für diese krankheiten Bin dann zur meiner Kardiologen gegangen Und sie hatte mir Tabletten aufgeschrieben (Über 50 jährige) die haben mich aber vergesslich gemacht und Schweiß Ausbrüche deshalb habe ich sie abgesetz und die waren ne für die Schilddrüse nicht für das Herz und den Hochdruck Also ich lebe seit langer langer Zeit in Ungewissheit mir kann keiner helfen werde immer nur getröstet aber helfen tut mir das nicht

Und jetz seit knapp 1 Monat kann ich nicht mehr tief einatmen das fühlt sich so an als wenn etwas reißen tut im Hals unbeschreibliche Schmerzen da kommen mir sogar Tränen wenn ich dagegen ankämpfe genen kann ich schon lange nicht mehr ich war auch im Krankenhaus keiner konnte mir helfen würde wieder mal vertröstet null Befunde (kenn ich ja nicht anders) also irgendwie habe ich kein Vertrauen mehr zur Ärzte die hatten mir gesagt ich soll zum Lungen Facharzt bekomm aber Termine erst wieder in 4 Monate deshalb habe ich mich an die aok gewendet die haben mir ein termin erst am 18 August geben können

Das wars auch schon danke fürs durchlesen Und bin allen sehr dankbar das sie sich Zeit nehmen

Liebe Community ich weiß das mir jetz keiner konkrete Antworten geben kann aber ich wollte fragen kann es Krebs sein und deshalb kann ich nicht mehr tief einatmen ?

Antwort
von Hexe121967, 22

naja, das kann von asthma über bronchitis bis krebs alles sein, muss es aber nicht.

eine schilddrüsenunterfunktion kann man behandeln,  bluthochdruck auch.  es dauert halt nur einige zeit, bis der körper auf die richtigen medikamente eingestellt ist.  die schilddrüse könnte auch auslöser für dein herzflattern sein.

einfach so ein vom arzt verordnetes medikament ab zu setzen ist nicht gerade förderlich. 

geh zu deinem hausarzt und besprich dich mit ihm. evtl. hast due auch psyvhische probleme die die symptome hervorrufen.

Antwort
von Marshall7, 18

Also Krebs ist das bestimmt nicht.Aber das mit der Schildrüse ,da muss du umbedingt Tabletten nehmen.Meine Tochter wir dieses Jahr 18 Jahre alt ,und nimmt seit 12 Jahren Tabletten,natürlich angepasst.Wenn die nicht genommen werden ,kommt alles durcheinander.Drum sei so gut lass dir dringend für die Schilddrüse Tabletten verschreiben.Bei meiner Tochter hatte dies nie Probleme gegeben.

Kommentar von schlaumayer1960 ,

Vielen Dank für die antworte welche Tabletten nimmt ihre Tochter wenn ich fragen darf ?

Kommentar von Marshall7 ,

Die Tabletten heissen L-Thyrox,sie nimmt davon morgens 2 Tabletten zu 50mg.Ja eine Tablette zu 100mg wäre zwar einfacher.Beim letzten Krankenhausaufenthalt meinten sie  eben 2 Tabletten zu 50mg.Muss auch dazu sagen,sie nimmt auch noch Tabletten für Epelesie.Der Anfang war hart,aber auch die nimmt sie jetzt schon seit 3 Jahren,und es passt.

Kommentar von schlaumayer1960 ,

Vielen Dank hoffentlich  bleibt das so wünsche Ihnen und ihre Tochter viel Gesundheit :))

Antwort
von WosIsLos, 18

Welche Tabletten in welcher Dosierung nimmst du momentan?

Antwort
von gildenboss, 12

Mein Beileid...Heute gilt leider "Geld regiert die Welt" und wenn du ein vermögender Promi wärst würden die Ärzte sicher alles geben...

Ich kann dir leider nur raten immer weiter und weiter zum Arzt zu gehen, bis du irgendwann mal alle durch hast, dann weißt du dass du mehr hättest nicht machen können und früher oder später wirst du auf den richtigen Arzt treffen :)

Mein Stiefopa ist wegen so etwas gestorben, falsch diagnostiziert, die Sache nicht ernst genug genommen...das übliche halt.

Und dabei noch zu vertrösten ist ja das abartigste, ich an deiner Stelle würde übelst auf die ka*ke hauen, du hast anscheinend eh nichts mehr zu verlieren mein guter.

Ob es krebs ist, wäre eine Überlegung wert, aber es könnten auch 20 andere Dinge sein, also konzentriere dich nicht zu sehr auf den Krebs und versuche vorallem dich nicht auf den Krebs zu versteifen, das macht es nur schlimmer psychisch wie auch körperlich.

Aber um das auszuschließen, kannst du ja ein MRT machen lassen, was ich dir auch empfehlen würde, damit dir da schonmal der Stein vom Herzen fällt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten