Frage von nadjeschka19, 67

Kann nicht mehr schlafen, was kann ich tun? Bitte um Tipps?

Ich (w/20) kann seit Wochen nicht mehr gut schlafen.. Schlafe keine Nacht mehr durch, letzte Nacht war es so schlimm, dass ich keine Minute geschlafen habe. Bin deswegen tagsüber bei der Arbeit schlapp und müde.. Ich nehme keine Medikamente, lediglich seit kurzem Baldrian Tropfen die bekanntlich helfen sollten einzuschlafen, leider aber nicht wirken. Habe auch keine großartigen Probleme oder so. Was kann ich dagegen machen bzw was hilft? Möchte auf keinen Fall Schlaftabletten nehmen. ..

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von BlackRose10897, 31

Zu allererst solltest Du mal auf Ursachenforschung gehen. Woran könnte es liegen, dass du plötzlich diese Schlafstörungen hast. Hat sich etwas in Deinem Leben / in Deinem Rhythmus verändert? Hast du deine Schlafgewohnheiten geändert?

Feste Rituale und Schlafzeiten können hilfreich sein. 

Alle Störfaktoren ausschalten. D.h. Fernseher nicht während dem Schlafen anlassen und dasHandy hat im Schlafzimmer auch nichts zu suchen. Am besten schon mindestens eine halbe Stunde vor dem Schlafen diese Geräte meiden.

Nimm eine warme Dusche oder ein warmes Bad. Das kann Dir helfen, runter zu kommen. Lüfte nochmal gut durch, bevor du ins Bett gehst. Auch ein Spaziergang am Abend kann hilfreich sein. Oder lies ein gutes Buch.

Lavendeltee ist auch nicht schlecht. Den trinke ich ganz gerne,wenn es mit dem Schlafen mal wieder nicht so recht klappen will.

Sollte der Zustand aber weiter so anhalten, solltest Du auf jeden Fall zum Arzt gehen.

Antwort
von Woropa, 16

Du kannst vor dem Schlafen gehen ein heisses Bad nehmen, das macht müde. Oder du trinkst ein Glas heisse Milch. Wenn du merkst, das du noch nicht so richtig müde bist, dann lies ein Buch, solange, bis dir die Augen zufallen. Falls dir Geräusche beim Einschlafen helfen, mach den Fernseher oder das Radio an.  Dann legst du dich in deine übliche Schlafposition und hörst solange zu, bis du eingeschlafen bist. Fernseher oder Radio kannst du per Sleeptimer ausschalten.

Antwort
von Heizkoerper2000, 26

Oft hilft dem Körper eine gewisse Routine, dass jeder Abend gleich gestaltet wird. Nicht zu schwer und spät essen, entspannende Musik, Lavendelbad, ein Buch lesen, Tee trinken oder Kakao... und das jeden Abend in der gleichen Reihenfolge, die du magst. Fernsehen, Computer, Smartphonebildschirm... das sind leider alles Sachen, die einen schlechter schlafen lassen.

Und dann ist es wichtig, dass du unter Tags wach bleibst. Das ist leider der Teufelskreis der schlaflosen, man ist den ganzen Tag gerädert und auf "Sparflamme", döst am Nachmittag dann auf dem Sofa weg und ist am Abend wieder munter. Den Teufelskreis musst du versuchen zu durchbrechen.

Ich finde es gut, dass du auf Schlaftabletten erstmal verzichten willst, wenn es aber nicht besser wird, helfen sie vielleicht einfach deinen normalen Rhythmus wieder zu finden. Fehlender Schlaf belastet extrem, Körper und Psyche, das ist kein Leben mehr. Sollte es wirklich noch länger andauern, würde ich zum Arzt. 

Aber versuch dich nicht unter Druck zu setzen, der Körper braucht Zeit sich an den neuen Rhythmus zu gewöhnen, deine Einschlafroutine etc... Gute Besserung!

Antwort
von ks231285, 26

Ich würde sagen, Du leidest ganz arg unter Stress. Dein Körper versucht nachts zu verarbeiten und Dein Unterbewusstsein lässt Dich nicht zur Ruhe kommen. Das Gleiche hab ich auch durch und stand kurz vor einem Burnout. Ich habe mir um unwichtige Dinge zu viele Gedanken gemacht.

Folgender Lösungsvorschlag:
Beginne mit 2x3 Tabletten täglich Pascoflair. Das ist pflanzlich und hilft wesentlich besser als Baldrian. Dadurch entspannst Du deinen Körper tagsüber schon und er ist nicht mehr so angespannt. Die Tabletten machen auch nicht müde!
Abends könntest Du noch Hoggar night oder deinen Baldrian nehmen. 

Mir haben allerdings die 2 Tabletten morgens, mittags und abends schon so gut geholfen, dass ich nach zwei Tagen wieder durchschlafen konnte.

Entspann Dich, ich wünsch Dir alles Gute!

Antwort
von Grainne12345, 10

Das kann alles mögliche sein.
Hinweis. Hormonumstellungen machen Schlafstörungen.

Ausschalten etwaiger Störfaktoren wie: zuviel heller Bildschirm/TV/Sport am Abend/Radio (laute Geräusche)/Helligkeit im Schlafzimmer/zu warmes Schlafzimmer.

Sind diese Störfaktoren alle weg und Du kannst immer noch nicht schlafen, geh zum Arzt.

Lass Dir keine Pillen verschreiben, geh konsequent auf Ursachensuche.

Wie gesagt die oben thematisierte Hormonstörung ist ja bei Frauen ab einem gewissen Alter völlig normal. Wenn das so ist, hilft vielleicht ein einfacher Entspannungs-Tee oder Übungen.

Wenn das nicht so ist, musst Du andere Ursachen suchen: Hormone kann man untersuchen lassen, z.b. Cortisol. Muss man aber selber bezahlen.

Bestimmte chronische Krankheiten gehen mit einem erhöhten Abend-Cortisol einher (Burnout, oder Nebennierenschwäche zb.), das wäre dann schon mal ein Anhaltspunkt.

Das schlechteste ist, die Schlafstörungen mit Tabletten zu behandeln. Davon wird garantiert nichts besser, sondern eher schlimmer.

Antwort
von Symoon02, 9

Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass du "Angst" hast wieder schlecht zu schlafen und du deswegen vor dem Schlafen nervös bist. Behalt dir das im Hinterkopf

Antwort
von Hope124, 22

Guck dir Asmr an.Da kann ich immer sofort einschlafen.

Was ist Asmr?

ASMR ist eine Entspannungsmethode. Das Gehirn reagiert auf bestimmte Geräusche, Klänge, eine sanfte Stimme usw. mit völliger Entspannung. Manchmal auch mit einem wohltuenden Kopfkribbeln.

Antwort
von Kalipaka, 25

Das ist sehr ungewöhnlich, aber dafür kann es viele verschiedene Gründe haben (z.B. Stress, usw.)

Hier kann nur gemutmaßt werden, was du haben könntest.

Am Besten du lässt dich mal von einem Arzt durchchecken und erzählst ihm von deinen Schlafproblemen. Schließlich kann das ja kein Dauerzustand sein

Antwort
von Dirndlschneider, 4

calmy hevert Globuli ( und spart euch den Homöopathieshitstorm......)

Antwort
von Maprinzessin, 25

versuch abends nicht mehr zu fernsehn, geh stattdessen spazieren

Meditieren

Lavendelkissen oder Spray

alles gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community