Frage von Cbramco, 6

Kann nicht mehr aufstehen. Ich schlafe aber ich höre?

Es passiert mir immer wieder dass ich mich hinlege und dann ich kurz was träume, nach weniger zeit merk ich dass es ein traum ist und ich kann mich nicht mehr bewegen für eine weile. Ich bin wach ich höre manchmal was in meiner nähe ist aber ich kan mich nicht bewegen oder etwas sagen. Ich gebe ein beispiel. In der arbeit auf dem weg zur meine baustelle in einen auto habe ich meine augen geschlossen habe versucht zu schlafen und auf einmal hab ich gemerkt dass mein mund offen ist und mein kollege gesagt hat schau mal wie er schläft. Aber ich hab ihn gehört. So meine frage ist was kann ich machen diesen ding zu kontrollieren oder dass es nicht mehr passiert

Antwort
von Sisalka, 3

Das wird sich vermutlich gar nicht kontrollieren lassen, weil es ganz normal ist, dass wir im Halbschlaf mitbekommen, was um uns herum vorgeht. Manchmal erinnern wir uns dran und werden richtig wach, manchmal vergessen wir, weil wir dann tief einschlafen. Es schadet nichts, wenn du beim Einschlafen oder Aufwachen mitbekommst, was um dich herum vorgeht (auch wenn's manchmal vielleicht komisch oder ein bisschen peinlich ist).

Antwort
von HikraiSama, 2

Hört sich nach Schlafparalyse an. Das ist ganz normal. Das hast du JEDES MAL beim einschlafen bzw. aufwachen. Es kommt, weil es ein natürlicher Schutzmechanismus ist, damit du während des Schlafens nicht um dich schlägst. Du solltest dabei einfach ruhig bleiben und warten, bis du dich wieder bewegen kannst. 

Die Schlafparalyse ist der Übergang vom Wach in den Traumzustand. Verfolge das mal mit und warte ab, bis du bewusst träumst. Danach kannst du im Traum alles machen, was du willst. Ist ziemlich nice ;)

Also, das was du da beschreibst ist ganz normal und passiert jeden Tag. Du kriegst es halt nur manchmal bewusst mit.^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten