Frage von ozeana2, 62

Kann nicht abnehmen! Wie ändern?

Hallo! Ich habe das Problem, dass ich den ganzen Tag nur im Bett liege! Nach dem Essen renne ich kurze Zeit später zum Kühlschrank um dann zu essen! Wie kann ich dass ändern? Ich war letztes Jahr eine gute Schwimmerin, traue mich aber jetzt nicht mehr ins Schwimmbad, weil man mir die Pfunde ansieht! Außerdem habe ich diese lila-blauen Striemen auf den Oberschenkeln. Ich habe meine Mutter dazu gefragt und sie sagte, ´sowas kommt, wenn man schnell Gewicht zu legt!

Was kann ich jetzt machen? Wenn ich schwimmen gehe sehen mich meine Klassenkameraden und das ist mir peinlich! Und ich habe eine Freundin, die mir andauernd sagt, ich sei nicht übergewichtig, wobei die Waage etwas ganz anderes sagt. Sie hat ja keine Ahnung; sie war noch nie dick und hält ohne Anstrengungen ihre Modelmaße, aber ich bin dadurch immer versucht, alles hinzuschmeißen!

Generell habe ich keinen "Biss" außer wenn jemand sagt, dass ich etwas nicht schaffe! ^^' Am besten ist es, wenn ich einen Plan bekomme: Es sind Sommerferien und ich liege 6 Wochen lang im Bett und esse! Dx Ich bin 13 Jahre alt, 1,83 groß und wiege ca. 79 Kilo. Meine Eltern wollen mir keinen Plan machen, deswegen wäre es toll, wenn ihr einen machen könntet! (Sowas wie: Morgens 2 Scheiben Vollkornbrot und 2 Gläser Wasser...!)

Danke für eure Hilfe ~oze

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Yxyxyxyxyxyy, 17

Diese 'Lila blauen Striemen' werden auch Fettspuren genannt. Sie kommen, wenn man etwas zu viel z.B auf den Oberschenkeln hat. Aber lass den Kopf nicht hängen, schließlich möchtest du ja, dass sie weggehen und auch eine gute Figur. Ich kann dir vielleicht ein paar Tipps geben.

Morgens: Esse dich Satt. Aber vor der Mahlzeit, trinke ein Glas Wasser. Das sättigt dich halbwegs und du wirst schneller satt. Zur Nahrung: Iss kein Toast, denn das macht dick und sättigt nicht. Iss lieber 4 Scheiben Eiweißbrot, das sättigt, ist gesund und macht nicht dick. Iss dieses Eiweißbrot mit Käse und Tomaten. Tomaten sollen sehr gut für das Abnehmen sein (genauso wie Karotten, Broccili und Rüben, aber auch die anderen können helfen). Dieses Eiweißbrot ist nich für süßes wie Nutella oder Mamelade gedacht! Iss sie lieber mit Käse. :) Ich würde dir raten 3-4 kleine Mahlzeiten zu dir zu nehmen. Aber du solltest auch darauf achten, welche zu du dir nimmst. Es sollte wenig fett, Zucker, Kohlenhydrate usw. nicht enthalten sein, wenn dann nur sehr wenig. Ab 18 Uhr nichts mehr essen. Trinke die ganze Zeit Wasser, insbesondere vor den Mahlzeiten, aber auch nebenbei. Wusstest du, dass Frauen 2,2 Liter Wasser pro Tag trinken sollten? Dadurch können Sie 3 Jahre länger leben, und sie bekommen ein reines schönes Gesicht und erst später falten! Also bringt es dir sehr viel, wenn du viel Wasser trinkst. Für die 4 und letzte Mahlzeit würde ich dir Obst empfehlen, davon kannst du viel essen ohne dick zu werden, ist gesund und schmeckt gut!

Sport:Auch Sport hilft und ist ein weiterer Weg zu abnehmen, den man leider ebenso überqueren muss. Mache Situps, aber nicht so viele, denn du willst nur dein Bauch verlieren, kein Six-pac, würde ich dir auch nicht empfehlen. Mache Kniebeugen, dass ist gut für die Beine und für den Gesäßmuskel, denn durch Kniebeugen werden deine Beine (Oberschenkel) straffer und glaub mir dadurch wirken sie schlanker und schöner (ist auch besser als dicke Oberschenkel die hin und her wabbeln ;) ) Und Kniebeugen machen deinen Po auch straffer und dadurch wird er schön geformter und sieht ein wenig dicker aus, aber sehr schön, glaub mir. Dann kannst du noch Liegestützen machen, dass ist gut für die Arme, du bekommst ein bisschen Muskeln (keine sorge keine Männer Muskeln) und deine Arme werden dünner sein. Für deine Oberschenkel kannst du auch auf YouTube eingeben, wie man sie dünner bekommt. Aber meine Tipps werden 100% helfen. Treppen steigen sind ebenfalls gut für die Beine, wie Seilspringen und Joggen.

Mehr fällt mir gerade nicht ein. Wenn ich dir helfen konnte, würde ich mich auf die Auszeichnung 'die hilfreichste Antworten' freuen, da ich mir sehr viel Mühe gegeben habe. Vergiss nicht immer nebenbei viel zu trinken, dass ist das wichtigste beim Abnehmen! Viel Glück!

Kommentar von ozeana2 ,

^^' Bin noch nicht so lang dabei; Wie macht man das mit der hilfreichsten Antwort? Und noch ne Frage zu deinem geschriebenen: Wie viele Situps/Kniebeugen/Liegestütze denn ca.? Ich hab da nämlich so ne Stimme im Kopf die schreit: 2 REICHEN! xD

Kommentar von Yxyxyxyxyxyy ,

Da müsste so ein Stern sein und daneben steht ' als Hilfreichste Antwort auszeichnen'. Aber gutefragenet wird dir schon eine Mitteilung schicken, dass du eine Hilfreichste Antwort wählen sollst.

Ich denke erstmal 25× von jeder Sport Art die ich genannt habe. Beim Joggen würde ich dir erstmal 15 Minuten Joggen empfehlen, und 15 kannst du dann wieder zurück nach Hause gehen, damit sich deine Körper ausruhen kann. Beim Seilspingen ebenfalls 15 Minuten. Bei Sit ups, Liegestützen und Kniebeugen kannst du auch 20 machen. Aber auspassen! Du wirst Muskelkater bekommen, da dich deine Muskeln noch nicht daran gewöhnt haben. Wenn es am nächsten Tag gar nicht geht, weil du zu dollen Muskelkater hast, gib nicht auf und mache nur 10/15. Aber es ist wichtig das du das jeden Tag machst, damit sich dein Körper daran gewöhnt.

Kommentar von ozeana2 ,

Danke! Du hast mir echt geholfen, auch wenn da kein Stern ist..! ^^'

Kommentar von Yxyxyxyxyxyy ,

Schön zu wissen, dass ich dir helfen konnte. Hast du schon angefangen?

Antwort
von Trashtom, 24

Hallo Ozeana,

um's einfach zu sagen: Du bist stinkfaul und willst garnicht abnehmen. Glaubst du man nimmt ab, wenn man auf der Couch liegt aber einen Ernährungsplan hat? 

So funktioniert das nicht. Wenn man etwas (ob Körper oder Beruf) erreichen will, muss man erst den berühmten inneren Schweinehund besiegen. Du musst mit deinem Kopf drauf hinarbeiten, was du überhaupt willst.

Ein guter Anfang wäre es, nicht wieder auf der Couch zu liegen und hier zu verlangen, dass jemand einen Ernährungsplan für dich zusammentippt.

Ernährung alleine reicht auch nicht. Da wirst du dich schon schinden müssen. Laufen, Sport dazu gesunde Ernährung. Dh. jegliche Art von Zucker (nur Wasser) streichen. Kein Cheatday. Viel Gemüse.

Aber bevor du nicht hochkommst, wird das nichts.

Trotzdem alles Gute.

Kommentar von ozeana2 ,

Danke! ^^' Das Problem ist, dass ich keine Ahnung habe, was ich machen soll! :(

Antwort
von MarieKathleen88, 7

Hallo Ozeana2,

ich verstehe deine Situation durch meine persönliche Geschichte, daher kann ich Dir Tipps geben, die dich an dein Ziel bringen werden. ABER: Alles was ich Dir sagen werde wirst du nicht hören wollen, da ich aus eigener Erfahrung weiß, dass man in der Verzweiflung nach sehr radikalen und schnellen "Lösungen" für das Figurproblem sucht. Eine davon ist, sich selbst mit einem Plan zu drillen, als wäre man in einem Kellerloch eingesperrt, in dem nur die Lebensmittel zur Verfügung sind, die im Plan stehen. Aber in den meisten Fällen scheitert diese Idee. Und zwar nicht nur, weil die Versuchung an jeder Ecke lauert und du eben nicht weggesperrt von allen "Dickmachern" bist, zu anderen auch weil man sich so alles verbietet was man gern mag und braucht und dieses "Abstrafen" schwächt deine mentalen Kräfte. D.h. du wirst irgendwann "schwach" und greifst dann aus Frustration über deine "Schwäche" nicht nur zu einer Nascherei, sondern isst mehr, als du vor der Diät zu dir genommen hast. Und schon ist das Dilemma perfekt.
Ich habe es selbst innerhalb von 4 Monaten von 54 Kg auf 74 Kg "geschafft" und wiege heute 58 Kg und halte dieses Gewicht (+/- 2 Kg) seit 7 Jahren. Während der "schweren Phase" habe ich 6 Jahre an radikale Ideen festgehalten, die ich nie länger als 5 Tage durchhielt. 

Schlussendlich abgenommen habe ich, indem ich aufgehört habe, zu weit vorauszuplanen. Du musst dich auf das konzentrieren, was du JETZT tust/ essen willst. Denn wenn du jetzt etwas veränderst, ändert sich auch alles Künftige. Außerdem kann es sehr demotivierend sein, sich beispielsweise 20 Kg Gewichtsverlust vorzunehmen. Spätestens nach dem 1. Diättag merkt man, wie schwer schon 12 Stunden Diät halten sein können und man realisiert wie viele schreckliche Tage noch vor einem liegen bis überhaupt erst mal 1 Kilo gepurzelt ist. Und so bröckelt der Glaube daran, ganze 20 Kg zu schaffen immer mehr. In der Theorie lassen sich solche Diäten bestens planen und man fühlt sich so motiviert und gepusht, in der Realität aber (und das wirst du wissen) ist es eine Herausforderung, die nur die wenigsten (auch langfristig) schaffen zu nehmen. Von einer Mahlzeit zur nächsten zu planen schafft nicht nur mehrere Erfolge pro Tag, sondern teilt dein Endziel in viele kleine Aufgaben und Etappenziele ein, die sehr motivieren und leichter umzusetzen sind. Zum anderen kippt nicht das ganze Projekt Diät, wenn du einmal "gesündigt" hast und denkst dass du es jetzt sowieso nicht mehr schaffst, sondern du hast pro Tag mindestens 3 Chancen/ Mahlzeiten um deine Ernährung zu verbessern. Wenn eine Mahlzeit dann mal etwas schwerer und nicht diätisch ausfällt, hast du dennoch 2 Erfolge an dem Tag zu verzeichnen und dein Tag war immer noch erfolgreicher, gesünder und kalorienarmer als vor deiner "Diät". 

Nun zu den Dickmachern und Schlankmachern: Du hast durch bestimmte Lebensmittel an Gewicht zugenommen, somit weißt du schon einmal, was in welchen Mengen dick macht und solltest diese Lebensmittel gegen kalorienreduziertere ersetzen. Ich glaube auch, dass du, wenn du in dich hineinhörst weißt, welche Lebensmittel gesünder und kalorienreduzierter sind als die, zu denen du für gewöhnlich gegriffen hast. Wenn du es nicht so genau einschätzen kannst, kannst du ganz einfach bei www.fddb.info nachschauen. 

Du kannst zudem zusätzliche Kcal verlieren, indem du sie verbrennst. z.B. kannst du jeden Abend eine Runde um den Block spazieren gehen und entscheiden ob noch eine Runde drin ist oder du das Tempo etwas erhöhen kannst. Wenn du nur 2 Runden schaffst, ist es auch hier wieder mehr als zuvor und "um den Block" zu gehen hat gegenüber einem langen Spaziergang den Vorteil, dass du auch hier wieder kleine Ziele vor die hast (Eine Runde nach der anderen) und eher motiviert bist, noch eine zusätzliche Runde zu gehen, da du weißt dass du sie schnell und gut schaffst.

Ein letzter Tipp soll stilles Wasser sein :) Ich trinke aus einem 500 ml Glas und mache nur dann meine Raucherpause, wenn ich das Glas geleert habe. Nach der Raucherpause fülle ich es wieder ... und so weiter. Vielleicht kannst du ja auch aus einer Schwäche einen Nutzen machen :) 

Ich wünsche Dir viel Erfolg und hoffe, du kannst den einen oder anderen Trick für dich nutzen und gehst vernünftig mit deinem Körper um! Wenn du es dennoch auf dem "radikalen" Weg probieren möchtest, ist jemand, der es auf die Weise "geschafft" hat sicher ein besserer Berater als ich, die auf die radikale Art nur gescheitert ist. 

PS: Du solltest auch den Rat von "Strolchi 2014" nicht ignorieren und dich einmal von deinem Allgemeinarzt untersuchen lassen, da es Erkrankungen gibt (z.B. eine Schilddrüsenunterfunktion), die u.A. auch die Gewichtsabnahme beeinträchtigen. 

Alles Gute und liebe Grüße aus Berlin

Antwort
von Vomiter, 11

Du bist noch im Wachstum, da legt man schnell mal Gewicht zu bevor man mit der Größe nachkommt. Aber wirklich übergewichtig bist du nicht. Wenn du mehr Sport machen willst, kannst du ja laufen gehen, oder eben schwimmen. Keine Angst, keiner wird dich auslachen oder so.

Und viel Obst und Gemüse essen! Jetzt im Sommer ist das eh total toll, weils so heiß ist. Halt dich bei Kohlenhydraten (Nudeln, Reis) etwas zurück, iss weniger Süßigkeiten, aber gönn dir ab und ruhig was. Zum Frühstück toll zum Abnehmen ist übrigens Magerquark mit Salz, Pfeffer und geraspelten Karotten. Oder eine Scheibe Brot belegt mit etwas Schinken und so viel Tomaten, Gurken, Karottenraspeln usw wie du willst.
Achte aber drauf, genug zu Essen! Wenn du nicht genug isst, ist der YoYo-Effekt danach umso schlimmer.

Oh, und gegen die Dehnungsstreifen kannst du Probieren, dich mit Lotion einzucremen. Das gibt der Haut Feuchtigkeit und lässt die Streifen dann oft etwas kleiner aussehen!

Kommentar von ozeana2 ,

Vielen Dank! :) Hast du noch nen Tipp wegen meiner Freundin?

Kommentar von Vomiter ,

Erklär ihr mal, dass du etwas abnehmen willst damit du dich z.B. im Schwimmbad wieder wohler fühlst. Frag sie doch mal, ob ihr nicht gemeinsam laufen oder radfahren wollt!

Antwort
von putzfee1, 18

Du brauchst keinen Plan, du brauchst Selbstdisziplin. Heb deinen Allerwertesten aus dem Bett und beweg dich!

Kommentar von ozeana2 ,

Wohin denn?! Um was zu tun?!

Kommentar von putzfee1 ,

Raus! Mach Sport! Wenn du nur faul rum liegst und isst, darfst du dich nicht beschweren, wenn du zunimmst.

Antwort
von Strolchi2014, 29

Geh zu eurem Arzt und lass dich untersuchen., Das ist nicht normal Und dann lass dich an eine Ernährungsberatung  für Jugendliche überweisen.

Kommentar von Kometenstaub ,

1,83 und 79 Kilo sind nicht normal?  Also vielleicht ist das kein Idealgewicht, aber Übergewicht ist es wohl nicht.....

Es würde ja schon helfen, den Hintern aus dem Bett zu bekommen und sich an der frischen Luft zu bewegen.

https://www.gutefrage.net/frage/wie-bringe-ich-mein-pferd-dazu-auf-dem-ausritt-a...

Das wäre auch eine Möglichkeit.....

Kommentar von ozeana2 ,

Wie meinst du das mit dem Link? Und was soll ich den bitteschön machen, wenn ich meinen Hintern ausm Bett bewegt habe?

Antwort
von Alinaaanilaa, 5

Was ist dein Lieblingsessen, Knabberei etc?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten