Frage von Dogmeat, 74

Kann Nasenspray nach zu langem Gebrauch vollständig seine Wirkung verlieren?

Hallöle, ich bin seit ca. über 'nem Jahr Abhängig von Nasenspray. Seit heute zeigt das Spray bei mir allerdings nur zur Hälfte seine Wirkung, sodass meine Nase trotz mehrerem Sprühen nicht vollständig befreit wird. Sie fühlt sich eben so an, wie 'ne Schnupfennase, bei der man durch sie zwar noch atmen kann, es sich allerdings äußerst unangenehm anfühlt, da sie nur teilweise offen ist. Ich habe heute mindestens sieben mal gesprüht, doch meine Nase bleibt trotz allem bloß zur Hälfte frei. Ich wollte fragen ob jemand vielleicht Erfahrung mit sowas hat, natürlich ziehe ich einen Arztbesuch in Erwägung, allerdings bin ich gerade ziemlich beunruhigt, was meine Nase betrifft. Ist das denn so, dass das Spray irgendwann vollständig seine Wirkung verliert und nur noch eine Operation zur Befreiung der Nase helfen kann? Ich habe nämlich etwas Angst davor, da ich im letzten Jahr gar keine Zeit für einen Arztbesuch übrig hatte - was so viel heißt wie...ich war zu faul :P daher wäre ich sehr dankbar, könnte mir jemand weiterhelfen.

Antwort
von Glitziflitzi, 47

Ich vermute, dass Du ein abschwellendes Nasenspray verwendest (Wirkstoff meistens Xylometazolinhydrochlorid).

Du solltest das Nasenspray sofort und dauerhaft absetzen, um eine Schädigung der Nasenschleimhaut zu vermeiden! Sprich mit einem HNO-Arzt über Dein Problem (Nasenspray-Abhängigkeit) und frag ihn nach Alternativen.

Isotonische Salzlösungen und Inhalationen sind eine nicht gesundheitsschädliche Alternative.

Kommentar von Dogmeat ,

Sofort absetzen kann ich nicht. Ich weiß ja nicht mal, wie lange die Verstopfung dann andauern würde, es könnten Monate sein.

Kommentar von Glitziflitzi ,

Du kannst auch durch den Mund atmen. Glaube mir, wenn Du das nicht absetzt, kann es sein, dass sich Deine Nasenschleimhaut nie wieder davon erholt!

Kommentar von Dogmeat ,

Naja, eine Operation kann ja dann helfen. Es ist sehr unangenehm durch den Mund atmen zu müssen. Sogar ziemlich. Da wäre mir sogar ein Tabakentzug lieber. Aber danke für den Rat! :)

Kommentar von Glitziflitzi ,

Ich bin selber sehr oft von einer zugeschwollenen Nase geplagt. Ich weiß, dass Mundatmung unangenehm ist. Aber immer noch besser, als sich das Riechorgan kaputt zu sprayen.

Antwort
von Taddhaeus, 35

Zuerst wird man einen "Entzug" machen. Da muss man nichts operieren, sondern einfach aufhören, das Nasenspray zu benutzen. Mit der Zeit lernt deine Nase wieder, wie es ist, ohne so ein Spray zu atmen. Das geht dann wieder ganz gut. Nur die Zeit bis dahin wird natürlich unangenehm. Deswegen machst du das am besten nicht alleine, sondern mit deinem Arzt und jemandem aus deiner Apotheke.

Antwort
von gartenkrot, 39

Von dem Zeug wird man abhängig und das wirkt nicht mehr weil du dich daran gewöhnt hast. Dein HNO wird dich beraten wie du von den spray wieder los kommst. Eine OP der Nasennebenhöhlen hatte ich vor drei Jahren und bin seitdem beschwerdefrei

Kommentar von Dogmeat ,

Ok danke. Darf ich dich über deine Operation ausfragen? Wie war es denn? Hattest du noch schmerzen danach? Konntest du gleich nach der Operation wieder frei atmen oder musstest du erstmal einen Verband um die Nase tragen? Wenn ja, wie lange? Wäre dir dankbar, würdest du mir antworten :)

Kommentar von gartenkrot ,

gerne, ich hatte gutartige Wucherungen und hatte daher eine verstopfte Nase. Luftholen ging so nicht mehr. Die op wurde bei mir mit vollnarkose gemacht. Nach dem aufwachen hatte ich Kopfweh, da die Nase mit tamponade ausgestopft wird um die Blutung zu stoppen. in der zeit kann man nur durch den mund atmen. nach 2-3 Tagen wird die raus gezogen. durch das ziehen läuft wieder kurz Blut, das aber nach fünf min aufhört. danach schwillt die Nase komplett wieder für ca eine Woche zu, dann wird es besser und fängt an zu jucken (ist ein zeichen dass es heilt. noch fragen? immer her damit!

Kommentar von Dogmeat ,

Oh je, das heißt ja, die Nase bleibt für zwei Wochen vollständig zu. Waren die zwei Wochen (oder war es länger?) sehr unangenehm für dich oder gewöhnt man sich mit den Tagen an die Mundatmung soweit, dass man es kaum noch merkt? Für mich wäre das der totale Horror, ich könnte wahrscheinlich Tage lang nicht einschlafen ._.

Kommentar von gartenkrot ,

Schön ist es nicht, aber ich hatte keine andere Wahl als das Gewebe so los zu werden. medis halfen nicht mehr bei mir. ich musste die Kröte schlucken und da durch. nach ca 10 Tagen wurds besser. du musst erst mal vom spray weg für dich ist ne op momentan keine Option.

Antwort
von Usergirl234, 45

Ja kann es weil sich der Körper daran gewöhnt. Benutz Salzwasser oder geh an die frische Lust 

Würde mich um ein Sternchen freuen :)

Kommentar von Dogmeat ,

Und hilft da nur noch ne Operation weiter? Salzwasser hilft mir leider mal gar nicht ._.

Kommentar von Usergirl234 ,

Also aus Erfahrung kann ich dir sagen dass es hilft wenn du mal frische Luft einatmest. Erst recht wenn es kühl ist! Sonst helfen sämtliche Hausmittel im Internet bei jedem anders auch dich mal durch

Antwort
von beangato, 28

Ich denke schon, dass das Nasenspray zu lange angewendet wurde.

Probier mal das:

Lass warmes Wasser in eine Schüssel, gib etwas Erkältungssalbe dazu und stelle die Schüssel über Nacht ans Bett - das befreit die Atemwege.

Und mach Erkältungssalbe in die Nasenlöcher.

Antwort
von Kirschkerze, 37

Nein, es verliert nicht seine Wirkung. Dein Körper ist nur soweit abhängig von dem Zeug dass ermit der üblichen Dosis nicht mehr zurechtkommt. Du bildest dir nur ein dass es nicht wirkt, geh zum Arzt

Kommentar von Dogmeat ,

Tatsächlich? Da bin ich aber beruhigt - sofern das heißen soll, dass eine Operation noch nicht notwendig erscheinen sollte. Aber ja, ich werde auf jeden Fall noch zum Arzt gehen. By the way, weißt du dann, wann denn eine Operation notwendig wird?

Kommentar von Usergirl234 ,

Nein eine Operation wird dabei nicht notwendig sein aber wie schon erwähnt: nasenspray kann seine Wirkung verlieren. Als Biologie Studentin kann ich es dir sogar begründen: die weißen Blutkörperchen sorgen dafür, dass wir gegen Krankheiten immun sind und wenn du sehr oft zu viel nasenspray verwendest führt das dazu, dass die weißen Blutkörperchen sich daran gewöhnen und sie nicht mehr zusammen agieren. 

Kommentar von Dogmeat ,

Ah ok, und wie lange würde es dauern, bis es ganz seine Wirkung verliert?

Kommentar von Usergirl234 ,

Ich war deswegen mal beim Arzt und doch es kann seine Wirkung verlieren!

Antwort
von Sophialexa, 30

Frage ? Wie merkt man das man abhängig ist

Kommentar von Glitziflitzi ,

Bei einer dauerhaften Anwendung >1 Jahr liegt sicher eine Abhängigkeit vor. Solche Sprays sind nur zum kurzfristigen Gebrauch, das steht auch drauf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community