Frage von KleinerDaume, 93

Kann nachts nicht schlafen und tagsüber auch nicht?

Hey ich kann nachts nicht schlafen und bleibe immer wach vor angst das ich 3:30 uhr den wecker nicht höre, das geht jetz schon längere zeit so. Das problem ist aber das ich dan Tagsüber auch nicht schlaff. Maximal alle 2-3 tage schlaff ich 4-5 stunden. Ist das normal oder was würde dagegen helfen weil so richtig müde fühl ich mich auch nicht.

Antwort
von musenkumpel, 45

Hey cool, ich schlafe tagsüber damit ich den Wecker um 3 nich stellen brauche!

Wenn ich versuche zwischen 2 und 3 aufzustehen, dann schaffe ichs auf Dauer irgendwann nich. Damit das nich passiert schlaf ich dann vorher auf 2x und schieb n Mittagsschlaf ein und mach dann n paar Tage drauf ne Nacht durch.

(Das liegt scheinbar daran, das einem seit Kindheit antrainiert wird dass man nachts schläft und um 18uhr das letzte Mal isst, deswegen haben wir um Punkt 4Uhr nachts unser Tief)

Dann verlager ich den Schlaf und schlaf nach der arbeit, steh auf, ein paar stunden ruhe.

Also so um 18uh abends oder 7uhr morgens geh ich ins bett, mal so und mal so. Und sonst irgendwas konfuses dazwischen. Durchschnittlich verschiebt sich der Schlafrythmus bei mir um 40 Minuten pro tag.
Bei niemandem wären das genau 24Stunden wenn man keine Natürlichen Taktgeber wie Sonnenlicht hätte.

(für mich is das inzwischen *völlig* normal. Musste aber vorher meine Schlafzeiten aufgeschrieben und ausgewertet weil ich dachte es sei nich normal)

Kommentar von KleinerDaume ,

na dan bin ich nicht der einzige :-)

Kommentar von musenkumpel ,

Hihi, ich auch nich :)

und so, los gehts bis dann :P

Kommentar von musenkumpel ,

So...

Du bist ja anscheinend nicht so richtig müde. Also kann es noch sein, dass du doch schläfst ohne es zu merken. Das kenne ich zum Beispiel wenn ich rumliege und nach ner gefühlten Stunde aufstehe und auf die Uhr gucke und dann waren es komischerweise 1 1/2 Stunden. Also hab ich scheinbar doch kurz geschlafen und daher kam dann auch der Antrieb, wieder aufzustehen.

Wenn du dir dann irgendwie tagsüber noch Zeiten zur Erholung eingerichtet hast kann es auch sein dass du z.B. vorm Fernseher in der Werbung kurz geschlafen hast ohne es zu merken.

Zusammen wären das schon 2 REM Phasen. Da man beim Schlafen eigentlich nur durch die REM Phasen Erholung findet und die (viel längeren) Tiefschlafphasen 'nur' zur Verarbeitung braucht und der Körper die Möglichkeit hat auf die Tiefschlafphasen auch zu verzichten, hätte sich der Körper dann schon 2 Stunden und 20 Minuten Schlaf gespart im Gegensatz zu dem was er üblicherweise benötigt.

Also man kann auch Nachts nur 4 1/2 Stunden schlafen, wenn man tagsüber noch zwei kurze Nickerchen macht. Und bei einem Mittagsschläfchen bräuchte man nachts nur 6 Stunden Schlaf.

Manche haben schon geschafft mit 2 Stunden auszukommen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Polyphasischer\_Schlaf

Mein Vater hat auch mal gesagt er hätte 2 Wochen nicht geschlafen, aber so wie ich ihn kenne hat er nur beim fernsehen kurz geschlafen und es nich mitbekommen.

Kommentar von musenkumpel ,

Ok, hab nochmal nachgesehen, der Tiefschlaf is nicht irgendwie allgemein zur Verarbeitung. Aber zumindest braucht man den ab und zu um das Gelernte wieder zu festigen. Und bestimmt auch für die körperliche Erholung (irgendwie).

Antwort
von loook96, 58

Ich würde mal zum Arzt gehen wenn du allgemein Schlafstörungen hast

Antwort
von KleinerDaume, 55

Arbeitskollege hat gesagt ich sollte mal in ein Schlaflabor gehn oder so

Antwort
von Chewbaccat, 41

Was für eine Antwort erwartest du?
Das es nicht normal ist weißt du selbst, sonst würdest du nicht fragen.
Wir können dir weder einen gewissenhaften Rat geben, da es sich um deine Gesundheit handelt und Ferndiagnosen unmöglich sind noch dich von deinem Rhythmus befreien.

Geh doch bitte einfach zum Arzt.

Kommentar von KleinerDaume ,

Alles klar

Antwort
von ali1357, 23

Hallo erstmals,

ich glaube das nicht so normal ;), weil es hängt auch von deinem Schlafrhythmus muss, wenn du z.B. Samstag oder Sonntag um 3 Uhr ins Bett geht muss sich der Körper an die Uhrzeit gewöhnen und brauch ne Zeit bis es wieder normal ist.

2. Bei mir ist das so, wenn mein Handy oder Laptop in meinem Zimmer ist, dass ich auch bis 2 Uhr nicht schlafen kann.

3. Ich habe mal gelesen, dass glücklich Leute weniger Schlaf brauchen als normale Leute, also wenn du "sehr" glücklich bist brauchst auch nicht so viel Schlaf.

4 Möglichkeit ist, dass du krank bist was ich bezweifeln würde ;) .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten