Frage von KatysLilPanther, 36

Kann Müdigkeit gefährlich sein?

Ist nur mal so ne Frage, denn Ich hab schon oft im Fernsehen gesehen, wie Leute versucht haben NICHT zu schlafen. Allerdings sind sie gescheitert und irgendwann weggedöst.

Aber jetzt hab Ich die frage: Ist das absolut immer so, dass man irgendwann einfach einschläft oder kann das auch gefährlich werden, wenn man es eben nicht tut. (Für manche vielleicht ne dumme Frage, aber ich weiß es net.)

Antwort
von P4nd4, 17

Ja das ist gefährlich. Gerade das Gehirn braucht irgendwann eine Pause, da im Schlaf die Datenflut verarbeitet und geordnet wird.

Schlafentzug ist nicht umsonst eine Foltermethode. Es ist eine enorme körperliche und geistige Belastung und kann mitunter zum Tod führen.

Antwort
von MagicalMonday, 14

Die körperlichen Auswirkungen von Schlafentzug sind nicht sehr extrem. Zwar erhöhen sich Herzinfarkt- und andere Risiken, aber es bestehen hier bei einem ansonsten gesunden Menschen keine unmittelbaren Gefahren.

Das Hauptproblem bei Schlafentzug sind die psychologischen Auswirkungen wie allgemeine Unruhe, gesteigerte Aggressivität, Konzentrationsschwäche, etc. bis hin zu Halluzinationen.

Antwort
von Xaero, 8

Irgendwann schläfst du ein. Mit Übung kannst du Tage durchhalten. Kurzfristig ist Schlafentzug selbst nicht schädlich. Auf dauer ist zu wenig Schlaf aber schädlich.

Also wenn du gestresst bist und Monate lang nicht durchschlafen kannst ist das schädlich... wenn du 4 tage Party machst ist der Schlafentzug selbst nicht schädlich. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten