Frage von ComplicatedCora, 35

Kann mit all dem Leid auf der Welt nicht umgehen, was tun?

Es reißt mich einfach so sehr mit, dass es auf der Welt so viel Leid, Schmerzen, Krieg, Tod gibt. Warum tun Menschen sowas? Warum tötet man andere? Ich muss nur ein Video sehen, in dem es um Krieg, Mobbing oder ähnliches geht und schon bin ich den Tränen nah oder weine. Auch wenn es um das Verletzen von Tierrechten geht (Stierkämpfe, Jagd, usw...) kann ich nicht einfach die Augen davor verschließen, wie es die meisten Menschen tun. Ich verliere den Glauben an die Menschheit und das Gute.

Das schlimme ist, ich hab das Gefühl, etwas unternehmen zu müssen und weiß nicht wie! Soll ich was spenden, einer Hilfsorganisation beitreten? Vielleicht werden einige jetzt sagen, dass ich an Gott glauben sollte oder so, aber auf die Tour klappts nicht. Ich glaube nicht an Gott und auch wenn, würde es nicht helfen. Ich will stattdessen etwas tun, das wirklich hilft. Habt ihr Tipps? :(

Antwort
von Secretstory2015, 16

Hallo, sei doch ehrenamtlich im Tierschutz aktiv oder so, vielleicht hilft Dir das ja?
Leider kann man die Welt nicht mit einem Fingerschnippen ändern - so sehr auch ich mir das oftmals wünschen würde. Ich weiß, wie es Dir geht, kann das gut nachvollziehen. Aber leider kann jeder für sich im Kleinen nur das beste tun, was er zu tun weiß, ohne aber die ganze Welt zu retten.

Antwort
von NotCreativ, 13

Ich glaub gegen die Dummheit anderer Menschen kann keiner was tun.

Antwort
von Evileul, 13

Hilf den Menschen hier kannst freiwillig in einer Flüchlinksunterkunft helfen, wenn dir soviel daran liegt.

Antwort
von nowka20, 7

nur aus der überwindung von leid erwächst neues in der welt

Antwort
von Fedovic, 15

Es liegt in der Natur des Menschen, grausam zu sein. Da kannst du alleine nicht viel machen, als es versuchen auszublenden. Klar, spenden bringt etwas, aber du selbst kannst da nicht viel ausrichten, außer du willst als Arzt ins syrische Kriegsgebiet den Leuten helfen, da wird deine Lebenserwartung aber leider drastisch sinken...

Antwort
von Beginner1337, 16

Es ist sehr schwierig etwas zu verändern. Leid gab es in der Geschichte aller Lebewesen schon immer. Mach dir die wesentlichen Dinge klar, zwei Euro an eine Wohltätigkeitsorganisation zu spenden welche 90% der Spenden für sich "behält" kann nicht viel verändern. Wenn du wirklich etwas verändern willst musst du viele, sehr viele Menschen von deiner Meinung überzeugen. Werde Politiker, vertrete deine Meinung und schreibe Bücher. Vielleicht wird es was!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community