Frage von xViiToXx, 47

Kann mir zufällig jemand bei meiner Mathehausaufgabe helfen?

Einfallswinkel der Sonnenstrahlen zur Mittagszeit schwankt im Laufe des Jahres auf unserem Breitenkreis von 74,5° im Sommer bis zu 27,5° im Winter. Berechne deine Schattenlänge zu den verschiedenen Jahreszeiten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Willy1729, Community-Experte für Mathe, 19

Hallo,

Wenn Du eine Skizze machst, kannst Du ein rechtwinkliges Dreieck bilden, bei dem die Katheten eine Senkrechte und eine Waagerechte bilden.

Die Senkrechte bist Du, die Waagerechte ist Dein Schatten auf dem Boden. Die Hypotenuse verbindet dann das Ende des Schattens und das obere Ende der Senkrechten, das Deinen Kopf darstellt. Der Winkel gegenüber Deinen Füßen entspricht dem Einfallswinkel der Sonnenstrahlen.

Somit gilt - bei einem Winkel von 74,5°:

tan(74,5)=1,8/x, bzw. x=1,8/tan(74,5)=49,9 cm.

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von Willy1729 ,

Vielen Dank für den Stern.

Willy

Kommentar von xViiToXx ,

Nix zu danken :D

Antwort
von mrDoctor, 47

Zeichne es dir, für eine bessere Verständlichkeit, auf. Zudem fehlt eine Angabe. In deinem Fall, deine Körpergröße.

Kommentar von xViiToXx ,

Ups* Bin 1,8m 

Antwort
von typ3333, 41

Was ist das denn für eine blöde Aufgabe :-D

Kommentar von xViiToXx ,

Hab ich mir auch gedacht :DD

Antwort
von wwwillswissende, 24

Gilt hier Einfallswinkel gleich Ausfallswinkel ?

Kommentar von mrDoctor ,

und wozu benötigst du den Ausfallwinkel?

Kommentar von xViiToXx ,

Ich hab keine Ahnung... :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten