Frage von CrymaXD, 67

Kann mir vlt jemand die Synthese Schritte von Medikinet erklären?

wie sehen die einzelnen Synthese Schritte von Medikinet aus? Wäre sehr freundlich, wenn mir ein Arzt oder ein Chemiker helfen könnte. Brauche diese Informationen für meine Facharbeit, im Fach Chemie. L.G Marco

Expertenantwort
von mgausmann, Community-Experte für Chemie, 51

Viele Wege führen nach Rom.

Welchen konkreten Syntheseweg möchtest du denn in deiner Facharbeit einbauen? Wenn ihn uns schickst, können wir dir besser mit einer Erklärung helfen ;)

Antwort
von Chemiefreak15, 48

Es gibt verschiedene Medikamente deshalb ist es besser in Google zu suchen.Lg Viel glück

Kommentar von mgausmann ,

Ich denke es geht um das Medikament Medikinet, mit dem Wirkstoff Methylphenidat (besser bekannt als Ritalin)

Antwort
von PeterJohann, 31

https://de.wikipedia.org/wiki/Methylphenidat#Synthese

Für weiter Details und Kochanleitungen empfehle ich eine Recherche via Beilstein oder (gegenwartsnäher :)) Chemical Abstracts...

Antwort
von CrymaXD, 45

genau es geht um den synthese weg von Methylphenidat :D 

Kommentar von CrymaXD ,

die einzelnen Schritte verstehe ich halt gar nicht

Kommentar von mgausmann ,

ja dann zeig uns um welche synthese es geht... methylphenidat kann man bestimmt auf 20 wegen herstellen...

Kommentar von CrymaXD ,

Die von Pannizon beschriebene Syntheseroute und die zahlreichen bekannten Abwandlungen dieses Synthesewegs stellen den klassischen Weg zur Herstellung von Methylphenidat dar. Im ersten Schritt dieser Synthese wird im basischen Milieu Benzylcyanid mit 2-Chlorpyridin aryliert. Das erhaltene Phenyl-(2-pyridyl)-acetonitril wird im Sauren hydrolysiert und mit Methanol zum entsprechenden Methylester verestert. Die abschließendeReduktion des Pyridinrings mit Wasserstoff unter Platin-Katalyse in wässriger Essigsäure führt zu einem Diastereomerengemisch von Methylphenidat.[18] Die energetisch begünstigten threo-Isomere lassen sich aus denerythro-Isomeren des Diastereomerengemischs durch Epimerisierung gewinnen.
hier wird sie erklärt, aber verstehe das nicht wirklich, brauche auch noch die redoxreaktionen hiervon

Kommentar von mgausmann ,

Mit Redoxreaktionen hat das nicht allzu viel zu tun (die braucht man eher in der anorganischen Chemie, du bewegst dich hier im Gebiet der organischen Chemie ;) )
In welcher Klasse bist du und wie vertraut bist du mit organischen Reaktionen? Eine Detailerklärung der Teilschritte bzw. die Aufnahme in eine Facharbeti macht ohne organisches Hintergrundwissen nicht sonderlich viel Sinn, das ist nunmal Uni-Chemie.

Kommentar von CrymaXD ,

Bin in Klasse 11, meine Lehrerin meinte, dass organik erst in der 12 dran kommt

Kommentar von mgausmann ,

Dann tut mir leid, dir sagen zu müssen, dass du das vergessen kannst. Selbst mit Abitur kannst du die Reaktionen nur nach viel Recherche verstehen. Du solltest dich also lieber auf die Wirkungen, Nebenwirkungen, Einsatzgebiete, Umsätze o.ä. konzentrieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten