Frage von Erikada, 49

Kann mir meine Krankenversicherung kündigen, obwohl ich die Mahnung nicht erhalten habe?

Hallo!

Ich bin schon lange privat versichert und habe meine Beiträge immer pünktlich bezahlt, beziehungsweise habe ich sie von meiner Krankenkasse abbuchen lassen. Wenn mal einen Monat nicht genug Geld auf meinem Konto war, hat die Krankenkasse den nächsten Monat automatisch 2mal abgebucht oder mir eine Zahlungserinnerung per mail geschickt, sodass ich wusste, dass nicht abgebucht werden konnte und ich den Betrag überweisen muss. Es hat immer alles super geklappt.

Letzten Monat war ich 3 Tage im Krankenhaus, ich habe die Krankenkasse benachrichtigt und alles geregelt. Und gestern habe ich plötzlich per Mail die Kündigung rückwirkend zum 31.10.2015 bekommen. Darin stand, dass ich auf die Mahnung, die angeblich per Post und per Mail geschickt wurde, nicht reagiert hätte und deswegen der Vertrag aufgehoben wird. Ich habe aber niemals eine Mahnung bekommen. Als ich bei der Versicherung angerufen habe, habe ich gesagt, dass ich sofort überweisen könnte, aber die meinten, das wäre dann nur für Dezember, aber für November könnte ich nicht mehr bezahlen. Das ist doch nicht seriös?!

Jetzt zu meiner Frage:

Ist die Kündigung rechtens, wenn ich nie eine Mahnung erhalten habe?

Antwort
von Apolon, 31

Kann mir meine Krankenversicherung kündigen,

Nein - sie hat aber die Möglichkeit, wenn du deinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommst in den Notlagentarif umzustellen.

Aber dies macht sie sicherlich nicht wenn gerade mal 2 Monatsbeiträge ausstehen.

Ich vermute eher, dass dir entfallen ist für wie viele Monatsbeiträge du nicht mehr gezahlt hast.

Gruß Apolon

Antwort
von mepeisen, 36

Ich würde auf jeden fall schriftlich der Kündigung widersprechen und die offenen Beträge sofort zweckgebunden bezahlen. Also im Verwendungszweck neben der Rechnungsnummer "Beiträge Nov/Dez" angeben.

Die werden das Geld sicher nicht ablehnen. Und dass man den Betrag für November nicht zahlen könne ist sowieso geistiger Dünnschiss. Das wäre ja eine Verweigerung, dass du Schulden bezahlen darfst. Das ist einfach nur Quatsch.

Und dann wirst du mitbekommen, wie sie auf deinen Einspruch reagieren. Ansonsten solltest du dir das nicht allzuoft erlauben. Auch wenn du vielleicht Glück hast, da die Mahnungen nicht angekommen sind. Die Versicherung hat irgendwann sicher auch mal endgültig genug.

Im übrigen sind rückwirkende Kündigungen sowieso nur unter ganz engen Grenzen zulässig. Insofern war das wohl von Anfang an Quatsch.

Antwort
von kevin1905, 37

Dir kann nicht gekündigt werden, zumindest nicht in deiner Gesamtheit als Kunde, wohl aber dein aktueller Tarif.

Antwort
von kenibora, 49

"Privat versichert....? Verdienst Du so gut" (Deine Sache!)  Welche Krankenkasse hast Du informiert vom Krankenhaus oder nach dem Krankenhaus??? Deine Private...? Schau in Deinem Vertrag der "Privatversicherung" nach!

Kommentar von Erikada ,

Ich habe meine Krankenkasse, bei der ich privat versichert bin vom Krankenhaus aus informiert. Ich habe im Vertrag nachgesehen, aber finde da nichts passendes zu Kündigungen.

Antwort
von DolphinPB, 44

Reden wir von irgendeiner Zusatzversicherung oder von einer privaten Vollversicherung ? Im letzteren Fall kann sie Dir nicht kündigen, es gibt eine Versicherungspflicht in Deutschland. D.h. Du darfst nicht nicht versichert sein.

Also, was ist denn genau passiert, denn so wie Du das schreibst, kann es nicht passiert sein.

Kommentar von Erikada ,

Es ist eine private Vollversicherung für Studenten aus dem Ausland.

Im November konnte die Versicherung nicht abbuchen, hat mich aber nicht wie gewöhnlich benachrichtigt, also habe ich es nicht bemerkt. Mitte November war ich 3 Tage im Krankenhaus, hab von da aus die Versicherung informiert. Und heute habe ich per mail die Kündigung zum 31.10.15 bekommen, weil ich eben die Prämie für November nicht bezahlt und angeblich auf die Mahnung nicht reagiert habe. Aber ich habe keine Mahung bekommen. Und warum bucht die Versicherung nicht einfach diesen Monat doppelt ab wie sonst auch? Für mich sieht es so aus, als ob die einfach den Krankenhausaufenthalt nicht bezahlen wollen.

Kommentar von Apolon ,

Es ist eine private Vollversicherung für Studenten aus dem Ausland.

Und Du bist bei einer deutschen PKV versichert ???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community